Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Preis verändert sich

MeisjeElke
Laie
Themenersteller
Verfasst am: 25.11.2011 [10:29]
Hallo zusammen,

es ist mir schon öfters passiert, das ich aus einem Auftrag/Lieferschein die Rechnung erstelle und die bestellte Menge abändere, weil doch weniger geliefert wurde oder ein kurzfristige Teillieferung vorgenommen worden ist.

Da der Preis ja im Auftrag entweder beim Artikel hinterlegt ist bzw. ich diesen abändere (in diesem Fall geht es um Reparaturen, wo nicht der feste Stundensatz genommen wird, sondern ein Sonderpreis vereinbart wurde).

Beispiel:
Der Artikel Reparatur hat einen Stundensatz von 65,- Euro
Kunde hat 25 Geräte zur Reparatur also eigentlich 25 x 65,- euro.
Sonderpreis nun 25 x 50,- Euro.

Die Rechnung schreibe ich erstmal über 15 Geräte, da diese dringend benötigt werden, die folgenden 10 Geräte für nächste Woche erst.

Jetzt ändere ich einfach die Menge ab und drucke aus.
Wenn der Chef dann die Rechnung unterschreiben will, stellt er fest dass ein falscher Betrag berechnet wird.
Uups

Ja, man könnte nochmals den Preis vergleichen, aber eigentlich ändert sich ja nichts mehr am Preis.
Wir prüfen nicht nochmal den Preis. Da er in der AB ja schon bestätigt wurde.

Kann das nicht umgangen werden?
Wenigstens sollte das System warnen, dass der Preis geändert wurde oder so?


Danke
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 25.11.2011 [22:30]
Deine Vorgehensweise solltst Du ändern: Statt auf der erstellten Rechnung die Menge zu ändern, gehe im Auftrag über F3 Lieferschein / Rechnung erstellen > Teil- Sammellieferschein erstellen. NUR hier über den Lieferschein mit Rechnung bleibt der abgeänderte Listenpreis erhalten.
Egal in welchem Vorgang Du nachträglich die Menge änderst, zieht sich OM den Listenpreis erneut aus der Artikelliste.
Solche abgeänderten Angebote verlieren bei geänderter Stückzahl überall ihre Gültigkeit...
Leider kann man in der Tat nirgendworan erkennen, ob ein Artikelpreis abgeändert wurde. Solange das so ist, besteht diese Falle. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 25.12.2011 [07:55]
Hallo MeisjeElke,
hier noch ein Weihnachtsgeschenk für Dich:
Die Antwort genau für Dich heißt:
Artikelpreissuche in den Vorgängen

Gibt man in einem Vorgang einen anderen Preis ein, als der im Artikelstamm hinterlegte, wird dieser wieder überschrieben, wenn man nach Eingabe die Menge ändert. Standardmäßig wird die Preissuche bei Änderung der Menge angestoßen, da sich aufgrund der neuen Menge ein anderer Staffelpreis ergeben könnte. Sollten Sie also die Preise erst im Vorgang eingeben, setzen Sie hier ein Häkchen, um das zu verhindern.

> Stammdaten > Meine Firma > Einstellungen > Grundeinstellungen > Artikelpreissuche in den Vorgängen (Haken) > Die Preissuche nur beim Einfügen von Artikeln in den Vorgang ausführen.

Hier muß der Haken gesetzt werden!!
D.h. umgekehrt ein manuell geänderter Listenpreis bleibt bestehen, sowie man die Menge des Artikel ändert!! ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
MeisjeElke
Laie
Themenersteller
Verfasst am: 10.01.2012 [08:19]
icon_yes.gificon_yes.gificon_yes.gificon_yes.gificon_yes.gif
Merci Samm
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 10.01.2012 [08:28]
MeisejeElke
na endlich hast Du Dein W-Geschenk ausgepackt. Das freut mich!icon_wink.gif ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 3 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage