Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

DMS (Dokumentenmanagement) mit OrgaMAX sinnvoll?

LUMENTIS
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 24.06.2013 [00:49]
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei unseren OrgaMAX Workflow einzurichten. Wir haben 3 Arbeitsplätze und nutzen die "OrgaMAX-Mobil Cloud".

OrgaMAX hat zwar leider keine OCR-Funktion, wir finden es aber dennoch verlockend, diverse Dokumente in OrgaMAX hochzuladen (Eingangsrechnungen, Kundendokumente usw.).

In einigen Jahren dürfte dadurch sicherlich eine Datenbank mit mehreren Gigabyte an Größe entstanden sein.

Lässt sich eine Datenbank voller Dokumente noch gut handhaben?
Gibt es da eine Obergrenze, ab der man nicht mehr vernünftig arbeiten kann?
Wird die Arbeitsgeschwindigkeit merklich langsamer?

Eine Datensicherung mit einer großen Datenbank ist bestimmt umständlicher?

Alternativ würden wir unsere Dokumente scannen und als textlesbare PDF´s speichern (OCR Behandlung). Der Dateiname wäre die Belegnummer. In OrgaMAX würden wir dann die Belegnummer manuell notieren.
Das wäre eine Alternative, mit der wir auch recht fix auf Dokumente zugreifen könnten, ohne das die OrgaMAX Datenbank belastet werden würde.

Welchen Workflow würdet ihr empfehlen, DMS in OrgaMAX oder extern?

Danke.

Viele Grüße,
Christian Krüger [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.2013 um 00:56.]www.lumentis.de - Erstklassige Portraitfotografie aus Berlin
spicyconcepts
Profi
Verfasst am: 24.06.2013 [11:32]
wir scannen die Belege in Orgamax ein, und benennen dann die pdf mit der Vorgangsnummer um. Da die pdf nicht in die Datenbank eingebunden ist, wirkt sich das auch nicht auf die Geschwindigkeit aus.
Leider kann man die Vorgangsnummer nicht mit dem Datevexport übertragen, so dass die Belege nur für den Internen gebraucht nutzbar sind. Das finde ich schade, denn es wäre doch schön, wenn auch der Steuerberater davon profitieren könnte und anhand der Vorgangsnummer die Belege heraussuchen könnte.
Profilaie
Amateur
Verfasst am: 24.06.2013 [14:23]
Orgamax ist eine reine Warenwirtschaft. Ernsthaftes Dokumenten Management ist damit nicht zu realisieren.

Ein DMS zeichnet sich z.B. durch Versions- und Rechtemanagement sowie die dokumentenspezifische Eigenschaftendialoge aus.

Orgamax legt die Dokumente nur in der Explorer Struktur ab, und dieses leider nicht besonders gut icon_frown.gif

Wir nutzen ein separates DMS und synchronisieren darin Ordnerstruktur von Orgamax. D.h. wenn jemand in OM einen neuen Kunden anlegt und ein Dokument darin abspeichert wird automatisch im DMS ein Verzeichnis erstellt. Ein voreingestellter Workflow ergänzt automatisch die Dateinamen, liest die OCR Daten aus, setzt Rechte, etc...

Das Hinzufügen und der Zugriff auf die Dokumente kann dann auf 3 Wegen erfolgen:

1. Über den Explorer
2. Per Orgamax
3. Im DMS, hier können dann pro Dokument spezifische Eigenschaften hinzugefügt werden, Aufgaben zur Wiedervorlage erstellt werden oder das Dokument wird verschlüsselt und komprimiert in das Langzeitarchiv verschoben.


Buchhaltungsrelevante Dokumente wie Quittungen, etc. speichern wie nicht in OM bzw. DMS ab. Hierfür nutzen wir eine Buchhaltungssoftware mit digitalem Archiv. Revisionssichere Archivierung nach Abgabenordnung, HGB und GDPU. ______________________________________________________________

Sind wir nicht alle ein bisschen Buhl?
pepelepew
Profi
Verfasst am: 24.06.2013 [14:50]
aktuell sieht es leider noch so aus!


OM kann nur 4GB backupen!
Sollte jeder wissen der sich entspannt zurücklegt und sich auf die automatische Datensicherung verlässt.

mercury
Amateur
Verfasst am: 28.06.2013 [14:04]
@ Profilaie

Welches DMS nutzt Du/Ihr?

@ pepelepew

Das ist nicht sehr viel. Sichert das interene Backup denn auch die abgelegten Dokumente? Ich dachte nur die Datenbank.. --------------------------------------------------------------------
Die Welt ist genau das, was Du in ihr siehst!
(Frei nach Rene Egli)
pepelepew
Profi
Verfasst am: 29.06.2013 [16:14]
ich denke / hoffe schon, dass die Dokumente mitgesichert werden, sonst macht das Backup ja nur halbsoviel Sinn.
LUMENTIS
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 29.06.2013 [17:15]
Danke für die viele Antworten! icon_yes.gif

@ Profilaie

Es wäre wirklich interessant zu wissen, welches DMS System ihr einsetzt? icon_eek.gif www.lumentis.de - Erstklassige Portraitfotografie aus Berlin
LUMENTIS
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 29.06.2013 [17:26]
@ pepelepew

Im Dialog-Fenster "Datensicherung" kann man Häkchen setzen für das Sichern von:
- Gespeicherte Kundendokumente sichern
- Rechnungsarchiv sichern
- Zeichnungen sichern

Demnach kann man frei entscheiden, ob man Dokumente immer direkt mitsichern möchte oder ob man für die Sicherung der Dokumente einen alternativen Workaround einsetzt.

Neben den oben genannten Dokumenten-Kategorien, gibt es jedoch noch weitere Kategorien in denen Dokumente abgelegt werden können:
- Artikel
- Aufgaben
- Auftraege
- EmailAnhaenge
- Lieferanten
- Projekte
- Zahlungen
siehe Pfad "C:\orgaMAX\Dokumente\0"

Diese würden demnach NICHT automatisch über die Standard-Datensicherung mitgesichert werden können. headbang.gif [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.2013 um 17:27.]www.lumentis.de - Erstklassige Portraitfotografie aus Berlin
mercury
Amateur
Verfasst am: 29.06.2013 [17:31]
Demnach kann man frei entscheiden, ob man Dokumente immer direkt mitsichern möchte oder ob man für die Sicherung der Dokumente einen alternativen Workaround einsetzt.


was wohl auch Sinnvoll wäre bei max 4GB Sicherung.

So wie ich zuletzt in einem Telefonat mit dem Support mitbekommen habe, kann man die DB Datei einfach kopieren, und hat so ein Backup.

Wenn dem so wäre kann man sicher auch mit einer externen Backuplösung vermutlich automatisiert und komfortabel alle benötigten Dateien und Verzeichnisse sichern.. --------------------------------------------------------------------
Die Welt ist genau das, was Du in ihr siehst!
(Frei nach Rene Egli)
jonasbecker
Neuling
Verfasst am: 30.01.2017 [23:43]
Hallo zusammen,

Ich hole das Thema nochmal hoch, da es uns im Moment auch betrifft und daher gezielt die Frage an euch:

Wie löst ihr die Dokumentenablage möglichst professionell und gleichzeitig ohne doppeltes Einscannen und erfassen, etc.

Gibt es da gute Beispiele im Zusammenhang mit orgaMax?

Viele Grüße
Jonas

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 5 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage