Noch mehr ÜberweisungskomfortDas neue orgaMAX

Es ist soweit: Das neue orgaMAX bietet Ihnen im Bereich Überweisungen eine Menge Zusatzkomfort:

  • Eine smarte Autofill-Funktion sorgt dafür, dass Empfänger- und Kontodaten automatisch aus vergangenen Transaktionen und Überweisungs-Vorlagen übernommen werden. Sie tragen nur noch den passenden Betrag ein und aktualisieren den Verwendungszweck: fertig!
  • Wiederkehrende Zahlungen können Sie jetzt auch mit „Kopieren & Bearbeiten“ auf Grundlage ausgeführter Transaktionen erzeugen. Sie kennen das komfortable „Klonen“ von Vorgängen ja bereits aus anderen Vorgangsarten (z. B. Angeboten und Rechnungen).
  • Mit den praktischen Terminüberweisungen bezahlen Sie Ihre Rechnungen künftig just in time: So kommen Sie ohne Wiedervorlage und umständliche Erinnerungen in den Genuss von Schnellzahler-Rabatten. Außerdem vermeiden Sie Mahngebühren oder gar Verzugszinsen.

Und so sieht der neue Überweisungskomfort in der orgaMAX-Praxis aus:

 

Zauberhafte Autofill-Funktion

Sie finden die Überweisungsfunktionen im Arbeitsbereich „Finanzen > Lastschriften & Überweisungen“ im Register „Offene Überweisungen“:

Wenn Sie dort am unteren Seitenrand auf den Button „Neu F5“ klicken, öffnet sich ein zunächst leeres Überweisungs-Formular. Sobald Sie im Feld „Empfänger“ einen oder mehrere Buchstaben eintippen, macht orgaMAX auf Grundlage Ihrer bisherigen Transaktionen und Überweisungsvorlagen passsende Vorschläge:



Zugleich übernimmt das Programm die dazugehörige Bankverbindung des Empfängers. Sogar das Feld „Verwendung“ ist bereits ausgefüllt! Sie geben bloß noch den Betrag ein und überprüfen den Verwendungszweck – und schon können Sie die Überweisung „verarbeiten“ (= ans Geldinstitut übermitteln).


Der Überweisungs-Klon: Kopieren & Bearbeiten

Anstelle der Autofill-Funktion können Sie auch eine „Überweisung kopieren und bearbeiten“. Sie finden die Funktion im Kontextmenü des Arbeitsbereichs „Finanzen > Lastschriften & Überweisungen“ im Register „Ausgeführte Transkationen“:

  • Dort wählen Sie den passenden Transaktions-„Job“ aus,
  • klicken mit der rechten Maustaste darauf und
  • rufen dann den Kontextmenü-Befehl „Überweisung kopieren und bearbeiten“ auf:



Daraufhin legt orgaMAX eine neue Überweisungsvorlage an, in der bereits sämtliche Felder ausgefüllt sind:



Wichtig: Wenn Sie Überweisungen auf diesem Weg anlegen, ist auch das Feld „Betrag“ gefüllt! Um Fehlüberweisungen zu vermeiden, sollten Sie daher vor dem Verarbeiten sämtliche Felder genau kontrollieren.


Terminüberweisungen: Fire & forget!

Vergessen Sie interne Zahlungserinnerungen und Wiedervorlage von Eingangsrechnungen: Ab sofort sorgen orgaMAX und Ihr Geldinstitut automatisch dafür, dass Ihre Verbindlichkeiten zum optimalen Zeitpunkt beglichen werden. Das kann auch mitten in den Betriebsferien oder während einer Geschäftsreise sein!

Und das Beste: Um die praktische Just-in-Time-Bezahlung zu nutzen, genügt ein Häkchen vor der unscheinbaren Option „Terminüberweisung“! Die finden Sie am unteren Rand des Überweisungsformulars:

 



Hintergrund: Die „Fälligkeit“ einer Überweisung konnten Sie auch bislang schon festlegen. Bei der ersten „Verarbeitung“ an (oder nach) dem Fälligkeits-Termin übermittelte orgaMAX die Transaktion an Ihr Geldinstitut. Das ist weiterhin möglich.

Bei aktivierter Option „Terminüberweisung“ ist das Verfahren aber noch einfacher: Die Software überträgt Ihre Überweisungsdaten sofort bei der nächsten Verarbeitung an den Bankserver. Um die anschließende Terminüberwachung kümmert sich dann Ihre Bank oder Sparkasse: Das Geldinstitut überweist den Betrag automatisch am gewünschten Fälligkeits-Zeitpunkt an Ihren Lieferanten oder Dienstleister. So kommen Sie auch ohne ständigen Blick auf den Kalender in den Genuss von Skonto und anderen Rabatten.