Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Druckaufträge im Stapel werden einzeln ausgelöst - Umstellen möglich?

powders
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 25.09.2020 [18:31]
Hallo zusammen,

ich würde gerne fürs Archiv einen ganzen Monat auf A5 (4 Seiten auf eine A4 Seite mit Duplex) drucken.
Leider sendet Orgamax Seite für Seite an den Drucker, so dass nur eine A5 Seite auf einem A4 Blatt gedruckt wird, alles ausgelassen und so dann die nächste Seite angefangen wird.

Ich habe im Druckertreiber gesehen dass Orgamax beim Drucken jedes Blatt einzeln an den Drucker sendet.

Auch der Umweg über eine X Seiten PDF geht nicht, es werden nur einzelne Seiten gedruckt (wenn ich alle markiere)

Ist hier etwas umstellbar oder ist das generell nicht möglich?

Es wäre echt super 1/4 Papier zu sparen um z.B. den Monat zu dokumentieren.

Grüße
Markus

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.2020 um 18:32.]
PAS
Laie
Verfasst am: 01.10.2020 [18:56]
Moin Markus,

wenn es keine Besserung bringt im Druckertreiber unter Druckereigenschaften > Erweitert > "Über Spooler Drucken" > "Drucken nachdem die letzte Seite gespoolt wurde" einzustellen ist meine Idee nur das Programm
FreePDFXP zu nutzen, dieses hat die Funktion "Mutidoc", dabei wartet der Druckertreiber so lange bis man den Druck abschließt, damit können auch Ausdrucke, die aus mehreren Einzelseiten bestehen in ein Druck-PDF zusammgengeführt werden.

Achtung: FreePDF ist NICHT unter der Domain freepdfxp.de erhältlich, dort findest Du nur ein Programm desselben Namen von Softmaker. Die richtige Version erkennst Du an der Versionsnummer 4.17
Ich nehme den Link https://www.heise.de/download/product/freepdf-18061

Patrick
4-2200-5
powders
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 14.10.2020 [09:58]
Hallo PAS,

danke für den Hinweis. Am PDF Drucker läge es nicht, ich habe Acrobat DC im Einsatz.

Per Workaround würde ich es so lösen:
Ich drucke alle Belege per Acrobat PDF, mache eine Mappe und nutze dann die Druckfunktion von Acrobat.
Geht aber auch nicht. Warum:

Orgamax sendet aber jede einzelen Beleg zum PDF Drucker mit dem Namen "Rechnung Nr.pdf"
(und vergibt keine Nummer). Somit meldet auch Acrobat den Fehler, dass die Datei (voheriger Ausdruck)
natürlich schon in Benutzung wäre. Somit muss ich auch wieder jeden Dateinamen einzeln vergeben.
Das ist bei 10 Belegen in Ordnung, aber nicht bei paar Hundert im Monat.

@ORGAMAX-DEV: Wäre hier die Möglichkeit die Rechnungsnummer mitzusenden, damit es keinen Fehler
mehr gibt? (und die Alte Datei immer wieder versucht wird zu überschreiben)

Bei den eMails funktioniert das ja auch mit der Nr...

Ich denke die Belegnummer in die Druckausgabe mitzusenden wäre für Deltra der kleinste Aufwand, a
anstatt die Druckroutine umzustellen zu müssen, Ich wäre mit dem Ausdruck über PDF schon zufrieden.
Wäre was für die Umwelt, weniger Auszudrucken, weniger Stellplatz im Ordner usw.
1/4 (mit Duplex auf A5) ist schon eine Ansage.

Danke!

Grüße
Markus [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.2020 um 10:02.]
PAS
Laie
Verfasst am: 16.10.2020 [10:41]
Moin Markus,
ich meine nicht den Standard-PDF Druckertreiber, ich habe auch den "Original" Adobe Acrobat zusätzlich zu FreePDFXP installiert. Eben weil FreePDF etwas liefert, was mir im Acrobat fehlt.

Mir ist bewußt, das OM jede RG als einzelnes Dokument auswirft.

Es geht mir hier wirklich um die Funktion "Multidoc" dieses kleinen Tools:
Der Druckauftrag wird erst dann abgeschlossen, wenn ich das sage, das funktioniert explizit auch bei einzeln angestoßenen Audrucken: Der Druck wird erst am Ende, als Ganzes, in ein PDF-Dokument angestoßen, ich könnte zum Beispiel auch zwischendurch ein paar Seiten aus einer Textverarbeitung einfügen und das kommt trotzdem im selben Dokument an.

Patrick
4-2200-5

orgaMAX Forum hat 4424 registrierte Benutzer, 5359 Themen und 17754 Antworten.
Es werden durchschnittlich 6.48 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 3 registrierte Benutzer online.

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage