Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Kundenübersicht und Kundenmaske

Romana
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 17.02.2012 [11:57]
Hallo liebes OrgaMaxx-Team,

wir starten regelmäßige Werbe- und Marketingaktionen. Dazu gehört die telefonische Akquise genauso wie der Versand von Serienbriefen etc.
Wir müssen ohne viel Aufwand und Herumspringen in Masken sehen, wann der letzte Kontakt mit dem Kunden war, was beim Kunden aktuell anliegt und für wann der nächste Kontakt geplant ist.
Anbei habe ich mal zwei Masken zurecht gebastelt, die einem wesentlich helfen, optimaler mit Ihrem Programm zu arbeiten. Es wäre schön, wenn Sie sich dieser Sache annehmen.

Danke Gruß Romana


Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 17.02.2012 [12:30]
Wir müssen ohne viel Aufwand und Herumspringen in Masken sehen, wann der letzte Kontakt mit dem Kunden war, was beim Kunden aktuell anliegt und für wann der nächste Kontakt geplant ist.

Stimme ich voll zu! Seit 2006 beobachte ich da CRM Nachholbedarf. In den noch großgestellbaren Anmerkungen muss ich sortieren können: nach Spalte Datum und Spalte Textnotiz und Spalte weitere Merkmale: z.B. Betrifft Mitarbeitername o.ä.

Was eingeführt wurde ist die Notizfunktion: Das ist lediglich Zettelwirtschaft: irgendwann weg damit, es wird unübersichtlich. Aber es ist nicht professionell bis jetzt. Das schlimmste ist die Schlitzgrößeheadbang.gifheadbang.gif der Anmerkungen ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Hotzenplotz
orgaMAX-Team
Verfasst am: 17.02.2012 [13:45]
Hallo,

nutzt doch dafür im Detailbereich beim Kunden den Reiter Historie?!

Am beispiel Kalendereinträge:
Bei dem ersten Kontakt erzeugt ihr dort eine Kalendereintrag mit der Art Telefonanruf, und schreibt die wichtigen Daten rein. Für den nächsten Anruf erzeugt ihr auch einen, hier wird der Zeitpunkt des nächsten Kontakts eingestellt.

So habt ihr eine ganz feine Übersicht zu der Historie des Kunden. Sind bei euch einzelne Mitarbeiter für den Kunden verantwortlich könnt ihr natürlich auch den Kalender des Mitarbeiters einstellen, so sieht er morgens gleich was heute neben dem Alltagsgeschäft zu erledigen ist.

Und: Schreibt ihr einen Serienbrief oder Newsletter gibt es innerhalb dieser Funktionen im orgaMAX auch den optinalen Schritt dafür einen Historieneintrag bei den Kunden zu erzeugen! So wird es rund.



(Hinweis, alternativ geht das auch mit Aufgaben, z.B. sehr schon im Detailbereich eines Angebots. So könnt ihr sehr fein jeden Kontakt mit dem Kunden zu einem speziellen Angebot nachhalten und habt auch eine "Wiedervorlage"icon_wink.gif Hotzenplotz
"Vorsicht Gold!"
Dateianhang: Historie_nutzen.jpg
Romana
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 17.02.2012 [14:24]
Hallo Hotzenplotz,

leider ist das keine so gute Lösung.

Nachteil:
Wenn ich die Aufgaben-Funktion als Wiedervorlage nehme ist das auf der einen Seite ok, allerdings stehen mir in dieser Übersicht nicht alle benötigten Daten zur Verfügung. Also muss ich von hier in den Kunden, um mir die Kontaktdaten anzeigen zu lassen etc., dann irgendwo den letzen Kontakt vermerken, abspeichern und dann???

Jetzt komme ich nicht zurück in die Aufgabenübersicht sondern, muss wieder links über das Menü hineingehen und mir dann wieder die passende Stelle an der ich vorher stehengeblieben bin raussuchen.

Wir haben schon so viel ausprobiert und auch die individuellen Felder zweckentfremded, aber es bleibt überall das gleiche. Ohne viel Aufwand zu betreiben, funktioniert es bislang nicht.
Da steht das Verhältnis zwischen Kundenkontakt und Pflege im OrgaMaxx in keinem guten Verhältnis.
Ältere Mitarbeiter sind mit diesem Vorgehen hoffnungslos überfordert.

Ich bitte euch noch einmal, diese Änderung anzunehmen.

Danke.


Hotzenplotz
orgaMAX-Team
Verfasst am: 17.02.2012 [14:56]
Hallo Romana,

versteh mich nicht falsch, ich will deinen Vorschlag nicht torpedieren, sondern dir mit Lösungsansätzen helfen, dein momentanes Problem zu beheben. Natürliche erfordert das manchmal auch Änderungen an der Arbeitsweise. Leider können wir im Programm nicht immer Wünsche oder vereinzelte Anforderungen umsetzen und schon gar nicht akut. Problem hierbei ist ja, dass sich diese Änderungen nicht nur wie bei dir gewünscht, sondern auch bei vielen tausend anderen Anwendern auswirken.

Ich glaube auch, dass durch eine geänderte Arbeitsweise es dir bzw. deinen Mitarbeitern schon sehr viel einfacher von der Hand geht. Nehmen wir mal an ihr arbeitet so wie von mir beschrieben, heißt immer wenn ihr einen Kontakt mit dem Kunden habt, schreibt ihr das in den Details zum Kunden in die Historie in Form eines Kalendereintrags oder einer Aufgabe (Analog auch bei Angebote als Wiedervorlage).

Dann sieht der Mitarbeiter jeden Morgen im Kalender oder eben im Bereich Aufgaben, wo er heute anrufen muss. Diese Einträge arbeitet er ab. Hierzu öffnet er einfach die Aufgabe oder den Kalendereintrag, darin steht ja bereits was er beim letzten Mal besprochen hat, Denn den Gesprächsinhalt vom 15. Feb. schreibt er ja in die Aufgabe, die als Rückruf für den 22. angelegt wurde.

Er öffnet also die Aufgabe und darin Steht: "Herrn Müller nochmal bezüglich Märzangebot anrufen". In der Aufgabe gibt es dann auch den Button "Kunde öffnen". Die Kundenmaske öffnet sich dann über der Aufgabenmaske. Hier sieht er alle Kontaktdaten, auch die der Ansprechpartner. Wird die Kundenmaske wieder geschlossen ist er wieder direkt in der Aufgabe.

Nach dem Telefonat am 22. Feb. wird diese Aufgabe auf "erledigt" gesetzt und sofort eine Neue mit dem Datum an dem wieder angerufen werden soll erzeugt. Hier wird dann kurz vermerkt was in dem Gespräch von gerade eben abgesprochen wurde. Fertig


Macht man das konsequent, hat man später zu jedem Kunden eine exakte Historie und weiß immer was gelaufen ist.

Hotzenplotz
"Vorsicht Gold!"
Esiebert
Profi
Verfasst am: 17.02.2012 [15:25]
"Hotzenplotz" schrieb:



(Hinweis, alternativ geht das auch mit Aufgaben, z.B. sehr schon im Detailbereich eines Angebots. So könnt ihr sehr fein jeden Kontakt mit dem Kunden zu einem speziellen Angebot nachhalten und habt auch eine "Wiedervorlage"icon_wink.gif


Aufgaben nutzen wir häufiger. Was mich aber daran stört: lege ich ein Datum fest, muss ich immer separat ein Erinnerungsdatum festlegen (das bleibt auf dem Erstellungstag). Gruß
Esiebert
Romana
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 26.04.2012 [08:57]
Hallo Hotzenplotz,

leider ist die Vorgehensweise, wie von Dir beschrieben in der Praxis nicht umsetzbar.
Man hat vielleicht eine Übersicht der Historie, aber gerade bei Aufgaben ist es nicht einmal ersichtlich,
ob diese noch offen oder bereits erledigt ist.

Zudem muss man sich entscheiden, ob man die Details auf hat oder die Kundenmaske.
Beides ist nicht möglich.
In der Kundenmaske stehen so viele Infos, die man zum täglichen Kontakt mit dem Kunden auf einen Blick benötigt.

Wir haben versucht, nach Deiner Vorgehensweise zu arbeiten.
Da dieses Vorgehen aber sehr viel mehr Zeitaufwand bereitet, wir nicht alles auf einen Blick haben und ständig herumspringen müssen, ist dieses Vorgehen für die Zukunft gescheitert.

Schon alleine zu wissen, ob der Hauptansprechpartner Männlein oder Weiblein ist, kann man nicht sofort erkennen. Man muss erst den Ansprechpartner aufblättern.
In den anderen Masken jedoch wie Briefe, Angebote, Aufträge etc. ist es sofort ersichtlich.

Dieses viele Herumspringen in den Masken, erschwert oft leider die tägliche Arbeit.

Bitte besprecht das Thema doch noch einmal in eurem Team.


Danke.
Gruß Romana

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 2 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage