Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Mahnungen von Eingangsrechnungen

MartinM
Neuling
Verfasst am: 05.02.2015 [12:21]
"Samm" schrieb:

> Finanzen > Zahlungen Bank Kasse > F10 Neu Ausgabe Gesamtbetrag mit Mahnbetrag als Ausgabe eingeben und der ER zuordnen Zuschlag wird auf 4396 Verspätungszuschläge gebucht


Vielen Dank - genau so machen wir´s an sich jetzt - schöne wäre nur die Eintasten-Lösung gewesen..
LG
Brummi
Laie
Verfasst am: 13.04.2015 [14:30]
"Samm" schrieb:

> Finanzen > Zahlungen Bank Kasse > F10 Neu Ausgabe Gesamtbetrag mit Mahnbetrag als Ausgabe eingeben und der ER zuordnen Zuschlag wird auf 4396 Verspätungszuschläge gebucht

Hallo Samm, soll das Konto 4396 Verspätungszuschläge das richtige sein? Die Kontobezeichnung lautet "Steuerlich abzugsfähige Verspätungzuschläge und Zwangsgelder". Wer seiner Verpflichtung zur Abgabe einer Steuererklärung nicht oder nicht fristgerecht nachkommt, für den kann das Finanzamt einen Verspätungszuschlag festsetzen. Dieser ist steuerlich abzugsfähig.

Bei den o. a. Fällen handelt es sich aber um Mahngebühren. Wie heißt es im Haufelndex: 15041721: "Nebenleistungen teilen das umsatzsteuerliche Schicksal der Hauptleistung." Das bedeutet im Klartext, Mahngebühren von Kunden sind wie die Hauptleistung zu versteuern!

In OrgaMAX können Einstellung unter „Stammdaten => Finanzbuchhaltung => Standard-FiBu-Konten“ mit "Zuschlage (Mahngebühren, etc.)" definiert werden: Z. B. Konto 8200 (Erlöse bei Umsatzsteuer 19 %).
keremakin
Neuling
Verfasst am: 10.02.2019 [13:14]
"Schloesser" schrieb:

Hallo,

wenn ich eine Mahnung zu einer Eingangsrechnung bekomme trage ich den Mahnbetrag in das dafür vorgesehene Feld ein. Das Programm rechnet den Mahnbetrag aber nicht auf den fälligen Rechnungsbetrag drauf, das muss ich manuell machen. Sehe ich das richtig ?


Hej zusammen!

Das gleiche Problem habe ich leider auch. Ich habe mir zwar die Antworten hier durchgelesen und habe es genauso probiert, aber der Zahlungsbetrag ist automatisch der Rechnungsbetrag ohne Mahngebühren.

Ich habe eine Eingangsrechnung erstellt. Rechnungsdetails, Betrag etc. eingegeben und Mahngebühren in das dafür vorgesehene Feld eingetragen. Wenn ich dann aber eine Zalung zur Rechnung hinterlegen möchte, wird mir nur der Rechnungsbetrag ohne Mahngebühren angezeigt.

Mache ich was falsch? Oder woran könnte es liegen?

BG Kerem
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 12.02.2019 [19:44]
Mahngebühren (betrieblicher Aufwand)

Bist Du selber säumig gewesen, sind die Kosten natürlich als Sachausgaben zu verbuchen:
Mahngebühren - 4970 Nebenkosten des Geldverkehrs ohne USt
Verzugszinsen - 2110
Inkassokosten - 4970
Anwaltsgebühr - 4950
Gerichtskosten - 4950

Über Splittbuchung gehen! ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
keremakin
Neuling
Verfasst am: 13.02.2019 [15:24]
Ich habe gestern mit dem Support telefoniert und es hat sich herausgestellt, dass es sich dabei um ein Fehler seitens orgaMAX handelt. Lt. Support wurde es bereits an die Entwicklung weitergegeben und sollte beim nächsten Update behoben werden.

orgaMAX Forum hat 4235 registrierte Benutzer, 5178 Themen und 17169 Antworten.
Es werden durchschnittlich 6.99 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 12 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage