PraxistippSo führen Sie Debitoren- und Kreditorennummern in orgaMAX

Offene Kundenforderungen sammelt orgaMAX normalerweise auf dem „Sammelkonto Debitor“ (Debitor = Schuldner). Noch nicht bezahlte Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten und Dienstleistern landen auf dem „Sammelkonto Kreditor“ (Kreditor = Gläubiger). Falls Ihr Steuerberater von Ihnen eine nach Geschäftsfreunden differenzierte Auflistung Ihrer Forderungen und Verbindlichkeiten haben möchte, können Sie die mit wenigen Mausklicks bereitstellen: Das Programm bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Kunden und Lieferanten bestimmte Personenkonten-Nummern zuzuordnen. 

Vorweg: Standardmäßig sind die Personenkonten-Nummern nicht identisch mit Ihren Kunden- und Lieferanten-Nummern. Die Zuordnung von Debitoren- und Kreditorennummern kann auf zweierlei Arten geschehen:

  • Sie aktivieren unter „Stammdaten > Meine Firma“ im Abschnitt „Nummernkreise“ unter „Kunden und Lieferanten“ die Option „Kundennummer ist gleich Debitorennummer“ bzw. „Lieferantennummer ist gleich Kreditorennummer“:   
nummernkreise Screenshot

Bitte beachten Sie: Die pauschale Gleichsetzung von Kunden-/Lieferantenummern mit Personennummern setzt voraus, dass Sie die in orgaMAX voreingestellten 5-stelligen Kundennummern (10001 aufwärts) und ebenfalls 5-stelligen Lieferantennummern (70001 aufwärts) verwenden.

  • Wenn das nicht der Fall ist (oder wenn Sie nur ausgewählte Personenkonten führen möchten), können Sie Ihren Geschäftsfreunden die gewünschten Debitoren- und / oder Kreditorennummern auch von Hand zuweisen:

  • Debitoren-Nummern tragen Sie im Register „Konditionen“ des Kundenstamms ein:


debitoren-nummer Screenshot
  • Kreditoren-Nummern tragen Sie im Register „Konditionen“ des Lieferantenstamms ein:

Praxistipp: Ihre bisherigen Kunden- und Lieferantennummern weichen vom Nummernkreis-Standard ab? Sie möchten trotzdem allen Geschäftsfreunden auf möglichst einfache Weise Debitoren- und Kreditorennummern zuordnen?

  • Dann weisen Sie Ihren bisherigen Kunden und Lieferanten im „Konditionen“-Register zunächst manuell die passenden Personenkonten-Nummern zu.

  • Anschließend tragen Sie im Bereich „Stammdaten > Meine Firma“ im Abschnitt „Nummernkreise“ unter „Kunden und Lieferanten“ die Startnummer des neuen Nummernkreises ein und aktivieren dort die Option „Kundennummer ist gleich Debitorennummer“ und „Lieferantennummer ist gleich Kreditorennummer“.

  • Ganz gleich, auf welchem Weg Sie Ihre Debitoren- und Kreditorennummern vergeben: Die Software stellt Ihnen die erforderlichen Werkzeuge für eine professionelle Kontokorrent-Buchführung zur Verfügung:

    Geschäftsfreunde-Auswertung
  • Ihre Kundenforderungen und Lieferantenverbindlichkeiten finden Sie künftig auf den „Personenkonten“ am Ende der „Summen- und Saldenlisten“ (SuSa) wieder. Die SuSa rufen Sie im Arbeitsbereich „Finanzen“ über die „Rechnungs- und Buchhaltungslisten“ auf:
  • Kunden und Lieferanten, denen Sie eine Debitoren- oder Kreditoren-Nummer zugeordnet haben, werden am Ende der Summen- und Saldenliste separat aufgeführt.
Summen- und Saldenliste

Lektüretipps:

  • Weitere Informationen zur Vergabe von Debitoren- und Kreditorennummern finden Sie auf unserer FAQ-Seite.
  • Ausführliche Informationen zur Handhabung und zum Nutzen der „Summen- und Saldenlisten“ bietet der aktuelle SuSa-Leitfaden (PDF, 2,2 MB).