Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Orgamax Mietmodell

django
orgaMAX-Team
Verfasst am: 13.11.2019 [14:32]
Hallo SchleStone,
wenn du bisher jedes Jahr ein Update gekauft hast, um die neuen ELSTER-Formulare zu erhalten,
müsste dir die Aktualitätsgarantie grundsätzlich entgegenkommen. Du erhältst das Update automatisch, es ist zukünftig keine Neuinstallation mehr erforderlich und du hast dabei transparente monatliche oder einmalige jährliche Kosten, die du als Betriebskosten absetzen kannst.

Solltest du dann orgaMAX wirklich nicht mehr nutzen wollen, kannst du jederzeit kündigen und dich für eine andere Software entscheiden.
Es entsteht somit kein Zwang. Lediglich die Möglichkeit ein Jahresupdate auszulassen oder mehrere Jahre mit einer veralteteten Version zu arbeiten entfällt.

Die Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben und vor allem welche Vorteile diese für unsere Kunden birgt, habe ich im obigen Beitrag erläutert. Django
"Das D is' stumm!"
Angeal
Guru
Verfasst am: 13.11.2019 [20:17]
Wäre es möglich eine schriftliche Zusicherung zu bekommen, dass die Kosten für Bestandskunden in den kommenden Jahren nicht steigen?
Denn ich habe hier bedenken. Denn wenn man ein Abo nutzt (welches in diesem Fall für den betrieblichen Ablauf relevant ist), dass der Hersteller der Software später die Preise "nach belieben" anpassen kann. Ohne das man sich (außer Kündigung) wehren kann.

Auch finde ich es sehr bedenklich, dass (wie in unserem Fall) mit der Version 19 Bugs eingeführt wurden und nicht innerhalb der Version gefixt werden.
Wenn ich ein Auto kaufe, dann habe ich z.B. das Recht auf Nachbesserung wenn ein Fehler da ist. Da sagt der Hersteller ja auch nicht "kaufen Sie sich die nächste Version vom Auto, da ist der Fehler behoben". Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
BlaBla
Neuling
Verfasst am: 13.11.2019 [22:19]
Wie sieht es denn eigentlich mit dem Briefpapiergestalter aus?

Hier kann man entsprechende Vorlagen nicht mehr löschen und laut OM Support sollte der Fehler schon längst behoben worden sein.

OM 18 war alles Fehlerfrei und bei OM 19 war der Fehler plötzlich da.

Mir kommt es so vor als hätte OM dies mit absicht gemacht?

Auch bei dem Dokumentenmanagement haben die das Modul 2019 ersteinmal schön verkauft und nun wird der Support wieder eingestellt.

Ich möchte die OM Nutzer mal auf etwas aufmerksam machen:
Also beim Marktführer von CRM u. ERP gibt es mehr Software, mehr Funktionen, mehr Individualität für das selbe Geld.
Auch die Wartungs & Update Kosten sind 50% günstiger.
Macht euch doch bitte mal schlau!

Ich habe auch festgestellt das man OM Schweiz immernoch kaufen kann, wie geht das denn?
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 14.11.2019 [00:08]
"BlaBla" schrieb:

Wie sieht es denn eigentlich mit dem Briefpapiergestalter aus?
Hier kann man entsprechende Vorlagen nicht mehr löschen und laut OM Support sollte der Fehler schon längst behoben worden sein.
OM 18 war alles Fehlerfrei und bei OM 19 war der Fehler plötzlich da.
Mir kommt es so vor als hätte OM dies mit Absicht gemacht?

Sorry BlaBla schreibt hier blabla. Wirr und falsch! Ich weiß, Du bist ein hochkarätiger IT Experte. Jetzt die Fakten:
  • 1. Mehrere Briefpapiere nutzen gibt es erst mit 2019. Gab es also nicht in 2018
    Somit gibt es auch keine Fehler, die erst nachträglich eingeführt wurden.

    Ist also nur verwirrend was Du beklagst und schlicht falsch.
  • 2. Weitere Briefpapiere zu löschen und unnötige Briefpapiere anzulegen ist nicht nötig. Erstmal legt man nur an was man braucht. Sollte man was zuviel angelegt haben, passt man es identisch an. Superlösung! Somit gibt es keine Verwechselmöglichkeit mehr. Geht wunderbar.
  • 3. Frage: warum legt Ihr mehr Briefpapiere an als ihr Firmenzweige habt? Das weiß ich vorher. Da lege ich doch nicht weitere Briefpapiere an.

Das sind doch von der Materie her etwas überzogene Userforderungen. Ist selbstverschuldet und dennoch behebbar. Ist mir den Aufstand nicht wert. Es gibt Wichtigeres.


۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Razor
Profi
Verfasst am: 14.11.2019 [08:36]
Kann hier Samm nur beipflichten.
Und beim Marktführer ist alles besser? Liest sich fast so als wärst du von der Konkurrenz und würdest hier nur schlechte Publicity verbreiten wollen.

Und das der Support für das neue Dokumentenmanagement eingestellt worden ist, wäre mir neu.
Wäre mir auch neu, dass in der Schweiz die V20 bereits verfügbar ist.
Devoidbrah
Neuling
Verfasst am: 04.01.2020 [00:14]
"BlaBla" schrieb:

Wie sieht es denn eigentlich mit dem Briefpapiergestalter aus?

Hier kann man entsprechende Vorlagen nicht mehr löschen und laut OM Support sollte der Fehler schon längst behoben worden sein.

OM 18 war alles Fehlerfrei und bei OM 19 war der Fehler plötzlich da.

Mir kommt es so vor als hätte OM dies mit absicht gemacht?

Auch bei dem Dokumentenmanagement haben die das Modul 2019 ersteinmal schön verkauft und nun wird der Support wieder eingestellt.

Ich möchte die OM Nutzer mal auf etwas aufmerksam machen:
Also beim Marktführer von CRM u. ERP gibt es mehr Software, mehr Funktionen, mehr Individualität für das selbe Geld.
Auch die Wartungs & Update Kosten sind 50% günstiger.
Macht euch doch bitte mal schlau!

Ich habe auch festgestellt das man OM Schweiz immernoch kaufen kann, wie geht das denn?


Mal ein Standpunkt von einem OM-Partner:

OM in der Schweiz und in Lichtenstein kann man noch kaufen, dass liegt aber daran, dass die noch nicht soweit sind (Originalaussage des Schweizer Vertriebs). Kaufen kannst du das OM als Deutsche Firma aber trotzdem nicht. Haben wir versucht. Einfach 40.000 € in die Hand nehmen und Orgamax 19 Lizenzen kaufen... geht leider nicht, die Schweizer sind an Verträge gebunden. Wir als OM Partner wurden sogar nicht einmal informiert darüber, dass die Kauflizenzen eingestellt wurden. Lustig wenn man dem Kunden das OM schmackhaft macht in Q3/2019 und dann feststellt, dass der Zug klammheimlich abgefahren ist. Das einzige mal wenn wir oder unsere Kunden mal bei Orgamax "support" bedurften, war wenn wir Lizenzen für unsere Kunden kaufen mussten. Jetzt läuft das über ein mind. 12 Monatiges Abonnement... Wir haben keinen unserer OM-Bestandkunden zum Abomodell bewegen können egal ob OM 6, 16 oder 18... Denn den Support in der EDV und in den Programmen bekamen die seit jeher durch uns. Die verunsicherung und Ärgernis war bei unseren Kunden nur dadurch zu stillen indem wir unseren Kunden den Support für die Altsoftware auch weiterhin nicht verwehren, anders als der Hersteller...
chevi111
Amateur
Verfasst am: 04.01.2020 [10:11]
"Razor" schrieb:

[...] So drückt man auf Update, der läuft durch und fertig. […]


...der war geil!
Hessennews
Neuling
Verfasst am: 05.01.2020 [12:06]
Hallo,
das ist ja eine angeregte Diskussion. Ich verstehe die Kunden, aber auch den Hersteller. Uns kostet Orgamax rund 1000.- Euro im Jahr, was meiner Meinung nach einfach zu viel ist, viel zu viel. Wir sind lange Jahre Kunde und nehmen es einfach hin, was sollen wir denn machen, jetzt alles in eine neue Software investieren?

Orgamax sollte seine Bestandskunden (ab zwei Jahren) auch mal belohnen. Ich könnte mir vorstellen, dass man jedes Jahr ein Modul kostenlos bekommt. Das bringt das Unternehmen sicherlich nicht in Bedrängnis. Eine Verrechnung mit bereits bestehenden Modulen gibt es nicht, auch eine Übertragung an Dritte ist unmöglich. So kann der Bestandskunde Orgamax noch viel weiter nutzen.

Eine andere Möglichkeit wäre ein kostenloser Speicherplatz für die Orgamax Datenbank, damit man mit Orgamax von überall zugreifen kann. Sind wir doch mal ehrlich, was kostet heute noch Speicherplatz und wieviel Platz wird hier pro Kunde benötigt. Bei 1&1 z.B. bekommt jeder Business Kunde einen eigenen Cloudserver und Onlinespeicherplatz geschenkt.

Vielleicht ist das mal eine Anregung, die sich auch die Herren in der Chefetage durch den Kopf gehen lassen.
nonickname
orgaMAX-Team
Verfasst am: 07.01.2020 [11:16]
Hallo Devoidbrah,
dass die Entscheidung, orgaMAX nicht mehr zum Kauf, sondern nur noch im Vertrag anzubieten, nicht überall auf Verständnis stößt, können wir verstehen. Wie wir bereits mehrfach ausgeführt haben – und wie es auch hier im Thread von django zusammengefasst nachzulesen ist –, überwiegen für unsere Kunden die Vorteile.
Die Aussage, dass wir unsere orgaMAX Partner nicht über diesen Schritt informiert hätten, ist übrigens nicht korrekt. Bereits im Februar 2019 haben wir per Mail darauf hingewiesen, dass die Kaufversion für Neukunden im März eingestellt wird. Im September haben wir sie schließlich – wiederum per Mail – darüber informiert, dass das neue orgaMAX auch für Bestandskunden nur noch im Aktualitätsvertrag angeboten wird.

orgaMAX Forum hat 4296 registrierte Benutzer, 5232 Themen und 17340 Antworten.
Es werden durchschnittlich 6.85 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit ist 1 Benutzer online, davon 1 registrierter Benutzer.
Heute waren bereits 12 registrierte Benutzer online.

Benutzer: Razor

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage