Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Mwst ausweisen ab 2013

TheOnlyOne
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 28.12.2012 [09:57]
Hallo zusammen,

da ich in wenigen Tagen die Mwst ausweise würde ich gerne wissen wie ich im Programm vorgehen muss um die Umstellung hin zu bekommen.

Leider finde nicht direkt die Angaben im Programm die ich suche um von Umsatzsteuerfrei auf Regelbesteurerer zu wechseln.

Ist das einfach so möglich?

Danke
spicyconcepts
Profi
Verfasst am: 28.12.2012 [11:12]
Hallo,
unter Stammdaten ->Finanzbuchhaltung-> Meine Firma:Steuereinstellungen findest du alles was du brauchst.
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 07.01.2013 [21:03]
Lege dir unbedingt eine Datensicherung an für die Zeiten vor der Umstellung!! Eine einmal irrtümliche Ausführung der Berechnung der amtlichen Formulare des alten Jahres unter neuen Voraussetzungen läßt sich nicht rückgängig machen. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
HEITEQ
Neuling
Verfasst am: 30.12.2015 [19:54]
Hallo,

ich habe eben versucht (und es teilweise geschafft) mein OM umzustellen. Und zwar weiße ich ab 2014 die MWST aus und unterliege demnach nichtmehr der Kleinunternehmerregelung.

Ich ging davon aus, dass ich diese Umstellung in OM innerhalb von wenigen Minuten hinbekomme, dies erwies sich jedoch als ausgewachsenes Disaster für MICH.
Bitte seid gnädig, ich bin kein Kaufmann und habe mich soweit eingelesen was die Regelbesteuerung betrifft und dachte es sei alles verständlich, die Umstellung in OM macht mir wie gesagt Probleme.
Im folgenden versuche ich mein Wirrwarr so gut nachvollziehbar zu beschreiben wie für mich möglich:

1) Wo liegt der Unterschied der Preisart (Nettopreise-Bruttopreise, welche ich nun unter Stammdaten -> Meine Firma -> Einstellungen -> Grundeinstellungen, standardmäßig von Netto auf Brutto, mit der Option "Umschaltung im Vorgang", geändert habe) und der MWST-Einstellung ab 2007 (Unter Stammdaten -> Meine Firma -> Steuereinstellungen)?

2) Ich habe unter Rechnung erfassen -> Eingabemaske -> Spalten definieren, die Spalte "MWST-Satz" eingefügt. Leider kann ich nicht bei jedem Artikel den Steuersatz ändern, bei den meisten bleibt die Auswahl bei 0%. Bei den Artikeln, bei denen dies funktioniert habe ich etwas "herumgespielt", in der Hoffnung das ganze besser zu verstehen.
Wenn ich die Preisart im Vorgang nun ändere, ändert sich lediglich der "Rundungsbetrag", die Ansicht in der Druckansicht bleibt gleich.

3) Bei alten Rechnungen/Artikeln kann ich in der Druckansicht keine MWST anzeigen lassen, dies habe ich nur erreicht indem ich den MWST-Satz und die Preise (Meine alten Nettopreise sollen die neuen Bruttopreise darstellen, es sollen lediglich die includierten 19% in der Druckansicht ausgewiesen werden. Leider ändert sich der Bruttopreis, die 19% werden logischerweise aufgeschlagen, wenn ich im Artikel von 0% auf 19% umstelle, sodass ich auch noch jeden neuen Bruttopreis zum alten Nettopreis per Hand ändern muss) geändert, die Rechnung komplett gelöscht und neu erstellt habe.

4) Noch etwas umständlicher ist es, wenn ich eine alte Rechnung ändern möchte, bei der der Artikel nicht in den Stammdaten hinterlegt ist. Hier muss ich zum Punkt 3, noch den Artikel zu den Stammdaten hinzufügen.

Ich hoffe es blickt jemand durch und kann mir erklären was es mit Preisart und sonstigen Umstellungen zu tun hat, wie ich mein Ziel am besten erreiche und nicht jeden Artikel von 0% auf 19% umstellen, Bruttobetrag ändern und nicht angelegte Artikel erst noch anlegen muss, um im Vorgang meine 19% angezeigt zu bekommen.

Im Endeffekt wollte ich insgesamt durch Umstellen der Regelbesteuerung, die alten Nettopreise zu Brutto geändert haben und in den Vorgängen eben die 19% angezeigt bekommen headbang.gif

Vielen Dank!!!
HEITEQ
Neuling
Verfasst am: 30.12.2015 [20:07]
Da kommt mir gerade noch Punkt 5:

Beispielsweise habe ich verschiedene Preise für den Versand unter der Artikelkategorie "Versand" angelegt, so wie es sein soll, damit sie korrekt in der Rechnung angezeigt werden.
Natürlich habe ich vor der MWST-Umstellung die Bruttopreise des Lieferdienstes als meinen Nettopreis eingegeben.
Beispiel, der Versand kostet mich 10€. Da ich die 10€ ja nun versteuern muss, ändere ich den MWST-Satz im Artikel von 0 auf 19% und dann wird mir ein Bruttopreis von 11,90€ in der Rechnung angezeigt, also muss ich den Bruttopreis im Artikelstamm manuell auf 10€ ändern. Jeden "Versandartikel" und jeden anderen Artikel. Gibt es keine andere Möglichkeit?
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 30.12.2015 [21:10]
Hallo
Doch geht! aber - - für Deinen Arbeitsalltag wäre das zu fehleranfällig!! Deswegen korrigiere alle Artikel im Artikelstamm einmal alles durch.

Hab's überprüft:
Wenn Du unter Stammdaten die Preisart auf BRUTTO umstellst und gleichzeitig Umschaltung im Vorgang aktivierst, wird der Artikel in der RG zu 10,00 netto geladen mit Spalte MWST 0 % in der Eingabemaske. Dann kann man die zugrunde liegende BRUTTO Einstellung nutzen, wenn man in der MWST-Spalte von 0 % (erscheint so dort wie zu Kleinunternehmerzeiten) auf 19 % umstellt. Dadurch entsteht dann ein Bruttopreis zu 10,00 €.

Wie gesagt im Alltagsbetrieb vergisst man schnell was es damit auf sich hat. Generell wird sogar empfohlen die Artikel erst zu kopieren und dann die Kopien zu nutzen. Deswegen mache einmal diese Tipperei: alles im Artikelstamm zu korrigieren. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
HEITEQ
Neuling
Verfasst am: 09.01.2015 [21:46]
ok wie befürchtet...

Aber was für einen Sinn macht es denn, die Artikel wg. der vorherigen Grundeinstellung unter den Stammdaten bei 0% zu belassen? Ist doch logisch dass wenn ich die Stammdaten auf 19% ändere, dass ich auch die "alten" Artikel mit 19% verkaufe oder?
Auch hier sollte nachgebessert werden, zumindest eine Stapelbearbeitung angeboten werden oder eine andere Lösung.
Zum Glück habe ich bisher nur das nötigste angelegt da der Webshop noch auf sich warten lässt, wenn ich jetzt 1000 Artikel drin hätte, hätte sich OM darum kümmern dürfen
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 09.01.2015 [22:15]
Wie seltsam: wie gebeamt zurück aus der Zukunft!
Hier im Thread gibt es mehrere Beiträge vom 30.12. 2015. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
HEITEQ
Neuling
Verfasst am: 09.01.2015 [22:18]
Erstmal vielen Dank an dich da du ja schon einige meiner Fragen geklärt hast icon_wink.gif

Wolltest du eben einen Link posten?

Ich verstehe deine Ironie eben nur teilweise... [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.2015 um 22:19.]
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 09.01.2015 [22:30]
Nein keine Ironie und kein Link:
schaue mal: Drei Beiträge von uns beiden hier in diesem Thread zurück enthalten das Datum 30.12.2015!! ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit ist 1 Benutzer online, davon 1 registrierter Benutzer.
Heute waren bereits 5 registrierte Benutzer online.

Benutzer: holztechnik

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage