Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

OM 16 GOBD Entwurf vorbuchen statt Sinnloses Stornieren

Samm
orgaMAX-Profi
Themenersteller
Verfasst am: 07.02.2016 [14:23]
OrgaMAX ist ja sehr anwenderfreundlich, da man ja nun alles mögliche Rückgängig machen kann, wenn man Fehler produziert. Mit der GOBD sehe ich Buchungen ab 2016 als sehr schwer zu bewältigen an.

Muss man z.B. eine komplexere Buchung bewältigen, guckt man ja wie gewöhnlich, was man sieht und wie geht es weiter. Das ist nun nicht mehr möglich.
Man muss VORHER alles aus dem EFEF wissen: ist es Anlagevermögen, innergemeinschatlich erworben wie stelle ich das dar? Das wird keinem User auf Anhieb und nur mithilfe einiger sinnloser Stornofunktionen gelingen. USW. USW.

Das gleiche Problem bekommen noch die Mein Büro User.
Daher die Bitte mit BUHL als Zulieferer absprechen, ob man nicht im Mandanten vorbuchen / einen Entwurf abspeichern kann und dann erst in die echten Vorgänge importiert. Dann kann man sich testweise auch Beratung holen ohne diese unseriös wirkende gehäuften Storno. Der ganze Frust würde vermindert, wenn man erstmal den Vorgang durchüben kann.
Auf Demomandant hinzuweisen ist das keine gute praktische Idee. Es geht auch um Druckfehler und stupide Erfassen des realen Alltag, den man dann importiert.
Diese "Spielwiese" ist auch legitim, da ja nicht mit Kassenbuch sofort gearbeitet wird und nicht echte Belege ausgegeben werden. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Angeal
Guru
Verfasst am: 07.02.2016 [14:53]
Ich kann dem voll und ganz zustimmen. Beim verbuchen weiß man nicht immer sofort wie man z.B. selten vorkommende Fälle verbuchen soll. Wenn einem so wenig später auffällt das man einen Fehler gemacht hat, dann geht das, wie du schon richtig sagst, unseriöse stornieren los.
ich frage mich echt, warum deltra da so unflexibel bei der Umsetzung vorgeht.
Nur weil ein Linienbus nur in einer Stadt unterwegs ist in der max. 50km/h erlaubt ist, ist dieser doch nicht auf 50km/h gedrosselt.
Und nur weil man in einem Land lebt in dem z.B. max. 130km/h auf einer Autobahn erlaubt ist, kauft man sich doch auch kein Auto das bei 130km/h abgeriegelt ist.

Ich finde es sollte dem User überlassen sein was er mit seiner käuflich erworbenen Software macht und was nicht. Zumindest so lange, wie die aktuelle Buchungsperiode noch nicht abgelaufen ist bzw. man die Daten z.B. an das Finanzamt übermittelt hat.
Ich frage mich, warum OM16 einem vorschreiben will alle Fehler zu dokumentieren. Im Endeffekt ist es doch nur wichtig das alles zum Schluss passt und alles korrekt verbucht ist. Da will doch echt keiner wissen welche Fehler man auf dem Weg dorthin gemacht hat.

Ich bin eh der Meinung das deltra die GoBD Richtlinie etwas zu scharf umgesetzt hat. Wer die Richtlinie einmal durchgelesen hat (so wie ich) wird sehen, das es auch durchaus komfortabler zu regeln ist. Und nicht mit dem Vorschlaghammer so wie es in der ersten Version von OM16 der Fall war. Es wurde zwar schon ein wenig gelockert mit dem ersten Update, aber es ist leider noch ein Stück weit von "praktikabel" und "alltagstauglich" entfernt.

Hier bitte nachbessern, deltra. Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
Samm
orgaMAX-Profi
Themenersteller
Verfasst am: 08.02.2016 [16:54]
Gibt es doch!
Die Möglichkeit, Buchungen zu ändern oder zu stornieren, besteht in der Stapel Vorerfassung. Dort werden Buchungen provisorisch nur vorerfasst und sind auf den Konten noch nicht zu sehen. Sie können diese beliebig korrigieren, ohne dass die vorgenommenen Anpassungen vom Programm selbst aufgezeichnet werden.
Sobald die Buchungen im Stapel zu einem bestimmten Tag korrekt erfasst sind, kann der Stapel definitiv verbucht werden. Zudem gibt es auch die Verarbeitung nach Prüfung von berechtigten Usern.

Wollt Ihr das? ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Angeal
Guru
Verfasst am: 08.02.2016 [20:02]
Wo steht das im Handbuch? Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
Samm
orgaMAX-Profi
Themenersteller
Verfasst am: 08.02.2016 [21:16]
"Angeal" schrieb:
Wo steht das im Handbuch?

Schön, wenn es eines Tages da stehen würde.

Es ist unter dem Begriff gängige Praxis in anderen Buchführungsprogrammen.
Da das Teil aber über den externen Zulieferer, der aber andere Interessen verfolgt, kommen würde, ist es wichtig, dass das hier von den Usern explizit diskutiert wird. Wenn hierzu keine Energie aus dem Forum kommt, wird es so simpel bleiben wie es jetzt ist. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
jroeckle
Neuling
Verfasst am: 09.02.2016 [11:38]
Ich bin derselben Meinung, dass Deltra die GoBD Richtlinien "unnötig" zu scharf umgesetzt hat. Die Richtlinien schreiben vor, dass alle Buchungen spätestens bis zur Umsatzsteuervoranmeldung festgeschrieben sein müssen. Wir setzen parallel noch Datev ein, um Bilanzen zu erstellen bzw. tagaktuelle BWA aus dem System zu erhalten. Datev (Führender Softwarehersteller für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) macht das genau so.
Es kann weiterhin im Stapel gebucht werden, die Umsatzsteuervoranmeldung ist nur dann möglich, wenn alle offenen Buchungsstapel festgeschrieben sind,
Das wär doch auch für OM ein Lösungssansatz !! Man sollte beliebig viele Buchungsstapel erzeugen/löschen können. Der Zugzwang dass die Buchungsstapel festgeschrieben werden müssen, ist durch den Termin zur Voranmeldung gegeben.
Ich bin mal gespannt, ob OM sich dazu äußert bzw. hier eine Änderung vornimmt.
[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.2016 um 11:45.]Tabaluga
Samm
orgaMAX-Profi
Themenersteller
Verfasst am: 09.02.2016 [12:09]
Ich bin derselben Meinung, dass Deltra die GoBD Richtlinien "unnötig" zu scharf umgesetzt hat.

Danke für Deinen hilfreichen Beitrag. Denke, hier wählte deltra einfach programmtechnisch den schnellstmöglich umzusetzenden Weg.
۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Mike
Guru
Verfasst am: 09.02.2016 [23:47]
Und ich Depp habe schon das Menü nach "Stapel Vorerfassung" durchsucht ... icon_biggrin.gif

Ja, das wäre schon mal eine Verbesserung! icon_yes.gif
istor
Neuling
Verfasst am: 10.02.2016 [13:55]
Die Funktion wäre für uns auch wünschenswert. Aktuell ist das manuelle Buchen extrem unkomfortabel! Ich habe dem Support eine Mail geschrieben mit Link zu diesem Thread. [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.2016 um 14:16.]

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 10 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage