Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Lieferschein nachträgliche Änderung der Menge ?

Jens
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 25.07.2014 [12:22]
Hm ich glaube habe nen Denkfehler. Es kommt bei uns häufiger vor, daß nach einem bereits geschrieben L-Schein der Kunde anruft und einen Artikel dazubestellt (mehr Menge) wieso kann ich das im Lieferschein nicht ändern sondern muss extra wieder den Auftrag öffnen ? icon_mad.gif
Das ist überaus umständlich.
Noch schöner wäre es gleich auf den Auftrag verzichten zu können und Lieferschein und Rechnung zu schreiben und gut ist. Der Auftrag ist bei uns unnötig und macht nur einen zusätzlich Arbeitsschritt erforderlich.

Gibts dazu eine Lösung ?
Esiebert
Profi
Verfasst am: 25.07.2014 [12:51]
Hallo Jens,

Du kannst gleich eine Rechnung schreiben (ohne vorher einen Auftrag anzulegen). Der Lieferschein und der Auftrag wird dann von OrgaMax automatisch erzeugt. Wenn Du keine Teillieferung hast und aus dem Lieferschein eine Komplettrechnung erzeugst, kannst Du in der Rechnung auch nachträglich die Menge ändern (wird dann auch automatisch im Lieferschein geändert). Gruß
Esiebert
heshirn
Amateur
Verfasst am: 31.07.2014 [17:31]
Hallo,

wir haben ein ähnliches Problem.
Wenn wir Teile Anfertigen, und die Stückzahl die geliefert wird höher ist, als die Stückzahl die im Auftrag angegeben wurde (Liefermenge größer Bestellmenge), kann ich die Liefermenge ändern, aber nur weniger, und nicht mehr.
Warum kann die Liefermenge von der Auftragsmenge (Bestellmenge) nicht nach oben korrigiert werden?
Wäre wirklich sehr hilfreich.

MfG
Nico
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 31.07.2014 [20:47]
Die Antwort von Esiebert erscheint mir genau passend. Entweder mit Auftrag oder ohne Auftrag (d.h. Rechnung) arbeiten. Die Mehrlieferung muss für die Abrechnung festgehalten werden. Der Lieferschein folgt nach der Rechnung (Auftrag) und nicht umgekehrt. [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.2014 um 20:48.]۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Jens
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 31.07.2014 [22:13]
Sorry das ist doch nicht realistisch. Erst Lieferschein dann Rechnung nicht umgekehrt. Lieferschein geht ins Lager wird abgearbeitet, kommissioniert und dann im Rahmen einer Tourenplanung wird die Wäre ausgeliefert und erst dann wird Rechnung geschrieben, das kann am selben Tag wie L schein sein, muss aber nicht. Schon wieder so ein Punkt der nicht logisch erscheint.
Mike
Guru
Verfasst am: 01.08.2014 [00:02]
"Jens" schrieb:
Sorry das ist doch nicht realistisch.

Falsch. Bitte nicht nur aus Deiner persönlichen Sicht der Dinge betrachten. So wie die Prozesse bei Euch sind, müssen Sie nicht überall sein.

Für unseren Online Shop drucke ich nur die Rechnung. Den Lieferschein gibt es nur, weil orgaMAX den "für sich" anlegt. Gepackt wird nach der Rechnung, die auch ins Paket kommt.
Jens
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 01.08.2014 [08:24]
Nö nicht richtig, mich interessiert nicht wie es woanders läuft. Das Programm haben wir für unsere Firma gekauft, das Programm muss an unsere Anforderungen anzupassen sein und nicht wir müssen uns ans Programm anpassen. Wenn wir unsere Firma nach der Software ausrichten müssen läuft etwas grundsätzliches verkehrt....icon_wink.gif
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 01.08.2014 [08:45]
"Jens" schrieb:

Wenn wir unsere Firma nach der Software ausrichten müssen läuft etwas grundsätzliches verkehrt....icon_wink.gif


Aber Jens DU hast dich schon entschieden und gekauft und getestet.
Wende Dich bitte einmal an den Support.
Die Dinge laufen so.

Sonst muss man sich umschauen und ernsthaft bereit sein zuzahlen. Nach meinem Verständnis bekommt Du das hier aber auch nicht umprogrammiert. So funktioniert das System. Die Schaltzentrale liegt nicht im Lieferschein.
۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
heshirn
Amateur
Verfasst am: 01.08.2014 [11:14]
Hallo Samm,

danke für die Antwort, die ist leider nicht sehr hilfreich.
Zu unseren Abläufen:
1. Der Kunde stellt eine Anfrage z.B.: 300 Bolzen
2. Der Kunde erhält von uns ein Angebot für 300 Bolzen
3. Der Kunde bestellt diese 300 Bolzen
4. Wir wandeln das Angebot in einen Auftrag um, und bestätigen diesen mit LT.
5. Wir fertigen 300 Bolzen, da aber diese Bolzen aus Sondermaterial bestehen, wird das Material aufgearbeitet, und es werden 336 Bolzen gefertigt, die der Kunde uns so auch abnimmt.
6. Aus dem Auftrag wird der LS erstellt, darin sind aber nur 300 Bolzen aufgeführt, Mengenänderung nicht möglich bei Überlieferung. Denn Auftrag sollte ich aber nicht Ändern, da der Kunde ja eine AB über dieses Dokument erhalten hat. (Muss ich aber ändern, da sonst die Menge nirgend wo mehr erhöht werden kann)
7. Aus dem Lieferschein wird eine RE gestellt. (Auch hier ist keine Mengenanpassung mehr möglich)

Machen wir etwas falsch?
So ist doch der Ablauf einer Auftragsbearbeitung richtig.
Und nein es kann nicht sein, das man erst die RE erstellt, und danach sich alles weitere Rückwärts ergibt, dies ist schlicht weg nicht möglich bei Lieferzeiten von 4 - 12 Wochen.

Grüße
Nico
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 01.08.2014 [13:30]
Hallo zusammen,
Sich ändernde Mengenangaben lassen sich folgendermassen bewerkstelligen:

Über > Teillieferung mit Erstellung des LS gehen. (Dazu IM Vorgang Auftrag ganz unten F3 Im Lieferschein über > Positionen zuordnen....)
Im Auftrag kann dann die Mengenangabe erhöht werden und wird im Lieferschein angepasst.

Erkennt man nachträglich, dass die Produktion höher ausfällt als erwartet, kann man den herkömmlichen Einzel LS auch löschen und geht dann nochmal über Teillieferschein und erstellt für beide Mengenangaben TLS, die dann in der RG addiert sind.

Will man dokumentieren, was der Kunde ursprünglich bestellte, startet man an mit Angebot > Auftrag.




weiter:


۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 3 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage