Optimale orgaMAX-Outlook-ConnectionorgaMAX Zusatzmodule

Modul Outlook-Sync

orgaMAX ist die kaufmännische All-in-one-Lösung – bei der Sie aber nur die Funktionen bezahlen, die Sie auch wirklich brauchen. Das pfiffige Baukastenprinzip macht's möglich: Je nach Anforderungen Ihres Betriebes passen Sie den Leistungsumfang der Basisversion mithilfe praktischer Zusatzmodule nach und nach ganz gezielt an Ihren Bedarf an. Heute: die "Outlook-Synchronisation".

Viele orgaMAX-Anwender nutzen MS Outlook als E-Mailclient und "Personal Information Manager" (PIM). Wenn Sie bekennender Outlook-Fan sind oder Ihnen die komplette Migration der Kontakt-, Kalender- und Auftragsdaten zu aufwendig ist, können Sie Ihre Datenbestände fortlaufend synchronisieren.

Mit dem Zusatzmodul Outlook-Synchronisation sorgen Sie dafür, dass Kontakte, Kalender und Aufgaben in beiden Programmen immer auf demselben Stand sind – ganz gleich, wo Änderungen vorgenommen werden. Welche Daten dabei synchronisiert werden und welche Änderungen im Zweifelsfall Vorrang haben, bestimmen Sie dabei selbst:

Outlook-Sync

 

Das Synchronisations-Modul unterstützt die Outlook-Versionen 2003, 2007, 2010 und 2013. Am besten machen Sie sich mit der Funktionsweise anhand der Demodaten vertraut. Sie rufen die Testumgebung über den Menüpunkt "orgaMAX > Mandant" auf. Und gleich noch zwei Tipps hinterher:
 

  • Im "Hilfe"-Menü des Zusatzmoduls finden Sie ein PDF-Handbuch, in dem die Bedienung des Programms ausführlich erklärt wird. Sie öffnen das PDF-Handbuch per Mausklick auf das Fragezeichen-Symbol am oberen Fensterrand des Einstellungs-Dialogs des Zusatzmoduls.
  • Die "Outlook-Sync" und andere orgaMAX-Zusatzmodule können Sie ganz einfach ausprobieren: Dazu laden Sie sich einfach die aktuelle Demoversion von unserer Website herunter. Die Testversion lässt sich problemlos neben Ihrer eigenen orgaMAX-Version installieren. Wenn Sie in der 30-Tage-Testversion einen Bereich anklicken, der zu einem Zusatzmodul gehört, bekommen Sie zunächst den Hinweis, dass die Funktion deaktiviert ist. Per Mausklick auf die Schaltfläche "Zu Testzwecken freischalten" können Sie das Zusatzmodul aber sofort aktivieren und es auf Herz und Nieren testen:

Outlook-Sync Test


Bitte beachten Sie:
Bei jedem Neustart der Testversion sind die Zusatzmodule standardmäßig wieder gesperrt. Innerhalb der 30-Tagesfrist können Sie die gewünschten Funktionen aber jederzeit wieder aktivieren.