Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

OM17 Datenfeld Lagerplatz

jroeckle
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 24.11.2016 [07:13]
Seit OM17 hat sich wohl das Datenfeld "Lagerort" verändert. Lt. Support wird das Datenfeld Lagerort nun für die Mehrlagerfähigkeit benutzt und die bisherigen Lagerortangaben stehen nun in einem neuen Feld bzw. neuen Tabelle als Lagerplatz.
Da wir in versch. Formularen den Lagerort über eine Variablenberechnung ausgeben, wird nun bei "neu angelegten Artikel" der Lagerort in den Formularen nicht mehr ausgegeben. Des weiteren benutzen wir über externe Anwendungen den ODBC Zugriff, auch hier kann der Lagerort bei neu angelegten Artikel nicht mehr ausgelesen werden.
Hat hier jemand schon eine Lösung?
Ich habe bereits den Support kontaktiert, sollte ich hier eine Rückmeldung erhalten, werde ich mich umgehend melden. Tabaluga
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 24.11.2016 [12:49]
"jroeckle" schrieb:
... sollte ich hier eine Rückmeldung erhalten, werde ich mich umgehend melden.

icon_yes.gif ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Angeal
Guru
Verfasst am: 25.11.2016 [09:12]
Lustige Sache. Genau das hab ich auch beim Support angefragt.
Man sagte mir, das in OM17 keine Möglichkeit mehr bestehen würde den Lagerort per Variable im Vorlagendesigner auszugeben.
Ich hoffe das an dieser Stelle nachgebessert wird. So können wir jedenfalls unsere ganzen Vorlagen in die Tonne hauen und finden keine Artikel mehr im Lager... Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
monky
orgaMAX-Team
Verfasst am: 30.11.2016 [10:17]
Hallo jroeckle,

könntest du hier kurz einmal mitteilen bei welche Vorlagen der Lagerplatz benötigt wird, also welche Vorlagen du angepasst hast?
Ggfs. kann dieser Umstand schon im nächsten Update behoben werden.

MfG
Angeal
Guru
Verfasst am: 30.11.2016 [11:42]
Wir haben uns damals mit OM13 oder OM14 eigene Vorlagen im Bereich Auftragsbestätigungen kreiert.
Wir nutzen diese Vorlagen quasi als "Picklisten".
Da wir bei den Artikeln auch individuelle Felder für weiterführende Informationen nutzen, sind wir auf eine Vorlage in diesem Bereich angewiesen.
Mir würde auch schon eine Berechnung reichen.
Aktuell geben wir den Lagerort mit folgender Berechnung/Variable aus:
Value := ErmittleWertText('STOCK_PILE', 'BAS_ARTICLES', 'ARTNO=''' + AVX['P_ARTNO'] + '''');

Das funktioniert zwar noch mit "alten" Artikeln (die vor dem Update auf OM17 erstellt wurden), jedoch nicht mit neu angelegten Artikeln.
Am liebsten wäre mir eine Berechnung die quasi in der Art einer Schleife alle Lagerorte eines Artikels ausgibt.
Wenn man also z.B. 4 Läger hat, aber z.B. nur in zwei Lägern für den Artikel einen Lagerort vergeben hat, dann sollen auch nur diese zwei Lagerorte ausgegeben werden.
Denn im Bereich der Auftragsbestätigung ist noch nicht klar, aus welchem Lager die Ware kommissioniert wird.

Die "Packliste" welche (übrigens verdammt umständlich) über den Lieferschein erreichbar ist, ist keine Alternative für uns.
a) Erlaubt sie keine Anpassung über den Vorlagendesigner um z.B. individuelle Felder einbinden zu können oder die EAN auszugeben oder die Artikelnummer des Lieferanten.
b) Ist die Packliste zu spät angesetzt, da ich sie erst erstellen kann, wenn die Lieferung bereits erfolgt ist (was mit Erstellung des Lieferscheins geschieht)

Folgendes Szenario:
Ich erfasse einen Auftrag, drucke die Auftragsbestätigung mit unserer angepassten Vorlage im Lager aus.
Anhand des auf der AB angegeben Lagerortes suchen die Mitarbeiter den Artikel aus dem Lager. Ist der Auftrag komplett, wird der Lieferschein erstellt aus welchem die Sendungsdaten exportiert werden und das Versandlabel wird generiert.
Ist ein Fach aber leer, dann wird der Auftrag nicht in einen Lieferschein gewandelt, da eine Auslieferung nicht stattfinden kann. Die Artikel bleiben in orgaMAX im Bestand und der reservierten Menge.

Arbeite ich jedoch mit der Packliste, muss ich den Lieferschein vor Kommissionierung erstellen. In OM17 sind die Lagerorte (bei neuen Artikeln) nämlich nicht auf der AB zu sehen.
Ich wandle den Auftrag also in einen Lieferschein, drucke mit umständlich über zig Submenüs des Kontextmenüs die Packliste aus (wieso wird hier keine F-Taste für belegt?) und ziehe mit der Packliste los.
Beim letzten Fach meiner Kommissionierungstour stelle ich fest, das ein Fach leer ist (Fehlbestand oder noch im anderen Lager).
Also kann ich den Auftrag nicht weiter verarbeiten. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Ware aber schon aus dem Bestand ausgebucht (da ein Lieferschein erzeugt wurde), und ein anderer Mitarbeiter hat bereits die Versandlabels erstellt, da er davon ausgeht, das die Ware komplett Versandbereit ist. Wenn es nun kurz vor Versandschluss ist und kein Kollege mehr ins 2 km entfernte Lager fahren kann, dann müssen all diese Schritte wieder rückgängig gemacht werden. Lieferschein löschen, Versandlabel stornieren. Erst dann ist die Ware wieder als reservierter Bestand im Lager verfügbar.

Die Packliste ist prinzipiell eine nette Idee. Folgende Verbesserungen von meiner Seite:
1. auch über den Auftrag zugänglich machen (gern mit mehreren Lagerorten)
2. über den Vorlagendesigner anpassbar machen (um z.B. individuelle Felder für weiterführende Infos auszugeben)
3. Laufwegoptimierung / nach Lagerorten sortierte Artikel (optional)
4. über F-Taste zur Verfügung stellen [Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.2016 um 11:48.]Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
monky
orgaMAX-Team
Verfasst am: 30.11.2016 [13:25]
"Angeal" schrieb:

Mir würde auch schon eine Berechnung reichen.
Aktuell geben wir den Lagerort mit folgender Berechnung/Variable aus:
Value := ErmittleWertText('STOCK_PILE', 'BAS_ARTICLES', 'ARTNO=''' + AVX['P_ARTNO'] + '''');

Am liebsten wäre mir eine Berechnung die quasi in der Art einer Schleife alle Lagerorte eines Artikels ausgibt.
Wenn man also z.B. 4 Läger hat, aber z.B. nur in zwei Lägern für den Artikel einen Lagerort vergeben hat, dann sollen auch nur diese zwei Lagerorte ausgegeben werden.


Für diesen Fall könnte folgende Berechnung schon helfen:

Value := ErmittleWertText('LIST(sl.STOCK_PILE, '', '') STOCK_PILE',
'BAS_ARTICLES art LEFT JOIN MOV_ARTICLE_STOCKLOCATIONS sl ON sl.ARTID = art.ID',
'art.ARTNO = ''' + AVX['P_ARTNO'] + ''' AND COALESCE(sl.STOCK_PILE, '''') <> ''''');


Dies gibt eine Komma-Separierte Auflistung der Lagerplätze für den Artikel wieder.

MfG
Angeal
Guru
Verfasst am: 30.11.2016 [13:48]
"monky" schrieb:


Für diesen Fall könnte folgende Berechnung schon helfen:

Value := ErmittleWertText('LIST(sl.STOCK_PILE, '', '') STOCK_PILE',
'BAS_ARTICLES art LEFT JOIN MOV_ARTICLE_STOCKLOCATIONS sl ON sl.ARTID = art.ID',
'art.ARTNO = ''' + AVX['P_ARTNO'] + ''' AND COALESCE(sl.STOCK_PILE, '''') <> ''''');


Dies gibt eine Komma-Separierte Auflistung der Lagerplätze für den Artikel wieder.

MfG


Hi monky,
danke dafür. Das funktioniert perfekt icon_smile.gif
Wie müsste ich die Berechnung abändern wenn ich die Auflistung mit einem Break (Zeilenumbruch) separieren möchte? Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
jroeckle
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 08.12.2016 [15:09]
Wir haben das in unseren Formularen (Auftragsbestätigung als Kommissionierliste sowie bei einem Lieferschein Formular) folgend gelöst:
den folgenden Code muss in die Ereignisbehandlungen "procedure DetailBeforeGenerate" bei den Berechnungen eingefügt werden. Vorab die Variable StocklocationID : Integer; einfügen.

StocklocationID := ErmittleWertGanzzahl('case when a.STOCKLOCATION = 0 then case when (select OPTIONVALUE from SYS_OPTIONS where ID = 2200) is null then 1 else cast((select OPTIONVALUE from SYS_OPTIONS where ID = 2200) as INTEGER) end else a.STOCKLOCATION end as NEW_ID', 'BAS_ARTICLES a', 'ARTNO=''' + AVX['P_ARTNO'] + '''');
Variable1.value := ErmittleWertText('sl.STOCK_PILE', 'BAS_ARTICLES a left join MOV_ARTICLE_STOCKLOCATIONS sl on sl.ARTID = a.ID', 'STOCKLOCATIONID = ' + IntToStr(StocklocationID) + ' and a.ARTNO=''' + AVX['P_ARTNO'] + ''''); Tabaluga
Chutriel
Neuling
Verfasst am: 25.04.2017 [11:25]
Hallo Leute,

wir haben ein ähnliches anliegen. Besteht vielleicht irgendwie die Möglichkeit auf der Rechnung den Lagerort von dem Material eines Produktes anzugeben?

Der Hintergrund ist folgender. Wir haben viele Produkte auf dem Shop auch gleichzeitig bei Ebay und Amazon, und dort auch in verschiedenen Stückelungen vorkommen. Z.B. Produkt A bei Ebay als 12er Pack und im Shop einzeln. Um das z.B. mit Lagerbeständen umzusetzen haben wir einen weiteren Artikel angelegt - Nennen wir Ihn Lagerartikel-A

Nun haben wir diesen Artikel als Material hinterlegt. Artikel A besteht aus 1x Lagerartikel-A und bei Ebay aus 12x Lagerartikel-A, Der Lagerartikel wird Bestandsgeführt und alles funktioniert.

Nun möchte ich auch Lagerorte auf der Rechnung angeben, da wir diese als Pickliste benutzen. Auf der Rechnung erscheinen nun ja die Ebay und Shop Artikel, nicht der Lagerartikel. Nun würde es mir sehr viel Arbeit sparen, wenn mir auf der Rechnung direkt der Lagerort von meinem Lagerartikel-A angezeigt wird.

Die Variable müsste also auf den Lagerort, des Materials zugreifen. Kann mir da vielleicht jemand helfen?

Vielen Dank im Voraus.

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 10 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage