Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Angebot von gehosteten Datenbanken

lkm
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 22.06.2013 [16:19]
Hallo liebes orgaMAX-Team!

Wir sind ein kleines Unternehmen mit 5 Büroarbeitsplätzen und verwenden orgaMAX seit über 5 Jahren und sind wirklich mehr als zufrieden damit. Oder anders gesagt, es gibt wohl keine bessere Faktura- und Warenwirtschaftssoftware da draußen.

Da es uns bei 5 Arbeitsplätzen sinnvoll erschien, betreiben wir orgaMAX auf einem "kleinen" ML110 Server. Das funktioniert auch hervorragend und sehr performant. Jedoch gibt es ein Manko an einem solchen Setup...

Unser Betrieb liegt in einer eher ländlichen Region, weswegen sind wir häufig von Stromausfällen durch Blitzschlag geplagt sind. Selbstverständlich ist unser Server als auch unser Backup-System durch eine USV abgesichert und wir sichern täglich unsere Daten, dennoch gibt es immer mal wieder Probleme und Schwierigkeiten, was den Administrationsaufwand stark erhöht. Aus diesen Gründen überlegen wir nun alle wichtigen Dienste soweit es geht auszulagern.

Wir haben deswegen auch schon Anfang des Jahres mit Ihrem Vertrieb Kontakt aufgenommen, ob es in Zukunft von deltra geplant ist, neben orgaMAX-Mobil (was ja via Terminalserver arbeitet) auch gehostete Datenbanken anzubieten. Diese "Cloud-Variante" von orgaMAX würde sicher vielen Kunden entgegenkommen, insbesondere den kleinen Teams ohne Server aber dem Anspruch auch von unterwegs arbeiten zu können...

Deltra selbst weißt in einem Forumspost auf die "...Wichtigkeit der Datensicherung..." hin, um viele Probleme im Vorfeld auszuräumen. Und genau mit dieser Problematik könnte eine von Ihnen gehostete Datenbank aufräumen. So liegen die Daten nicht nur in einem mit allen Regeln der Kunst abgesicherten Rechenzentrum mit Reinstraumcharakter, es ließe sich so auch durch ordentlich ausgeführte, stündliche/tägliche Sicherungen besagtem Datenverlust von zentraler und vor allem auch kompetenter Stelle aus vorbeugen.

Natürlich könnten wir die orgaMAX Datenbank selbst auf einem gemieteten Server installieren/betreiben, jedoch reduziert sich dadurch der Wartungsaufwand nur relativ geringfügig, da wir dann selbst für die Absicherung eines öffentlich erreichbaren Servers verantwortlich wären.

Ich hoffe ich kann mit meiner Bitte nach einer gehosteten Datenbank auch andere orgaMAX Benutzer motivieren sich für diesen Lösungsansatz zu interessieren. Denn die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Stark verbesserte Verfügbarkeit
  • Zugriff auch von unterwegs und ohne Terminalserver
  • Zuverlässige Sicherung
  • Reduktion des Verwaltungsaufwands
  • Konstante, saubere Betriebsumgebung
  • ...



Mein Lösungsansatz:
Sollte es aufgrund der Firebird Datenbank nicht möglich sein, mehrere Kunden mit einem Datenbankserver zu betreiben bzw. diese sicher gegeneinander abzuschotten, so bestünde m.E. noch die Möglichkeit jede Kundendatenbank in einer eigenen VM zu betreiben und den Zugriff gesichert via VPN zu ermöglichen...

Vielleicht sollte ich mich mit dieser Idee als "deltra Hostingpartner" selbständig machen icon_biggrin.gif

Ich hoffe ich konnte mit meiner Nachricht etwas in Bewegung setzen und würde mich freuen, wenn sich etwas in diese Richtung in Bewegung setzt.

Viele Grüße [Dieser Beitrag wurde 6mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.2013 um 16:26.]
Profilaie
Amateur
Verfasst am: 22.06.2013 [17:48]
Hm, so ganz erschließt sich für mich nicht die Lösung des Problems Stromausfall icon_eek.gif
______________________________________________________________

Sind wir nicht alle ein bisschen Buhl?
lkm
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 22.06.2013 [19:31]
"Profilaie" schrieb:

Hm, so ganz erschließt sich für mich nicht die Lösung des Problems Stromausfall


Ich will ja auch nicht das Problem mit dem Stromausfall lösen, ich will den Verwaltungsaufwand reduzieren den so ein Server mit sich bringt. Es schläft sich einfach besser wenn man weiß, dass alle die Daten die ein Unternehmen ausmachen, in einem "richtigen" Rechenzentrum liegen anstatt auf einem Server quasi in der "Besenkammer". Da wir in der papierverarbeitenden Branche sind, haben wir auch immer ziemlich viel Staub, der sich sogar bis ins Büro einschleicht und sich für Netzteile nicht gerade gut auswirkt.

Aber mir geht es weder um den Schmutz noch um Stromausfälle. Ein gehosteter Service bringt eben Vorteile. Mitbewerber zu deltra bieten etwa eine komplette Faktura/FIBU/CRM Lösung als Cloudservice an, wieder ein anderer hostet zumindest die Datenbank. Da wir aber mit orgaMAX absolut zufrieden sind, wäre es doch nur sinnvoll wenn deltra einen ähnlichen Service anbieten könnte. [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.2013 um 19:32.]
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 22.06.2013 [19:59]
Dazu kommt meine Erfahrung: Einbruch und Diebstahl. Da ist dann alles weg, auch das was gesichert wurde. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Mike
Guru
Verfasst am: 22.06.2013 [22:15]
Und bei einem "Internetproblem" läuft dann in der Firma nichts mehr, obwohl dort der Strom noch läuft? icon_cool.gif

Wäre es da nicht sinnvoller, über ein automatisiertes Backup auf einen entsprechenden Backup-Server nachzudenken? Dann hat man die sicheren Daten, aber ist dennoch recht autark.
lkm
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 23.06.2013 [00:11]
"Mike" schrieb:

Und bei einem "Internetproblem" läuft dann in der Firma nichts mehr, obwohl dort der Strom noch läuft? icon_cool.gif

Wäre es da nicht sinnvoller, über ein automatisiertes Backup auf einen entsprechenden Backup-Server nachzudenken? Dann hat man die sicheren Daten, aber ist dennoch recht autark.


Alle "Internetausfälle" in den letzten 5 Jahren (bis auf einmal) waren immer auf Probleme mit dem Server und Windows zurückzuführen. Mal hatte der Akku der USV den Geist aufgeben und den Server unsanft "heruntergefahren" und so DNS Probleme herbeigeführt, ein anderes Mal gab es wieder etwas anderes. Da wir sowieso auf das Internet angewiesen sind und deswegen entsprechende Vorkehrungen getroffen haben, wäre es eh vorbei mit der Weiterarbeit, wie bei so vielen modernen Unternehmen heutzutage.

Der Ansatz mit dem Backup-Server funktioniert sicher und wäre für uns auch umsetzbar, aber ich frage mich, wieso ich in unserem kleinen Unternehmen auf "Rechenzentrum" machen soll, nur weil ich von 5 Arbeitsplätzen aus Rechnungen und Lieferscheine schreiben will? Außerdem habe ich dann noch einen "sinnlos vor sich hinlaufenden" Server mehr, der Strom verbraucht und betreut werden muss. Man kauft doch auch nicht die ganze Kuh wenn man ein Glas Milch will...

Ein weiterer Punkt ist wie auch schon angesprochen wurde Diebstahl oder ganz aktuell Überschwemmungen. Ein Rechenzentrum wurde eben deswegen gebaut um diese Probleme möglichst perfekt auszuschließen. Unser Unternehmen eben um Papier zu verarbeiten und nicht um IT Services anzubieten.

BTW:
Ich habe meine Idee unter "Vorschläge und Anregungen" eingestellt, weil es eben genau das ist: Ein Vorschlag. Das meine Anregung nicht aus der Luft gegriffen ist, bestätigen die Bemühungen anderer Hersteller von ERP- und Fakturasoftware (auch die ganz großen) welche den Anwendern ihre Software möglichst einfach und wartungsfrei zur Verfügung stellen möchten. Auch wenn ich keinen Einblick in das Geschäft von deltra habe, sehe ich darin einiges Potential für deltra und deren tolle Software, insbesondere in Zeiten von SaaS und immer flexibler und von unterwegs arbeitenden Mitarbeitern. Meiner persönlichen Meinung nach gehören die Zeiten wo jeder alles für sich selbst gelöst hat immer mehr der Vergangenheit an, nicht bloß aus Kosten- und Effizienzgründen... [Dieser Beitrag wurde 10mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.2013 um 00:35.]
Mike
Guru
Verfasst am: 24.06.2013 [09:18]
Bei dem Backup-Server dachte ich eher an einen (v)Server in einem Rechnenzentrum, auf den automatisch per SFTP o.ä. gesichert wird. Also nicht noch einen Server im Büro. icon_wink.gif

Alleine in den letzten Monaten hat es stundenlange Ausfälle in Rechenzentren gegeben. Frag' z. B. mal bei all-inkl oder HostEurope nach. Alles bekannte Hoster, die normalerweise sehr zuverlässig sind. Ich möchte halt nur darauf hinweisen, dass es ein Trugschluss ist: "Ich packe meine komplette Verwaltung in die Cloud und bin alle Probleme los!"
lkm
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 24.06.2013 [21:41]
"Mike" schrieb:

"Ich packe meine komplette Verwaltung in die Cloud und bin alle Probleme los!"


Das behaupte ich auch nicht, aber ein Rechenzentrum ist eben ein Rechenzentrum...
Für große Unternehmen kommt natürlich nichts anderes in Frage als alles selbst zu betreiben, aber hier habe ich selbst entsprechende Räumlichkeiten und Ausstattungen. Für kleine Unternehmen ist es wohl eher grob fahrlässig. Ich habe als Informatiker schon "Server" gesehen, wo man echt nicht glauben konnte, dass die noch liefen. Backups wurden auch nicht gemacht, denn der Chef des kleinen Unternehmens dachte es reicht eine USB-Platte anzustecken und die würde dann von selbst die Daten sichern. Das derjenige der dem Unternehmen den Server verkauft hat, noch auf einen Button in einer Backup-Software gedrückt hat, ist ihm scheinbar nicht aufgefallen.

orgaMAX Forum hat 4204 registrierte Benutzer, 5136 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.06 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage