Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Lagerbestände - ODBC-Schnittstelle

ThomasKoeln
Neuling
Verfasst am: 11.11.2017 [12:03]
Hallo zusammen

habe dieses Thema schon beim Support vorgebracht.
Da kann man mir nicht wirklich eine Lösung vorschlagen.

Wir möchten die aktuellen Lagerbestände aus OM per ODBC auslesen,
da wir einen Packzettel sortiert nach Lagerort benötigen.
Leider gibt es hier in den unterschiedlichen Tabellen unterschiedliche Werte.
Wie man im Anhang sieht, weist die Tabelle A_DE_Artikel einen Lagerbestand von 90 aus.
Die MOV_ARTICLE_STOCKLOCATIONS.STOCK_REAL jedoch 0.
90 ist laut Orgamax aber auch der Lagerbestand.
Jedoch ist der Lagerort in A_DE_Artikel falsch und wiederum in MOV_ARTICLE_STOCKLOCATIONS richtig.
Jetzt könnte ich ja einfach auf 2 Tabellen verweisen. Das funktioniert aber dann nicht mehr, wenn der Artikel auf Bewirtschaftungsart "Kundenauftragsgesteuert" steht.
Diese werden nicht angezeigt, sobald man auf die MOV_ARTICLE_STOCKLOCATIONS zugreift.
( Leider haben wir wirklich viele Kundenauftragsgesteuerte Artikel, die mit den Lagerbestandsgeführten auf einem "Packzettel" stehen müssen)
Das ist zum Mäusemelken.
Brauchen dringend Hilfe, die Inventur steht an.
Hat jemand ne Lösung dazu?
Dateianhang: Bestand.JPG

orgaMAX Forum hat 4236 registrierte Benutzer, 5184 Themen und 17185 Antworten.
Es werden durchschnittlich 6.99 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 2 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage