Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

2 Mandanten - 1 Firma

pepelepew
Profi
Themenersteller
Verfasst am: 21.06.2013 [09:41]
Hallo OM User,
mich würde mal interessieren ob jemand 2 Mandanten für eine Firma in OM nutzt.
Zwei Geschäftsfelder zu trennen kann bei einigen Stellen durchaus Sinn machen (glaube ich).
Was ich jedoch nicht ganz durchblicke ist die Sache mit der Steuerauswertung da diese sich dann ja nur auf ein Geschäftsfeld bezieht.
Ebenso wäre die allgemeine Statistik unbrauchbar.
Vielleicht kann mir jemand kurz die Vor- und Nachteile aufzählen die wahrscheinlich erst dann auftreten wenn es schon zu spät ist.
Vielen Dank!
Sonnige Grüße
Pepe

P.S. die Lagerverwaltung wäre kein Problem da Geschäftsfeld 1 sich mit Geschäftsfeld 2 nicht überschneidet.
spicyconcepts
Profi
Verfasst am: 21.06.2013 [10:55]
Welche Vorteile siehst Du denn, dass Du auf so eine Idee kommst? Und was machst du mit den Umsatzsteuererklärungen?
pepelepew
Profi
Themenersteller
Verfasst am: 21.06.2013 [11:23]
Vorteile für uns wären zB. das Online-Geschäft vom normalen Geschäft abzutrennen.
Unsere Onlinepreise unterscheiden sich vom offline Geschäft, bzw. sind 90% Dropshipping Artikel, also keine Lagerware.
Online Mitarbeiter hätten nur Zugriff auf die Bankkonten die auch fürs Online Geschäft sind.
Irgendwas wird sich Deltra gedacht haben... denn die Mandanten dürfen ja nur für eine Firma mit gleicher Steuernummer genutzt werden.
Wenn ich also eine eigene GmbH gründen würde, bräuchte ich eine neue OM Lizenz, hätte dann auch die restlichen Kosten einer zweiten Firma...Steuerberater etc.

Eigentlich müssten die Steuerauswertungen und die Statistiken bei 2 Mandanten / 1 Firma am Ende irgendwo zusammenlaufen damit alles Sinn macht!?




spicyconcepts
Profi
Verfasst am: 21.06.2013 [14:44]
Die Auswertungen könntest du für beide Mandanten nach Excel exportieren und dann dort zusammenführen.
Das geht sich er reicht einfach.
Und die erstellten Umsatzsteuervoranmeldungen vielleicht zusammenaddieren und manuell erstellen?

Die Trennung der Artikel, Rechnungen, Angebote etc kann man sicher komfortabler über die Kategorien lösen.

Der Zugriff auf die unterschiedlichen Konten spricht sicher dafür, aber das mit der Steuer scheint mir doch kompliziert zu sein und ich glaube nicht, dass eine Zusammenführung mehrerer Mandanten möglich ist. Aber vielleicht kann ja jemand von deltra mal was dazu sagen?

Alles in allem scheint mir eine Trennung nicht sinnvoll, da kannst Du doch besser die Zugangsdaten für die Konten nur an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeben, dann haben sie nur beschränkt Zugriff. Aber du hast schon Recht, wenn die Mandanten nur für Kunden mit einer Steuernummer erlaubt sind stellt sich die Frage, warum eine Zusammenführung nicht möglich ist.
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 22.06.2013 [07:35]
"pepelepew" schrieb:
...Irgendwas wird sich Deltra gedacht haben... denn die Mandanten dürfen ja nur für eine Firma mit gleicher Steuernummer genutzt werden...

"pepelepew" schrieb:
...Eigentlich müssten die Steuerauswertungen und die Statistiken bei 2 Mandanten am Ende auf 1 Firma irgendwo zusammenlaufen, damit alles Sinn macht!?...


Die umsatzsteuerliche Konsolidierung mehrerer Mandanten wäre echt ein super Mehrwert und als Top zu bewerten: Freiberufler mit Gewerbe, Haupt- und Nebengewerbe, Photovoltaikanlagen usw.

Bezüglich USTVA USTEKLAE Formulare bist du ja gezwungen mehrere Firmen in EINEM Formular abzusenden und die EÜR jedoch separat zu erstellen.

