Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Storno bei Abschlags- und Schlussrechnungen

heike364
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 21.02.2012 [11:03]
Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:

Für einen Kunden haben wir eine Rechnung mit mehreren Teilzahlungen erstellt. Nun soll / muss diese Rechnung im nach hinein korrigiert werden. Normalerweise - bei "einfachen" Rechnungen lösen wir das über den Rechtsklick auf die Rechnung und dann "Rechnung stornieren / Gutschrift zur Rechnung erstellen".

Bei der Abschlagsrechnung kommt aber folgende Meldung: "Diese Funktion ist für Abschlags- und Schlussrechnungen nicht verfügbar"

Wie macht ihr das bei Abschlags- und Schlussrechnungen? So, dass es auch buchhalterisch korrekt ist?

LG
Heike

P. s.: Wir haben OM 12 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Betriebssystem: Windows 7 64 bit
OrgaMax-Version: 12
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 21.02.2012 [14:09]
Hat der Kunde eine Teilrechnung bekommen? Sind Zahlungen geflossen? Kommt das Geschäft komplett nicht zustande? ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
heike364
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 21.02.2012 [14:26]
Der Kunde hat schon Rechnungen bekommen und Zahlungen sind auch schon geflossen. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Betriebssystem: Windows 7 64 bit
OrgaMax-Version: 12
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 23.02.2012 [17:08]
Du schreibst einerseits die Rechnung soll korrigiert werden. Das ist ja möglich über die Bearbeitung des Auftrages - Kürzung der Positionen. Erreicht das dein Ziel? ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
heike364
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 24.02.2012 [10:44]
"Samm" schrieb:

Du schreibst einerseits die Rechnung soll korrigiert werden. Das ist ja möglich über die Bearbeitung des Auftrages - Kürzung der Positionen. Erreicht das dein Ziel?


Ich steh' da gerade auf der Leitung icon_frown.gif

Unser Problem ist, dass wir als österreichische Firma einem Kunden (Unternehmer) eine Leistung über eine Rechnung die MwSt mit berechnet haben. Jetzt wollen / müssen wir die Rechnung neu schreiben - ohne MwSt. Dazu muss die "alte" Rechnung gutgeschrieben werden. Diese ist aber eine Abschlagsrechnung und deshalb nicht so einfach möglich ... Jedenfalls nicht über die Rechnung selber.

Kann ich dass dann auch über den Auftrag lösen oder wie sieht es aus, wenn ich zu der Rechnung eine manuelle Gutschrift erstelle? ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Betriebssystem: Windows 7 64 bit
OrgaMax-Version: 12
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 26.02.2012 [14:22]
So würde ich es machen:
  • Unter > Finanzen die Zuordnungen löschen und die eingegangenen Teilbeträge dem Kunden als Kundenguthaben zuordnen > Zahlung vom Kunden ganz oben die Reiter statt > Offene Rechnungen > Kundenkonto.
  • Die Abschlags und Schlußrechnungen unter > Eingabemaske > Zahlungstatus auf uneinbringbar setzen. Damit entfällt die rote Ampel.
  • Zusätzlich würde ich vor dem Anschriftnamen der Schlußrechnung STORNIERT samt Teilrechnungen setzen. Damit weiß man intern Bescheid beim Anblick der Konten. Bei der 1.Teilrechnung geht diese Bearbeitung leider nicht mehr.
  • Alle stornierten Rechnungen ausdrucken und dem Kunden zuschicken mit dem Vermerk storniert. Ihr Guthaben... wird verrechnet.
  • Anschließend können beide Rechnungen per Rechtsklick archiviert werden.
    Sie bleiben in den Listen Rechnungs- und Buchhaltungslisten erkennbar.
  • Dann den neuen Auftrag erstellen und bei Erstellen der Teilrechnung wird am Ende irgendwann gefragt. Es gibt ein Guthaben, soll das verrechnet werden: JA.
    Und das Restguthaben des Kunden steht auch auf > Kunde > Konditionen oder falls Restschuld unter > Finanzen > Offene Posten. Das muß im Schlußtext der Rechnung ausdrücklich erwähnt werden, damit der Kunde weiß, welche Differenz er wirklich Gut hat oder er zu überweisen.
  • Man sollte steuerrechtlich die Rechnungen nicht löschen. Wenn man es dennoch erreichen will, muß erst die Schlußrechnung und dann erst kann die Teilrechnungen gelöscht werden. Ist aber nicht okay.
  • Weiterhin ist zu beachten, daß die Lagerführung dadurch wohl korrigiert werden muß.
  • Gedanken zur USTVA habe ich mir erstmal nicht gemacht. Vorausgesetzt alles geschieht im selben USTVA Zeitabschnitt: - läuft es sowieso problemlos.
۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
pepelepew
Profi
Verfasst am: 16.05.2012 [16:20]
Gibt es hierzu eine schnelle und einfache Lösung?
Warum können Abschlagsrechnungen nicht storniert werden?
pepelepew
Profi
Verfasst am: 02.05.2013 [16:07]
Gibt es hierzu eine schnelle und einfache Lösung?
Warum können Abschlagsrechnungen nicht storniert werden?
pepelepew
Profi
Verfasst am: 15.05.2013 [09:29]
so so Deltra liest also mit.

folgende Möglichkeiten

1) Deltra liest nicht mit und hat uns somit angeschwindelt
oder
2) Deltra liest mit, ist es aber egal wenn wir eine Frage stellen die nur Deltra selbst beantworten kann

Soll ich wirklich eine Email schicken?
ich und alle anderen die die gleiche Frage haben?
Wollt ihr wirklich 80mal die gleiche Frage beantworten?

Es wäre alles so einfach wenn Probleme hier von Deltra beantwortet werden würden.

Ich möchte nach und vor wissen wie ich eine Abschlagsrechnug stornieren kann bzw. warum sie nicht storniert werden kann.


Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 15.05.2013 [10:34]
Bei Schlußrechnungen hat eine ANZAHLUNG stattgefunden. Vermute daher kann eine Schlußrechnung nicht so gerade storniert werden - das Geld ist da! ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 5 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage