Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Große Probleme nach Update auf 17.04.18.001

halousi
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 10.08.2017 [15:09]
Liebes Forum,

jetzt möchte ich mal kurz auch hier noch meinem Ärger Luft lassen.
Mit dem Update auf o.g. Version 17.04.18.001 haben sich leider 2 größere BUG's/Verschlimmbesserungen in die Software eingeschlichen.
1. Beim Erzeugen der Rechnungen werden bei etwa 1/3 willkürlich keine Kontaktdaten mehr in das Formular übernommen. Die kann man dann zwar über die Funktion "aus Stammdaten wählen" nachladen, dabei verliert der Vorgang allerdings sämtliche zu den Stammdaten abweichenden individuellen Einstellung aus dem Auftrag/Lieferschein wie: Zahlungsziel, Zahlungsart, abweichende Rechnungsanschrift etc.
2. Der Aufruf der Artikelübersicht in den Stammdaten dauert jetzt trotz Netzwerkoptimierung, eingeklappter Details und ohne Filterzeilen #### 25 Sekunden ####, bei jedem Aufruf! (25.000 Artikel in der DB) .

Soweit noch kein Grund zur Panik, könnte man ja beheben diese "Kleinigkeiten" die das Arbeiten mit OM17 fast unmöglich machen. Dann auch gleich ein Antwort vom Support erhalten:
2.8.2017: Antwort vom Support
... diese Situation liegt unserer Entwicklung bereits zur Lösung vor. Ich gehe davon aus, dass diese zeitnah gelöst sein wird.

Ok, alles klar, dann warten wir eben solange. Kann ja nicht solang dauern, es geht ja schließlich um eine Kernfunktion, die hat doch sicher höchste Priorität!

Dann kam am 8.8.2017 der Patch 17.04.18.002. OK, prima, daß Problem wird damit erledigt sein - dachte ich! Nein, weit gefehlt, keine Rede von den 2 winzigen BUGS. Dachte ich frage dann halt nochmal nach und bekam diese unfassbare Antwort:
mit dem letzten Patch (Build 17.04.18.002) hat die Version 17 Ihren finalen Stand erreicht (Versions-Freeze).
Alle weiteren Themen, die nur durch die Entwicklung optimiert werden können, werden nicht mehr in Version 17 optimiert werden. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass Ihre Thematik mit orgaMAX 18 geändert wird.

Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.


Ah, der Support hat mich da sicher missverstanden, also nochmal nachgehakt, uns wurde ja bereits Abhilfe zugesichert.

Dann diese Antwort:
Leider war es zum Zeitpunkt der Antwort meines Kollegen, Hr. xxxxx, noch nicht absehbar, welche Punkte mit dem Patch optimiert sein werden.
Ihre Thematik ist leider nicht mehr mit eingeflossen. Das tut mir sehr leid.
....
Diesbezüglich kann ich leider keine andere Mitteilung machen. Ich gehe aber davon aus, dass die Thematik mit der Releaseversion von OM18 optimiert sein wird.
.....
Alternativ könnten Sie auch ein Rollback auf eine Version vor der genannten Version 17.04.18.001 durchführen – dies ist aber mit der Einspielung einer älteren Datensicherung verbunden (wenn überhaupt vorhanden)

Äh, optimieren nennen sie das? Das hat doch nichts mit optimieren zu tun, ich möchte gerne eine funktionierende Software, für die haben ich schließlich auch bezahlt. Optimieren tut man Farbe, Schriftgrößen, Buttons, etc. Wir reden hier von einer FEHLFUNKTION!!!

So, nun stehen wir also alle mit offenem Mund da, schüttel den Kopf und können das gelesene, trotz mehrfacher Augenreiberei einfach nicht glauben. Liebe Fa. Deltra, bitte versucht uns doch mal zu erklären warum Ihr 2 so offensichtliche durch ein Update eingeschleppte Probleme nicht korrigiert und auf ein kostenpflichtiges Update Ende diesen Jahres hinweist? Das kann doch wirklich nicht euer Ernst sein. Sind euch eure Bestandskunden so wenig wert? Ich glaube Ihr habt gelegentlich vergessen was eure Kunden mit dieser Software machen und warum es durchaus nicht unwichtig ist diese zumindest in Ihrer Kernfunktion funktionierend bereitzustellen.

Seit 2008 sind wir Kunde bei euch, haben OM mehrfach weiterempfohlen und waren im Großen und Ganzen immer zufrieden damit. Aber wenn diese 2 Probleme nicht umgehend abgestellt werden, dann wird dies hier das Ende sein! [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.2017 um 16:26.]Der Zug fährt nur so schnell weil der Heizer so schwitzt!
altersack
Amateur
Verfasst am: 10.08.2017 [17:55]
Ich kann die Kritik nicht nachvollziehen. OM wird mit jedem Update besser!
Heute erscheint bei mir (Vers.17.04.18.002) mitten in der Arbeit ein riesiges Popup mit einem lustigen Smilie in der Mitte und der Frage "Gefällt Ihnen Orgamax?" klickt man auf "Ja", dann bekommt man die Gelegenheit eine Bewertung abzugeben. Herrlich!
Das ist genau die Art von Professionalität, die ich von einer Software erwarte, für die ich jährlich fast 800 Euro ausgebe. Schön wären auch noch Werbeeinblendungen für Anbieter von Büromaterial etc.
Natürlich gesponserte Anzeigen. Mit Google geht so etwas.
halousi
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 11.08.2017 [09:35]
Nun, dieses Thema fällt dann vermutlich schon eher unter den Begriff "Optimierung" icon_wink.gif
Ich will mich über *Kleinigkeiten überhaupt nicht aufregen, da gäbe es eine Menge zu "optimieren", aber diese behindern uns zumindest nicht gravierend in unserer Arbeit. Außerdem sind € 800,- im Jahr nun wirklich alles andere als teuer, eher sehr günstig. Darum geht es auch überhaupt nicht, solche Probleme treten nicht mal bei einer Open-Source-Anwendung auf. Das wäre ja auch absolute Anti-Werbung. Wir erklärt ihr denn einem Neukunden, der sich gerade die Software gekauft hat, daß das Erstellen von Rechnungen im Moment etwas fehlerhaft ist, aber wenn er dann das Update für die kommende Version kauft, dann wird das vermutlich wieder funktionieren.

* Hier mal ein kleiner Auszug was tatsächlich "nur" mal zu optimieren wäre:

- Lieferantenstammdaten, Reiter Statistik -> verspätet geliefert wird nicht ausgewertet, zeigt immer "0"
- Drucken von Etiketten: Zeigt im Druck die Platzhalter der "vorgangsbezogenen Textpassagen" an
- dito Sprachvariablen
- Bei Mahnungen lassen sich keine abweichenden in den Kleinstammdaten angelegten Texte auswählen (z.B. eine Fremdsprache)
- dito Proformarechnungen
- Artikeltexte in anderen Sprachen lassen sich nicht importieren da nur über Platzhalter im Fließtext getrennt
- Gutschriften (Negativrechnungen) werden im Kontoauszug auch als Rechnung bezeichnet statt Rechnunungskorrektur oder Gutschrift
- Etikettendruck aus dem Detail-Reiter Lagerbewegungen
- Artikeltexte in Bestellungen lassen sich nicht formatieren
- Bestellvorschläge nur zu einem ausgewählten Lieferanten erzeugen
- .... und so weiter

Aber nochmal! Mein Anliegen ist KEINE Optimierung, sondern die Beseitigung eines PROGRAMMFEHLERS welcher zur REGELMÄSSIGEN fehlerhaften Ausgaben beim erzeugen von RECHNUNGEN führt. Also zu finanzbuchhalterischen und Steuerrechtlichen Falschangaben !!! Und dieser FEHLER ist Deltra bekannt !!! Wirklich absolut unfassbar, extrem unprofessionell und auch haftungstechnisch sehr fragwürdig icon_frown.gif Der Zug fährt nur so schnell weil der Heizer so schwitzt!
Angeal
Guru
Verfasst am: 11.08.2017 [10:06]
Moin Zusammen,
ich kann von meiner Seite aus bestätigen das scheinbar willkürlich Stammdaten in Vorgänge gezogen werden. Das geht von falschen Adressen bis hin zu falschen SEPA Mandaten.
Ebenfalls kann ich bestätigen das der Aufruf der Stammdaten viel mehr Zeit in Anspruch nimmt, trotz aller Optimierungen die man machen kann (Gbit Netzwerk, SSD Datenbank, Details einklappen, Netzwerkoptimierung, Firewall öffnen)

Das ist echt sowas von nervig.
Ich appelliere echt an die Vernunft von deltra hier nachzubessern.
So geht das echt nicht. Software kaputt patchen und dann sagen "Joa, das ist jetzt final". Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
Mike
Guru
Verfasst am: 13.08.2017 [20:46]
Oh man, ich bin froh das ich gewechselt habe, wenn ich das hier so lese. Ihr habt mein vollstes Mitgefühl.

<kopfschüttel> [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.2017 um 21:13.]
halousi
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 14.08.2017 [09:22]
Ja, es zeigt leider mal wieder, daß sich die Entwickler ihrer Verantwortung und der Folgen ihrer "Sturköpfigkeit" überhaupt nicht bewusst sind. Wie kann man seine Kunden mit so einem Problem einfach im Regen stehen lassen und im August mit der Aussage "Versions-Freeze" abbügeln. Für Programmfehler gibt es kein "Versions-Freeze", die müssen zumindest bis zum erscheinen der neuen Version korrigiert werden, eigentlich sogar noch darüber hinaus. Und dazu darf es überhaupt keine zwei Meinungen geben! Die Geschichte mit den falschen SEPA Mandaten ist ja fast noch desaströser. Auf jeden Fall ist dieses Gebaren höchst unprofessionell und sollte alle Kunden gründlich zum Nachdenken anregen. Sehr schade, denn eigentlich ist OM eine gute Software, der Kundenservice und die Professionalität der Weiterentwicklung allerdings sehr ausbaubar und nicht zeitgemäß. Für das "Herzstück" eines Unternehmens untragbar - leider icon_cry.gif Ich bin mir aber sicher, daß diese Politik sie irgendwann einholen wird, am Ende entscheidet der Kunde und mit jedem verärgert abwandernden verliert Deltra auch Neukunden. Irgendwann werden Sie das auch verstehen, dann ist es allerdings wohl zu spät! [Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.2017 um 09:43.]Der Zug fährt nur so schnell weil der Heizer so schwitzt!
django
orgaMAX-Team
Verfasst am: 14.08.2017 [11:48]
Hallo halousi,

die von dir genannten Bugs sind uns grundsätzlich bekannt. Hiervon sind unseres Wissens bisher nur ca. ein Dutzend Kunden betroffen. Dies nur zur Einordnung, dass diese Dinge zum Teil abhängig von der individuellen orgaMAX-Konstellation und -Nutzung abhängen und nicht alle Kunden betreffen. Unser Support wird sich deinen Fall nun noch einmal genauer ansehen und sich dazu bei dir melden. Django
"Das D is' stumm!"
halousi
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 14.08.2017 [12:44]
Erstmal danke für die Rückmeldung django!
Das macht es jetzt aber nicht wirklich besser. Auch wenn nur ein Dutzend User davon betroffen sind, ist und bleibt es ein Programmfehler. Und egal ob es 1 oder 1000 betrifft und in welcher Konstellation, Ihr müsst so eine gravierende Einschränkung zeitnah beheben. Auch das eine Dutzend hat für die Software bezahlt und ist auf ein funktionierendes Programm angewiesen! Der Zug fährt nur so schnell weil der Heizer so schwitzt!
Angeal
Guru
Verfasst am: 15.08.2017 [11:50]
Hallo,
auch ich finde das dieses "ein Dutzend" ein Recht auf eine funktionierende Software haben.
Auch wir zählen uns zu den Kunden die seit dem neuen Update von den hier im Thread aufgezählten Problemen geplagt werden.
Ich kann definitiv ausschließen das es an der Weise der Installation liegt das sich falsche Stammdaten in irgendwelche Vorgänge schleichen.
Auch die nachweislich langsamere Arbeitsgeschwindigkeit der Software hängt definitiv mit dem Update zusammen.

Das der Support mir sagt "Ja, ihr habt auch ne große Datenbank" hilft mir das nicht weiter.
Nirgends steht das eine große Datenbank (die regelmäßig archiviert wird) die Arbeitsgeschwindigkeit durch ein Update verlangsamt.
Gemessen an anderen Anwendungen finde ich selbst eine Datenbank mit 4,5 GB nicht sonderlich groß. Da gibt es sicherlich Kunden mit größeren Datenbanken. Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
halousi
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 16.08.2017 [15:22]
Hallo Zusammen!
Nach einigen Telefonaten konnte der Support das Problem zumindest mal ausfindig machen. Der von mir beschrieben Fehler mit den fehlenden Adressdaten beim Erzeugen der Rechnungen geschieht, wenn eine abweichende Lieferanschrift in den Stammdaten hinterlegt war, oder wie in unserem Fall leider durch den Import von WebShop-Bestellungen hier auch öffters Adressdubletten unter weitere Adressen angelegt werden. Diese werden dann von uns händisch bei der Auftragsverarbeitung korrigiert bzw. gelöscht. Leider werden dann die Verknüpfungen der Adressen in der Datenbank zum aktuellen Vorgang seit dem Update nicht mehr korrigiert, so daß später in der Rechnung auf eine nicht mehr vorhandene Adresse verwiesen wird. Das wird mit der nächsten Version korrigiert werde.

Die 2. Problematik mit dem extrem langsamen Aufruf der Artikelstammdaten bei großen Datenbanken lag an einem fehlenden INDEX. Dies konnte/kann der Support via Fernwartung lösen. Der Zug fährt nur so schnell weil der Heizer so schwitzt!

orgaMAX Forum hat 4390 registrierte Benutzer, 5307 Themen und 17608 Antworten.
Es werden durchschnittlich 6.62 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 100 € sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häufigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage