„Weiber-Wissen im WWW“Linktipps für selbstständige Frauen

Linktipps

Ob die Tendenz zur Teilzeit-Unternehmerin bereits durchbrochen ist, sei dahingestellt. Anlass für ein paar Linktipps für Gründerinnen gibt uns das allemal: 

 

  • Mit den „Besonderheiten von Existenzgründungen durch Frauen“ befasst sich die Ausgabe 03 der GründerZeiten.
  • Ebenfalls im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums bereitgestellt wird das Gründerinnenportal: Die Plattform bietet zahlreiche Serviceangebote für Frauen, die sich bereits selbstständig gemacht haben oder mit dem Gedanken spielen, es zu tun. Im Mittelpunkt stehen Beratung, Erfahrungsaustausch und Vernetzung.
  • Verantwortlich für das Portal ist die bundesweite Gründerinnenagentur (bga), die auch die kostenlose Gründerinnenhotline betreibt (Tel.: 0711 - 123-2532): Wenn die Beraterinnen dort nicht selbst weiterhelfen können, informieren sie über passende Beratungsangebote und vermitteln Kontakte zu Expertinnen und Experten.
  • Eine Liste lokaler Gründerinnen-Netzwerke und -Vereine in Deutschland findet sich im Gründerlexikon 2.0.
  • Ein echter Klassiker ist der kostenlose Onlinekurs für Existenzgründerinnen („E-Learning for Female Entrepreneurs“, ELFE): Die von der EU geförderte internetbasierte Lern- und Informationsplattform „gruenderinnen.de“ der Hochschule Karlsruhe kann nach einer kurzen Registrierung sofort genutzt werden. Sie finden dort Informationen zu allen wichtigen betrieblichen Funktionsbereichen – angefangen bei den rechtlichen und steuerlichen Grundlagen über Personal- und Marketingfragen bis hin zum Innovationsmanagement.