Bei dem Angebot der 10 Mandanten hat sich meiner Einschätzung nach deltra nicht soviel gedacht.
Es ist m.E. eine programmatische Zugabe.
  • Du wirst nirgends gehindert mehrere unterschiedliche Steuernummern anzulegen.
  • Die Spaltenanordnung bleibt überall in allen Mandanten pauschal gleich - ein Unding.
۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
pepelepew
Profi
Themenersteller
Verfasst am: 31.07.2013 [11:10]
Liebes Deltra Team,
aus aktuellem Anlass möchte ich nochmal auf meine Frage hinweisen.
Wenn jemand auch nur ansatzweise erwähnt, dass er mit einem Mandanten eine zweite Firma führen will, dann kommt innerhalb von 2 Minuten der böse Zeigefinger und der Hinweis auf die Lizenzvereinbarung.

Wenn ich frage wie Ihr euch das eigentlich so vorgestellt habt bzw. wie man das lösen kann/soll, dann kommt nichts!?

Hier nochmal die Frage(n):
2 Mandanten weil 2 Abteilungen einer Firma (gleiche Steuernummer) .... wann, wo, wie bringe ich die Statistik und die Umsätze, Kontostände zusammen?
Rechnungsnummern sollten auch vortlaufend sein!? Alternativ könnte ich mir ein Präfix vorstellen um keinen Ärger mit dem Finanzamt zu bekommen, daber das geht ja leider auch nicht.

Also wie kann ich verschiedene Mandanten führen dass das am Ende auch wirklich Sinn macht?



Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 31.07.2013 [21:06]
Hallo,
  • Den Eindruck kann man schon bekommen, wenn "unterschiedliche Firmen" schon als Ausschlußkritierien angeführt werden:
    Paulchen am 10.03, 2011 14:13. Jedoch wird im Folgenden klar gestellt:
    Paulchen am 08.11. 2011 15:45
  • Liest man aber die Lizenzvereinbarung
    heisst es unter
    LIZENZERTEILUNG - aktueller Stand: Juni 2009
    ...Es ist untersagt, die Software und Daten sowie die zugehörigen Dokumentationen zu nutzen um damit Arbeiten für a n d e r e Unternehmen und Personen zu verrichten, wenn diese rechtlich nicht identisch mit dem Lizenznehmer sind.

    Mehr steht diesbezüglich auch im Weiteren nicht.

    D.h. im Klartext: Du darfst für deine Verwandtschaft und Freunde deren Business mit Orgamax NICHT verwalten oder ein Geschäft betreiben, dessen Inhalt ist, Fremdfirmen zu verwalten (wie z.B. der Steuerberater)
  • Wer z.B. als EÜR'ler mehrere Firmen aus unterschiedlichen Branchen auf einer Steuernummer betreibt, kann diese alle hiermit verwalten.
  • Deltra geht dahin, einen zweiten Firmensitz zu akzeptieren, der nur aus umsatzsteuerechtlichen Gründen im anderen EU Land existiert. Es gibt dann 2 Steuernummern.
    Darin Paulchen vom 08.11.2011 [15:45] Also, da es sich rechtlich um dieselbe Firma handelt, ist die Benutzung eines weiteren Mandanten völlig in Ordnung.

    Hotzenplotz's l Anmerkung Seite 2 vom 20.07.2011 [09:01]
    Sind es aber auch steuerrechtlich verschiedene Unternehmungen, ist es nicht gestattet, dafür die Mandanten zu benutzen. betrifft juristisch unterschiedliche Personen, niemals aber die Person, die mehrere Firmen betreibt.
    Hotzenplotz`s Abgrenzung hier
  • Das Zusammenführen mehrerer Mandanten für die Formulare ans Finanzamt ist nicht vorgesehen - ebenso Auswertungen. Das wird man auch in der Preisliga nirgends finden.
  • Auch wenn ich es als ANREGUNG UNTERSTÜTZE und man bei mehreren Gewerben es braucht!!
  • Man muss sich einfach dessen bewußt sein, dass es einfach keinen preiswerten Weg gibt. Zu dem Preis muss man das manuell machen oder die Liga wechseln.icon_wink.gif


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.2013 um 22:03.]۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit ist 1 Benutzer online, davon 1 registrierter Benutzer.
Heute waren bereits 5 registrierte Benutzer online.

Benutzer: holztechnik

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage