Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Kopieren eines Auftrages mit Abschlgsadefinitionen

Birdie501
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 04.11.2015 [20:51]
Hallo,
das ist auch wieder so ein eigentlich kleiner Fehler, welcher aber nervt.
Ich habe einen Auftrag kopiert da die meisten Positionen übernommen werden sollen.
Nebenbei bemerkt wäre es auch nett, wenn man auch nur einzelne Positionen kopieren und in einen neuen Auftrag einfügen könnte, oder wenn man bei dem durch kopieren neu erstellten mehrere Positionen löschen könnte.

Aber nun zum eigentlichen Anliegen: Der ursprüngliche Auftrag hatte Abschlagsdefinitionen, welche mit kopiert werden. Das macht ja auch Sinn. Nun habe ich aber einige Positionen gelöscht und jetzt kommt eine Fehlermeldung:

Der Gesamtbetrag darf nicht kleiner sein als die Summe der Abschlagszahlungen!

Hinweis ist völlig in Ordnung, aber wieso kann ich dann nicht in die Abschlagsdefinition rein gehen um diese zu ändern/löschen!???? Nein das geht nicht!!!!!!!!! Was soll denn das?headbang.gifheadbang.gifheadbang.gif

Ich hoffe jemand sagt mir, dass ich es falsch mache aber ich befürchte es ist tatsächlich so. Jetzt brauch ich länger als wenn ich den alten Auftrag manuell abgeschrieben hätte.
Das tolle ist ja auch, selbst wenn ich nun einen Artikel einfügen würde, damit der Betrag wieder stimmt, ich sehe überhaupt nicht wie hoch der Betrag sein müsste. Man kommt ja auch nicht parallel in den alten Auftrag rein um nachzusehen!

Sprachlos! headbang.gif

Grüße
Birdie501
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 04.11.2015 [21:24]
Weil ich grad ohnehin auf 100 bin.
Was macht denn das für Sinn, dass der Einkaufspreis immer automatisch geändert wird, wenn ich den Listenpreis verändere???
Wird automatisch auf den gleichen Betrag wie der Listenpreis geändert. headbang.gif
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 04.11.2015 [23:38]
Hallo Birdie501,
Die Gute Nachricht vorweg: ja Du machst alles falsch! icon_smile.gif Alles klappt wunderbar! icon_smile.gif icon_smile.gif
Der Reihe nach:
Aber nun zum eigentlichen Anliegen: Der ursprüngliche Auftrag hatte Abschlagsdefinitionen, welche mit kopiert werden. Das macht ja auch Sinn. Nun habe ich aber einige Positionen gelöscht und jetzt kommt eine Fehlermeldung:

Der Gesamtbetrag darf nicht kleiner sein als die Summe der Abschlagszahlungen!
Hinweis ist völlig in Ordnung, aber wieso kann ich dann nicht in die Abschlagsdefinition rein gehen um diese zu ändern/löschen!???? Nein das geht nicht!!!!!!!!! Was soll denn das?


NATÜRLICH GEHT DAS!

Ich hoffe jemand sagt mir, dass ich es falsch mache aber ich befürchte es ist tatsächlich so. Jetzt brauch ich länger als wenn ich den alten Auftrag manuell abgeschrieben hätte.
Das tolle ist ja auch, selbst wenn ich nun einen Artikel einfügen würde, damit der Betrag wieder stimmt, ich sehe überhaupt nicht wie hoch der Betrag sein müsste. Man kommt ja auch nicht parallel in den alten Auftrag rein um nachzusehen!


Ich hoffe jemand sagt mir, dass ich es falsch mache. Genau so ist es!

BU BLEIBST IM NEUEN AUFTRAG! > Auftrag > Eingabemaske > Abschlagsdefinition.
Jetzt siehst Du die Abschlagsrechnungen, kannst deren Betrag ändern, siehst dahinter die Artikel des Auftrages, kannst diese ändern.

Was macht denn das für Sinn, dass der Einkaufspreis immer automatisch geändert wird, wenn ich den Listenpreis verändere???

Preis wird überschrieben / geändert
https://www.deltra.com/service/forum/beitraege/verkauf-einkauf-21/preis-wird-ueberschrieben-geaendert-1134/#pid4272

Preis verändert sich

Unter > Stammdaten > Meine Firma > Einstellungen "Die Preissuche nur beim Einfügen von Artikeln in den Vorgang ausführen" anhaken ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Birdie501
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 05.11.2015 [00:54]
Hallo Samm,

danke, aber ich muss dir zumindest teilweise widersprechen icon_smile.gif
Wenn ich im kopierten Auftrag - ohne zuvor Artikel gelöscht zu haben - auf den Button Abschlagsdefinitionen klicke geht das, aber wenn eben zuerst einige Positionen gelöscht wurden dann nicht!
Hab es gerade nochmal nachgestellt.

Der Witz ist aber: Bei Klick auf OK kommt der genannte Hinweis, klickt man aber auf abbrechen wird dennoch eine Kopie erstellt, jedoch ohne die bereits gemachten Änderungen.

Grüße
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 05.11.2015 [18:23]
Der Witz ist aber: Bei Klick auf OK kommt der genannte Hinweis, klickt man aber auf abbrechen wird dennoch eine Kopie erstellt, jedoch ohne die bereits gemachten Änderungen.

Hallo Birdie,
Das stimmt schon so.
Beim Rechtsklick in der Liste eines Vorganges über F5 Kopieren und bearbeiten kann der Vorgang (Angebot, Auftrag, Rechnung) kopiert werden. Es gibt dazu keine Möglichkeit den Kopiervorgang doch noch abzubrechen. Du kannst die Kopie löschen.

Der Button Abbrechen befindet sich INNERHALB der Eingabemaske des Vorganges. Seine Funktion ist das Abbrechen der Vorgangsbearbeitung. Ohne getätigte Änderungen z. B. bei Positionen etc etc abzuspeichern wird der Vorgang verlassen. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 05.11.2015 [19:55]
Der Gesamtbetrag darf nicht kleiner sein als die Summe der Abschlagszahlungen!
Hinweis ist völlig in Ordnung, aber wieso kann ich dann nicht in die Abschlagsdefinition rein gehen um diese zu ändern/löschen!???? Nein das geht nicht!!!!!!!!! Was soll denn das?

Du gehst dann auf ABBRECHEN. Und lösche die Abschläge. Die Warnung kommt ja nicht, wenn die Abschlagssummen unter der Gesamtsumme bleiben!
Dieser Hinweis vor einem grundsätzlich "unmöglichen Fehler" zu warnen, ist nur angebracht.
[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.2015 um 07:18.]۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Birdie501
Amateur
Themenersteller
Verfasst am: 07.11.2015 [22:38]
"Samm" schrieb:

Der Gesamtbetrag darf nicht kleiner sein als die Summe der Abschlagszahlungen!
Hinweis ist völlig in Ordnung, aber wieso kann ich dann nicht in die Abschlagsdefinition rein gehen um diese zu ändern/löschen!???? Nein das geht nicht!!!!!!!!! Was soll denn das?

Du gehst dann auf ABBRECHEN. Und lösche die Abschläge. Die Warnung kommt ja nicht, wenn die Abschlagssummen unter der Gesamtsumme bleiben!
Dieser Hinweis vor einem grundsätzlich "unmöglichen Fehler" zu warnen, ist nur angebracht.



Also der Fehler an sich ist ja auch nicht das was ich bemängele! Es ist schlichtweg unlogisch, dass ich erst auf abbrechen klicken muss. Wieso kann ich nach Anzeige der Fehlermeldung nicht einfach in das Abschlagsmenü rein gehen und es direkt ändern? Ebenso wenn man was kopiert und dann abbricht dann würde ich behaupten, dass mind. 90% davon ausgehen, dass beim abbrechen der gesamte Vorgang (nämlich das Erstellen der Kopie) abgebrochen wird.

Wie gesagt, wenn man es weiß, dann kann man entsprechend handeln, logisch ist es dennoch nicht.

Grüße

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.08 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute war bereits 1 registrierter Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage