So nutzen Sie die „optionalen Positionen“orgaMAX-Praxistipp

Anfrage bekommen, Angebot schreiben – Auftrag abwarten: Der alltägliche Auftrags-Dreikampf bietet wenig Abwechslung. Oder? 

Von wegen: Mit ein bisschen Phantasie gibt es jede Menge Gestaltungsspielraum. Wer sagt denn eigentlich, dass Sie sich bei Ihren Angeboten 1:1 auf die angefragten Waren und Dienstleistungen beschränken müssen? Versetzen Sie sich doch einmal in die Lage Ihrer Kunden und Interessenten:

  • Welche anderen Produkte passen zur Anfrage?
  • Welche Ihrer Dienstleistungen ergänzen eine gewünschte Lieferung sinnvoll?
  • Gibt es Sonderangebote, Neuheiten oder Aktionen, auf die Sie hinweisen möchten?

 

Die gute Nachricht: orgaMAX macht Ihnen die Aufnahme zusätzlicher Angebots-Positionen neuerdings noch einfacher. Mit der Positionsart „Optional“ weisen Sie auf Dienstleistungen und Waren hin, die Ihren Kunden Zusatznutzen versprechen. Und im Erfolgsfall Ihren eigenen Umsatz steigern. 

Der Clou dabei: Die Preise optionaler Positionen werden auf Ihren Angeboten separat ausgewiesen. Die Angebotssumme der ursprünglich angefragten Lieferung oder Leistung erhöht sich also nicht. orgaMAX-Anwender kennen das Prinzip von den bewährten „Alternativpositionen“.

Angebote Screenshot orgaMAX

Optionale Positionen einfügen

Um optionale Positionen in ein orgaMAX-Angebot einzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Sie wechseln in den Arbeitsbereich „Verkauf > Angebote“,
  • legen ein neues Angebot an,
  • tragen die Kunden- oder Interessentendaten ein,
  • wählen den oder die ausdrücklich angefragten Artikel aus und
  • überlegen, welche Waren oder Dienstleistungen den Auftrag sinnvoll ergänzen könnten.

Nachdem Sie auch Ihre Zusatzangebote ausgewählt haben, ändern Sie deren „Positionsart“ von „Artikel“ in „Optional“.

Einfaches Beispiel
Angenommen, der Kunde eines Möbelhauses bestellt einen Buchenholz-Tisch. Der Händler möchte optional eine dazu passende Vitrine anbieten, die derzeit zu Sonderkonditionen verfügbar ist. Dann sieht der Vorgang im Dialog „Positionen bearbeiten“ so aus:

Optionale Positionen Beispiel 1

In der „Druckansicht“ stellt sich das erweiterte Angebot zum Beispiel so dar:

Optionalpositionen Screenshot 2

Praxistipp:
Falls Sie den Anlass oder die besondere Vorteile Ihrer optionalen Angebote genauer erläutern wollen, fügen Sie oberhalb des Zusatzangebots eine separate Position ein. Dort wählen Sie die Positionsart „Text“ und tragen im Feld „Beschreibung“ die gewünschten Zusatzinformationen ein:

Optionalpositionen Beispiel 3

Bei der Gestaltung lässt Ihnen orgaMAX alle Freiheiten. In der Druckansicht des Angebots sieht das dann zum Beispiel so aus:

Optionale Positionen Beispiel 4