Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

[Geschlossen] stampIt, e-Porto und Werbung im Dashboard

AxelNapolitano
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 05.10.2011 [19:50]
Guten Tag,

ich habe vor einiger Zeit - kommend vom WiSo-Mein Büro - orgaMax mit einigen Zusatzmodulen erworben. Es gibt drei Dinge, die mich verärgert haben und bis heute gibt es weder eine zufriedenstellende Lösung noch eine abschließende Stellungnahme seitens Deltra - obwohl ich via E-Mail insistiert habe.

Deshalb nun auf diesem Weg und mit der Bitte, dass sich andere Anwender, denen es ähnlich geht, anschließen.

Hier nun meine Punkte:

Online Poststelle

WiSO Mein Büro ist eine gebrandete und speziell zusammen gestellte Version von orgaMax. Sie enthält u.a. auch die Online-Poststelle. Leider nutzt jedoch WiSo Mein Büro eine Instanz unter "poststelle.buhl.de" der IO-Factory Software mit eigener Guthabenverwaltung und fehlender Möglichkeit zum Übertrag bestehenden Guthabens und bestehender Historien in die von orgaMax genutzte Instanz.

Leider - und aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen - bietet orgaMax keine direkte Konfigurationsmöglichkeit für die Online Poststelle an, die die Nutzung einer anderen Instanz erlauben würde. Bedeutet konkret: Vorhandenes Guthaben liegt brach oder muss umständlich über den Druckertreiber oder per Webformular aufgebraucht werden.

Fazit: Kundenfreundlich geht anders!

stampIt / e-Porto

Das die Deutsche Post stampIt einstellt bzw. eingestellt hat ist wahrlich keine Neuigkeit und es kommt auch nicht überraschend. Eine Überarbeitung von orgaMax mit dem Ergebnis einer Einbindung des e-Porto bzw. Internetbriefmarken-Dienstes der Deutschen Post, der die Nachfolge von stampIt darstellt, fehlt jedoch und ist - deute ich die Zeichen im alten und neuen Forum richtig - nicht einmal konkret zur Implementation vorgesehen.

Im alten Forum hat sich sogar jemand dazu hinreißen lassen, eine Art Konflikt zur Idee der Online Poststelle zu sehen. Entschuldigung: Die Online Poststelle ist ganz nett und originell - jedoch keine Lösung für konkrete Probleme im geschäftlichen Alltag - dazu zählt der Ausdruck von Rechnungen & Co. auf mit dem Firmenlogo bedruckten Papieren. Die Online Poststelle bietet diesen Service nicht, sondern meines Wissens nur den Ausdruck auf Farblasern und mehr oder minder "einfachen" Papieren.

Dazu kommt, dass der Absender in den meisten Fällen nicht dem Firmensitz entsprechen dürfte, eine eigene Qualitätskontrolle unmöglich ist und man außerdem durch die uniforme Materialwahl auch im Konflikt zu eigenen Qualitätsansprüchen und jenen der Kunden geraten kann.

Darüber hinaus kann auch der Aspekt des Datenschutzes bei dem einen oder anderen Zeitgenossen eine verhaltene Position gegenüber der Online Poststelle zur Folge haben.

Ich kann also die Bitte anderer Anwender nur wiederholen und die Integration des e-Porto-Dienstes, der zudem gegenüber herkömmlichen Marken ökologische Vorteile bietet, dringend anregen.

Werbung im Dashboard

Das mit HTML, jQuery & Co. gebastelte Dashboard sieht nett aus und hat unbestreitbar einen gewissen Nutzen. Auch ist es in Ordnung dort Werbung zu platzieren, sofern orgaMax als Demo bzw. Testversion läuft. Ebenso wie das unnötig auffällige deltra/orgaMax-Branding im Anwendungskopf zusammen mit der "anstrengend" blau/grünen Farbgebung.

Ganz und gar nicht in Ordnung finde ich es jedoch, wenn ich als Kunde, der sein Produkt bereits bezahlt habe, nicht nur am Briefkasten mit Werbung dutzender Firmen und Pizza-Bringdienste "beglückt" werde, sondern mittlerweile auch in meiner ordnungsgemäß lizenzierten Software.

Denn spätestens nach dem Klingeln der Kasse sollte dem Kunden die Wahl überlassen werden, ob er das will oder nicht. Und hier lehne ich mich einfach weit aus dem Fenster und behaupte, dass die 25% Fläche, die die Werbung einnimmt, durch eine Liste der letzten Angebote, Rechnungen und Lieferscheine weit sinnvoller genutzt wäre.

Bis deltra damit beginnt, orgaMax wieder im Sinne des Kunden zu gestalten, habe ich mir die Freiheit genommen, die Werbung aus dem Dashboard zu entfernen. Nachdem ich auf meine letzte E-Mail zum Thema gar keine Antwort mehr erhalten habe, ist's mir gleich, ob sich deltra daran stört oder nicht.

Auch hier mein Fazit: Kundenfreundlich geht anders!

Generell sollte sich deltra die Frage stellen, ob orgaMax als Werbeträger für das Unternehmen weiter entwickelt werden soll, oder ob künftig wieder die Funktion und intuitive Bedienung in den Vordergrund rücken. Dazu gehört auch ein sinnvoller Umgang mit der Bildschirmfläche und der Verzicht auf sinnfreie Platzverschwendung wie die über 50 Pixel hohe Produktnamen- und Firmennamen-Platzierung. Gleiches gilt dann auch für Ergonomie - und hier ist weniger Farbe manchmal mehr!

Um meinen "Rundumschlag" nun abzuschließen - mein Frust hat sein Ventil gefunden - noch der Gedanke an die Technologie: Meines Wissens ist orgaMax in Delphi geschrieben. Delphi ist sicher eine schöne Sache - gewesen. Mittlerweile tritt es in der Bedeutung aber beinahe die Nachfolge von Cobol an. Für mich als Nutzer und Entwickler keine Kleinigkeit - denn wie lange kann deltra auf dem Zug noch mitfahren? Wann wird der Wechsel beispielsweise nach .NET, Java oder QT vollzogen um die Zukunftsfähigkeit weiter auszubauen?

Manchmal, wenn's etwas ruhiger wird und ich mit orgaMax arbeite, dann frage ich mich, ob die Entscheidung für orgaMax die Richtige war. Denn mittlerweile zweifle ich etwas daran.

Vielleicht schafft es deltra ja, mein Vertrauen wieder zu gewinnen und meine ursprüngliche Begeisterung für das Produkt wieder zu beleben.

Beste Grüße,

A. Napolitano
Axel Napolitano
Maßgeschneiderte Lösungen für erfolgreiche Softwareprojekte
Freiberuflicher IT Berater und Senior Developer
www.napolitano.de - Skype: axel.napolitano
Angeal
Guru
Verfasst am: 06.10.2011 [10:09]
Das kann ich 1:1 so unterzeichnen icon_yes.gif Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
pepelepew
Profi
Verfasst am: 06.10.2011 [14:08]
das mit der Werbung sehe ich ähnlich.
Der Mitarbeiter der das sehen kann ist sowieso nicht berechtigt Entscheidungen zu treffen.
Ein "kaufen Sie jetzt uns sparen Sie 50%" Hinweis ist nur störend. Ob ein Mitarbeiter ein Webinar "besucht" entscheiden ebenso andere. Ein Abschalten dieses Fensters wäre wünschenswert.
Ich würde mir hier lieber einen Platz für firmeninterne Hinweise wünschen.
wie z.B. "Liebe Mitarbeiter, bitte beachten Sie ....."

Gruß
Pepe
Angeal
Guru
Verfasst am: 06.10.2011 [14:30]
Also firmeninterne Hinweise is ne Ansage icon_smile.gif Beste Grüße
Angeal
----------------------------------
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und unterstreichen nur meine Individualität.
paulchen
orgaMAX-Team
Verfasst am: 11.10.2011 [08:42]
@AxelNapolitano

icon_confused.gif Ich bin doch sehr verwundert über den Beginn deines Eintrages und der dort stehenden Aussage, die deltra hätte nicht auf deine E-Mail reagiert. Wir haben schriftlich bzw. per E-Mail Stellung dazu bezogen!

Ob einem die Antworten immer so gefallen, das ist eine andere Sache, aber darum geht es ja in einem Meinungsaustausch auch nicht. Wichtig ist, dass die deltra reagiert hat und Begründungen geliefert hat. Wir drücken uns nicht, nehmen Kritik an und überdenken und diskutieren diese. Gruß Paulchen

"Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage."
Hotzenplotz
orgaMAX-Team
Verfasst am: 11.10.2011 [09:18]
Hallo, ich muss dem Paulchen hier noch mal ein wenig beipflichten.

"AxelNapolitano" schrieb:

Guten Tag,

ich habe vor einiger Zeit - kommend vom WiSo-Mein Büro - orgaMax mit einigen Zusatzmodulen erworben. Es gibt drei Dinge, die mich verärgert haben und bis heute gibt es weder eine zufriedenstellende Lösung noch eine abschließende Stellungnahme seitens Deltra - obwohl ich via E-Mail insistiert habe.



Hallo AxelNapolitano,

ich bin doch auch ein wenig verwundert, denn es stimmt, dass du diese "Anregungen" auch in einer E-Mail an uns formuliert hast und zwar am 20. Juli 2011 um 21:22 Uhr. Auf diese E-Mail hast du eine Antwort direkt aus der Geschäftsleitung erhalten und zwar am 21. Juli 2011 um 8:50 Uhr. Das finde ich jetzt nicht wirklich Kundenunfreundlich, sondern eher schnell und höflich.

Natürlich ist es immer so, dass bei einer Software mit so vielen Anwendern, nicht immer jedem alles gefällt und auch nicht alle Funktionen für jeden Anwender optimal sind. orgaMAX ist eine Standard-Software für eine breite Masse an Anwendungsfällen. Vorschläge, Anregungen und Kritik nehmen wir immer gerne an, was aber natürlich nicht jedesmal heißt, dass wir das dann auch umsetzen können oder wollen, da es oftmals eben nichts für "Alle" ist.

Wenn wir also bei einem Vorschlag auch mal eine Absage erteilen müssen, finde ich das sehr fair gegenüber unseren Kunden und Anwendern. Tut sich nun jemand schwer diese Antwort zu akzeptieren, hilft es auch nicht sich wie ein Kind zu verhalten, welches ein Nein nicht akzeptieren will und nun probiert ein Ja zu erzwingen, indem es sich schreiend vor das Süßigkeitenregal im Supermarkt wirft. Bei Kindern okay, aber sonst doch eher unangebracht. Hotzenplotz
"Vorsicht Gold!"
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 11.10.2011 [10:15]
Sehr sehr gute Antwort von Hotzenplotz!!

۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Antworten nur von Administratoren

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.08 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage