Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

orgaMAX 14: Version 14.00.08.300

Urmel
orgaMAX-Team
Verfasst am: 12.08.2014 [14:46]
Hallo zusammen,

wir haben soeben die Version 14.00.08.300 als Online-Update aktiviert. Folgendes wurde geändert:

Änderungen und Erweiterungen
  • PLZ-Datenbank aktualisiert.
  • Die Tabellenauswertung der Rechnung wurde um die Zahlart erweitert.
  • In Vorgängen wird nun die Größe des Artikelbeschreibungsfensters gespeichert.
  • Im Artikelstamm wurde die Länge der Artikelnummer vergrößert.
  • Es ist nun möglich, Email-Adressen mit einer Länge von bis zu 254 und Webseiten mit einer Länge von bis zu 255 Zeichen zu hinterlegen.
  • Im Journal der Internetmarken wurde die Spalte Kunden-/Interessenten-/Lieferantennummer hinzugefügt.
  • Netzwerkeinstellungen lassen sich jetzt auch in einer Einzelplatzversion einstellen.
  • Die Bankverbindungen können jetzt auch ohne das Modul Finanzen in den Firmeneinstellungen erstellt werden.
  • Bei der Zuordnung einer Zahlung zu einer Rechnung werden Mahngebühren nun automatisch verbucht.
  • In den Notizen wird jetzt der letzte Sachbearbeiter angezeigt und die Sortierung der Einträge kann beeinflusst werden.
  • Es ist nun möglich beim Artikelimport den Standard-Lieferanten mit zu übergeben.
  • In den Eingangsrechnungen kann nun die Lieferanten-Nr. als zusätzliche Spalte gewählt werden.
  • Bei nicht unterstützten Geschäftsvorfällen bei SEPA-Lastschriften erscheint nun ein Hinweis.
  • Es ist nun möglich über einen neuen Import-Assistenten direkt Einkaufspreise von Lieferanten zu hinterlegen.
  • Alle Steuerformulare können jetzt authentifiziert versendet werden.
  • Bei den Steuerauswertungen wird nun die Auswahl zur Ermittlung der Daten davon abhängig gemacht, ob bereits Daten für den Buchungszeitraum eingegeben wurden.
  • Beim Anlegen eines neuen Mitarbeiters wird nun der Haken bei "Benutzerkonto zur Verfügung stellen" standardmäßig gesetzt.
  • Der Text beim Übermitteln der USt-Erklärung wurde angepasst.
  • Link zum BZST zur USt-IdNr. aktualisiert.
  • Es ist nun möglich Angebote, Aufträge und Lieferscheine aus dem Kontextmenü per E-Mail zu versenden.
  • Die Auftragsnummer wird nun in der Detailansicht der Rechnungspositionen ebenfalls angezeigt.
  • Es können jetzt auch mehrere Rechnungen gleichzeitig auf bezahlt gesetzt werden.
  • Zugänge, die über die Nutzungsdauer hinausgehen, können nun als neues Anlagengut verbucht werden.
  • Es wurden weitere Konten für gewährte Skonti hinzugefügt.
  • Konto 1759 wurde in 'Voraussichtliche Beitragsschuld gegenüber den Sozialversicherungsträgern' geändert.
  • Bei den manuellen Buchungen wird nun der Buchungstext aus bereits eingegebenen Buchungstexten bei der Eingabe vorgeschlagen.
  • Es kommt nun eine Warnmeldung beim Speichern und Drucken einer Rechnung, wenn kein Mandat für die gewählte Bankverbindung des Kunden vorliegt und die Zahlungsart Lastschrift ausgewählt wurde, sowie der Vorankündigungstext auf der Rechnung ausgegeben werden soll.
  • Es ist nun möglich bei Mitarbeitern das Stammblatt zu drucken.
  • Die Länge der Bezeichnungen für die Zahlungs- und Lieferbedingungen wurde erweitert.
  • Im Artikeltext wurden Variablen für die Zeiträume 1-12 Monate hinzugefügt.
  • Bei den Ansprechpartnern des Lieferanten wurde die Spalte "Anrede" hinzugefügt.
  • Bei Suchbegriffen werden nun vor- und nachstehende Leerzeichen entfernt.


Fehlerkorrekturen
  • Beim Verwenden von Internetmarken wird nun auf leere Länderkennungen geprüft.
  • Beim importieren von Kunden wurde der Kundenrabatt nicht mit 0% vorbelegt.
  • Unter Umständen wurde die Variable <DELIVERINFOS> in den Vorgängen mit dem falschen Lieferdatum befüllt. Zudem haben in der Lieferanschrift Zeilenumbrüche gefehlt.
  • In der Zusammenfassenden Meldung wurde das Kennzeichen in Spalte 3 nicht automatisch gesetzt, wenn das Standarderlöskonto verwendet wurde.
  • Beim Artikelimport wurde die RTF Beschreibung der Artikel immer auf Arial 9 gesetzt. Nun wird die unter Einstellungen->Allgemein ->Sonstiges eingestellte Schriftart und -größe beim Artikelimport gesetzt.
  • Beim Schließen eines Projekts mit der F11-Taste konnte eine Fehlermeldung erscheinen.
  • Es konnte vorkommen, dass Spaltenüberschriften in der Liste "Briefe" nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Beim vollständigen Bezahlen von Eingangsrechnungen wurden u.U. Texte nicht korrekt angezeigt.
  • Die Positions-Bearbeitungs-Maske friert nun nicht mehr ein, wenn man versucht die Größe des Fensters bei geöffnetem Preisbezugs-Dialog zu ändern.
  • Das Öffnen des Detailbereichs für Eingangsrechnungen in der Lieferantenliste konnte u.U. bei größeren Datenmengen länger dauern.
  • Beim Archivieren von Aufwänden wurde die Anzahl nicht aktualisiert.
  • Bei Eingabe falscher Daten beim Anlegen einer Bankverbindung konnte es zu Anzeigefehlern kommen.
  • Beim Verarbeiten von Webshopbestellungen werden nur noch weitere Adressen angelegt, wenn diese noch nicht vorhanden sind und sich von der Hauptadresse unterscheiden.
  • Es konnte vorkommen, dass die Ansprechpartner-Felder in der Proforma-Rechnung nicht dargestellt wurden.
  • Die Target2-Feiertage-Funktion bei SEPA-Verarbeitung wurde überarbeitet.
  • Beim Versanddatenexport über EasyLog 5.2 wurde der Namenszusatz nicht mit exportiert.
  • Der "Aktualisieren"-Button in den Listen & Statistiken war bei niedriger Auflösung nicht sichtbar
  • Es konnte u.U. dazu kommen, dass in der Lieferanten Ansicht der Dokumente-Reiter geleert wurde.
  • Es konnte vorkommen, dass in den Filtern der Tabellen-Auswertungen nicht alle Elemente zur Verfügung standen.
  • Es konnte vorkommen, dass Webshopbestellungen im Mehrplatzbetrieb doppelt abgeholt wurden.
  • Individuelle Felder für Rechnungen und Lieferscheine standen bei Tabellenauswertungen unter Umständen nicht zur Verfügung
  • Bei der Zahlungszuordnung zu einem Kunden wurden im Filter u.U. nicht alle Kunden aufgeführt.
  • Bei den Adressetiketten konnte es passieren, dass die Einstellung "Druck beginnt ab" nicht korrekt verwendet wurde.
  • Das Änderungsdatum bei Interessenten wurde u.U. nicht korrekt gesetzt.
  • Die Anzeige der Mitarbeiter in der Kalenderübersicht wurde optimiert.
  • Die Adressetiketten-Vorlagen wurden optimiert.
  • Beim Aufruf der Interessentenstatistik konnte es im Mehrplatzbetrieb zu einer Fehlermeldung kommen.
  • Wurde aus der Interessentenbearbeitung über weitere Funktionen eine E-Mail versendet oder ein Anruf getätigt, wurden u.U. die nachfolgenden Änderungen der Interessentenbearbeitung nicht gespeichert.
  • Im Mehrplatzbetrieb konnte ein Interessent u.U. doppelt bearbeitet werden.
  • Die IBAN wird jetzt in ausgedruckten Überweisungs-Jobs vollständig angezeigt.
  • Unter Umständen konnte es dazu kommen, dass die Daten im Artikelstammblatt von den Informationen im Reiter Statistik der Artikel abwichen.
  • Unter bestimmten Umständen konnte es vorkommen, dass beim Zuweisen einer Rechnung zu einer Buchung eine Fehlermeldung auftauchte.
  • Beim Senden mehrerer Vorgänge per E-Mail konnte es dazu kommen, dass falsche Texte angezeigt wurden.
  • Beim Kopieren einer Bestellung oder Preisanfrage wird jetzt der aktuelle Benutzer als Sacharbeiter hinterlegt.
  • Bei den Adressetiketten wurde die Kundenadresse nicht korrekt übernommen, wenn die Vorlage Avery Zweckform 3490 verwendet wurde.
  • Konto 4660 "Reisekosten Arbeitnehmer" war fälschlicherweise als Automatikkonto definiert.
  • Manuelle Buchungen wurden u.U. nicht angezeigt, wenn das Buchungsdatum eine Zeitangabe enthielt.
  • In der Seitenvorschau von manuellen Buchungen wurde u.U. das "Wert"-Feld nicht gefüllt.
  • Die Artikelauswahl springt bei Auswahl im Vorgang u.U. an den Anfang.
  • Das Kontextmenü im Interessenten wurde trotz fehlendem Namen geöffnet.
  • Es konnte vorkommen, dass die Einstellungen der Detailbereiche nicht korrekt geladen wurden.
  • In der Umsatzstatistik wurde beim Klick auf "Diverse Kunden" eine Fehlermeldung angezeigt.
  • Die Auswertung Top-Kunden wurde u.U. nicht korrekt angezeigt.
  • Es konnte vorkommen, dass das Lieferdatum der Positionen bei Bestellungen nicht richtig gesetzt wurde.
  • Es konnte vorkommen, dass der Etikettendruck nicht ordnungsgemäß funktionierte, wenn Word bereits geöffnet war.
  • Der Ausdruck von Zeichnungen konnten u.U. nicht abgebrochen werden.
  • Der Standardlieferant bei Bestellvorschlägen wurde unter Umständen bei Artikeln mit der Dispositionsart Kundenauftragsgesteuert nicht gefüllt.
  • Bei einem neuen Artikel konnte es dazu kommen, dass beim Wechsel des Reiters die Preiszeile verschwunden ist.
  • Beim ersten Öffnen eines Interessenten war das Hauptansprechpartnerfeld aktiv, obwohl kein Ansprechpartner vorhanden war.
  • Fehlerhafte Felder in der Interessentenmaske wurden nicht rot gefärbt.
  • Das Konto 8519 Provisionserlöse 19% wurde in ein Automatikkonto geändert.
  • Stapeldruck der Mahnungen war auch noch aktiv, wenn nach dem Verarbeiten keine Mahnungen mehr vorhanden waren.
  • Es konnte vorkommen, dass die USt-Erklärung nicht versandt wurde, wenn der verbleibende USt-Betrag gleich 0 ist.
  • Es konnte vorkommen, dass die Aktion Seitenvorschau bei den Mahnungen aktiv war obwohl keine Mahnung ausgewählt war.
  • Das Kontextmenü "Weitere Funktionen" konnte in der Kundenmaske nicht aufgebaut werden, wenn nur der Ansprechpartner eine Telefonnummer hinterlegt hatte.
  • Beim Validieren einer Überweisung konnte es dazu kommen, dass der Betrag als Fehler erkannt wurde obwohl ein Betrag vorhanden war.
  • Beim Kunden eingestellte abweichende Erlöskonten wurden bei der Verarbeitung von Webshop-Bestellungen u.U. nicht übernommen.
  • Es konnte vorkommen, dass die Mandanteneinstellungen nicht für den richtigen Mandanten gespeichert werden.
  • Unter Umständen konnte man eine Sammelrechnung nicht mehr öffnen, wenn die gelieferten Positionen nicht alle ein einheitliches Lieferdatum hatten und der angehängte Positionstext die Sonderzeichen & < > enthielt.
  • Wurden Lastschriften mit unterschiedlichen Mandatstypen (Erste Verwendung, Folgelastschrift, Einmalig, Letzte) in einem Sammler verarbeitet, konnte es zu einem Verarbeitungsfehler kommen, indem nicht alle Lastschriften verarbeitet wurden.
  • Unter Umständen konnte der Newsletter nicht versendet werden, wenn der Haken bei SSL/TLS gesetzt war.
  • Bei Gambio-Webshops wurden Rabattartikel u.U. nicht mitverarbeitet.
  • Es konnte vorkommen, dass Zugänge zu einem Wirtschaftsgut nicht richtig im WISO-Export angezeigt wurden.
  • U.U. wurde bei manuellen Buchungen die zweite Steuerbuchung bei Konten für Innergemeinschaftlichen Erwerb nicht angelegt.
  • Unter Umständen wurde der Überweisungstext nicht in das Buchungsjournal übernommen.
  • Bei einer neuen Buchung wird nun der Betrag markiert, wenn man in das entsprechende Feld klickt.
  • Es konnte vorkommen, dass neue Steuerformularzuordnungen bei manuellen Buchungen nicht übernommen wurden.
  • Kalenderserienelemente können jetzt nicht mehr auf denselben Tag oder auf einen früheren / späteren Tag als ein anderes Serienelement verschoben werden.
  • Es konnte vorkommen, dass beim Schließen von Erinnerungen ein Fälligkeitsdatum von > 5900 Wochen angezeigt wurde und man anschließend nur noch über "Alle schließen" den Dialog verlassen konnte. Weiterhin konnte es vorkommen, dass durch das Schließen eines Serienelements die komplette Serie geschlossen wurde.
  • Die Anzeige der Lieferfähigkeit bei Rechnungserfassung war u.U. nicht korrekt, wenn eine Position gelöscht und wieder eingefügt wurde.
  • Es konnte vorkommen, dass der Menüpunkt "Auf ausgedruckt setzen" bei Preisanfragen wiederholt ausführbar war.
  • Beim Abbrechen von Abo-Rechnungen wurde u.U. eine überflüssige Meldung ausgeben.
  • In den Tabellenauswertungen konnte die Altersberechnung durch Schaltjahresberechnung u.U. falsch berechnet werden.
  • Es konnte vorkommen, dass Outlook in der 64Bit Version nicht immer korrekt erkannt wurde.
  • Der ODBC Zugriff funktionierte nicht immer richtig.
  • Beim Verarbeiten von eBay-Bestellungen zu bereits vorhanden Kunden wurde die Anmerkung nicht ausgegeben.
  • Es war möglich zu einem Kunden, der nicht in den Stammdaten enthalten war, einen Aufwand zu erfassen.
  • Bei Sucheingaben konnte u.U. eine falsche Meldung erscheinen.
  • Benutzerrechte wurden für die Offene Posten-Liste Eingangsrechnungen nicht berücksichtigt.

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 3 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage