Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Einnahmen-Überschussrechnung EÜR

TiWa
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 21.06.2016 [21:50]
Hallo,
kurz zum Hintergrund: Kleinunternehmer ohne Steuer und ohne Bilanzierung
folgendes Problem(e):
in Rechnungs- und Buchhaltungslisten unter der EÜR werden mir unter dem Strich meine Betriebsausgaben als Verlust angezeigt, obwohl die Einnahmen aufgeführt sind.Beispiel:
Einnahmen:
1000 €
Ausgaben:
500 €
Verlust:
500 €
Dabei müsste das doch ein Gewinn von 500 € sein oder?! Ist das eine buchhalterische Einstellung oder was mache ich falsch?
Das nächste Problem ist, dass mir in diesen Listen nicht der tatsächliche Zahlungseingang und -ausgang berücksichtigt wird, sondern das Datum der Rechnungserstellung. Da ich wie schon gesagt nicht bilanziere, benötige ich dies aber in diesen Listen, wann das Geld tatsächlich geflossen ist.

Danke für eure Hilfe
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 21.06.2016 [23:50]
Einnahmen: 1000 € - Ausgaben: 500 € = Verlust: 500 €
Da stimmt was nicht.
Zu Zweitens: Gehe auf > Stammdaten > Finanzbuchhaltung > Konten für Ausgangsrechnung > Ist Versteuerung bitte anhaken. Die Rechnungen müssen auch auf bezahlt gesetzt werden, Datum ist entscheidend
Konten für ER > Ist Versteuerung > Datum Vorsteuerabzug erst bei Zahlung überprüfen. Das letzte ist ganz unwichtig, solange du Kleinunternehmer nach §19 USTG bist.
Drittens Gehe auf > Stammdaten > Finanzbuchhaltung > Steuereinstellungen und stelle sicher, dass der Punkt angehakt ist bei Umsatzsteuerbefreit > Kleinunternehmer
[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.2016 um 23:56.]۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
TiWa
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 22.06.2016 [08:30]
Danke für die schnelle Antwort, somit ist das eine Problem gelöst, aber wegen der EÜR weiß ich nicht was ich da falsch gemacht habe. Weiß jemand was hier falsch gelaufen ist? Das genau der Betrag als Verlust angezeigt wird, was meine Betriebsausgaben sind, obwohl meine Einnahmen angezeigt werden. Hier nochmal ein Beispiel:

Einnahme
8195 Erlöse als Kleinunternehmer 1.384 €
Summe der Betriebseinnahmen: 1.384 €

Ausgabe
4910 Porto 3,50 €
4930 Bürobedarf 20,05 €
usw.
Summe der Betriebsausgaben: 654 €

Verlust: -654 €

Und noch etwas ist mir aufgefallen das Konto 4940 Zeitschriften und Bücher zeigt es mir auch nicht in der EÜR als Ausgabe an, obwohl etwas im gewählten Zeitraum gebucht ist. [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.2016 um 09:14.]
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 22.06.2016 [23:34]
"TiWa" schrieb:
Und noch etwas ist mir aufgefallen, das Konto 4940 Zeitschriften und Bücher zeigt es mir auch nicht in der EÜR als Ausgabe an, obwohl etwas im gewählten Zeitraum gebucht ist.
Gehe in Kasse und dann Verrechnung setze Zeitraum auf Variabel mit Startdatum 1.1.100
Damit werden Vertipper bei der Datumseingabe aufgespürt. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Dateianhang: Kasse Datum_001.png
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 22.06.2016 [23:57]
Zudem ist auch zu klären wie du die Rechnung erstellst. Über angelegte Artikel im Artikelstamm über angelegte brutto oder netto Preise?

Wie sieht der Screen aus bei Rechnungen
Sonstiges Voller MWST Satz Halber MWST Satz
und die drei unteren Zeilen mit abweichendem Erlöskonto mit rechter Auswahl Standard

Grenze die EÜR zeitlich so ein, dass Du besser kontrollieren kannst..

Von PC's scheinst du Ahnung zu haben, aber als User hast Du Probleme. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
TiWa
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 23.06.2016 [09:22]
Zeitraum auf Variabel mit Startdatum 1.1.100 setzen hat leider nichts gebracht, das Konto wird weiterhin nicht in der EÜR als Ausgabe angezeigt bzw. berücksichtigt. Ich habe hier nur eine einzige Buchung und die Eingangsrechnung gesplittet in Versandkosten und eben Zeitschriften und Bücher. Die Versandkosten werden mir in der EÜR als Ausgabe mit angezeigt, aber das Konto 4940 nicht.

Bei einer Rechnungserstellung habe ich Artikel angelegt, um nicht jedes Mal wieder neu eingeben zu müssen. Steuer wird in der Rechnung keine angezeigt, da ich die Kleinunternehmerregelung angewählt habe. So Rechnung ist fertig und sieht auch so aus, wie ich sie haben will. Nun bezahlt der Kunde per Banküberweisung. Ich gehe unter Zahlungen Bank/Kasse auf das offline-Bankkonto, neue Einnahme, Bezahlung vom Kunden und ordne die entsprechende Rechnung zu. In der EÜR wird diese auch angezeigt, aber unter dem Strich nicht berücksichtigt.
Erlöskonten sind bei allen Rechnungen auf Standard eingestellt.

Ja das kannst du laut sagen, ich habe noch große Probleme. Aber an sich gefällt OM wirklich gut. Ich muss mich eben nur noch zu recht finden. Wahrscheinlich ist vieles nur eine reine Einstellungssache, aber das muss man eben erstmal wissen.

Danke [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.2016 um 09:25.]
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 23.06.2016 [09:33]
Ich gehe unter Zahlungen Bank/Kasse auf das offline-Bankkonto, neue Einnahme, Bezahlung vom Kunden und ordne die entsprechende Rechnung zu. In der EÜR wird diese auch angezeigt, aber unter dem Strich nicht berücksichtigt.
Erlöskonten sind bei allen Rechnungen auf Standard eingestellt.

Super. Dann kontakte bitte den Support. Und halte uns auf dem Laufenden, wie die EÜR derart Verlust ausweisen kann. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 4 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage