Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Buchung auf korrekte Erlöskonten

accura
Laie
Themenersteller
Verfasst am: 21.01.2020 [11:42]
Hallo zusammen,

unser Steuerberater hätte gerne, dass ich ihm aus orgaMAX einen Datev-Export generiere um ihm die Arbeit zu erleichtern. Jetzt habe ich folgendes Problem:

- Erstelle ich Rechnungen für Ware, die ins Nicht-EU-Ausland (meistens Schweiz) ohne Mwst geliefert wurde, bucht orgaMAX, diese auf das selbe Konto wie innergemeinschaftliche steuerfreie Lieferungen.
- Erstelle ich Rechnungen für Ware ins EU-Ausland mit 19% Mwst, werden diese auf das selbe Konto gebucht, wie Lieferungen innerhalb Deutschlands mit 19%.

Damit beides richtig verbucht wird muss ich manuell ein abweichendes Erlöskonto im Bereich Erweitert der Rechnung auswählen. Kann das sein oder mache ich etwas falsch? Muss ich irgendwo noch etwas konfigurieren? Sollte orgaMAX solche Zuordnungen nicht selber vornehmen? Oder ist das tatsächlich manuelle Nacharbeit? Über Hinweise wäre ich mehr als dankbar.

Viele Grüße
Joachim
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 21.01.2020 [12:17]
Jeder Fall ist individuell auf sein eigenes Buchungskonto auszuwählen.
Offensichtlich hast Du Zuordnungsprobleme im Bereich Erweitert der Rechnung.
Dort liegt auch ein hohes Potenzial falsch zu buchen, wenn man die drei Zeilen nicht versteht.
Großer Tipp: setze alle drei Zeilen auf das gleiche abweichende Erlöskonto. Nicht nur die erste! Das hilft immer!!

Auf welche Zeile kommt es tatsächlich an?
Steht dort "0 Positionen" : die Zeile braucht nicht gebucht zu werden ( null Artikel)
Steht dort eine reale Zahl " Positionen" dann MUSS dort Das Konto stehen.

۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Dateianhang: 1 Positionen.png
accura
Laie
Themenersteller
Verfasst am: 21.01.2020 [13:05]
Danke für deine Antwort, Samm.

Das ist soweit schon klar. Wenn ich dich aber richtig verstehe muss ich das bei jeder betroffenen Rechnung manuell machen? orgaMAX trifft hier keine Zuordnung anhand von Steuersatz und Lieferland? Das hieße ich tausche viel Handarbeit für uns gegen weniger Arbeit für unseren Steuerberater und ist nicht sonderlich erstrebenswert.
Mulder
orgaMAX-Team
Verfasst am: 21.01.2020 [14:19]
Hallo accura
Samm hat einen möglichen Weg beschrieben - den, wie man in jeder einzelnen Rechnung entscheiden kann, wie gebucht werden soll.
Du kannst aber auch schon im Kunden vorgeben, wie für diesen speziellen Kunden die Voreinstellung sein soll.
Schau dir dazu am besten diese Anleitung an: https://info.deltra.com/faq/nettorechnung-erstellen

Beste Grüße
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 21.01.2020 [15:25]
"accura" schrieb:
Das ist soweit schon klar.
Wenn ich dich aber richtig verstehe muss ich das bei jeder betroffenen Rechnung manuell machen? orgaMAX trifft hier keine Zuordnung anhand von Steuersatz und Lieferland? Das hieße ich tausche viel Handarbeit für uns gegen weniger Arbeit für unseren Steuerberater und ist nicht sonderlich erstrebenswert.

Habe da Chaos aus einer so nicht gewollten Zuordnung abgeleitet. Der Weg, die Angaben unter Kunden Vorgaben vorzubelegen ist der entscheidend vorteilhaftere Weg. Dort setze bei allen drei MWST Sätzen das Erlöskonto.

Ausgeschlossen werden kann grundsätzlich, dass ein Programm anhand von Ländercode etc das richtige Konto finden kann. Dazu ist die Materie viel zu komplex.
MFG ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
accura
Laie
Themenersteller
Verfasst am: 22.01.2020 [09:41]
Alles klar. Ich danke euch für die Infos und die Unterstützung. Das Ergebnis ist allerdings leider recht enttäuschend. Das ganze beim Kunden zu hinterlegen macht für uns keinen Sinn, da die meisten Kunden nur einmal kaufen. Da ist es eher mehr Aufwand das im Kunden zu ändern als direkt in der Rechnung.

Wieso allerdings eine automatische Zuordnung nicht funktionieren soll verstehe ich nicht so ganz. orgaMAX unterscheidet ja schon nach "mit xx% Mwst" und "ohne Mwst". Zusätzlich müsste ja nur noch geprüft werden ob das Lieferland ein EU-Land ist oder ein Drittland. Hierfür könnten dann genauso Standardkonten hinterlegt werden.

Wie dem auch sei... mal den Steuerberater fragen wieviel er mehr berechnet, wenn er weiterhin die Zuordnung ohne FiBu-Export macht. Sonst hole ich mir da nur wieder mehr Aufwand und eine potentielle Fehlerquelle ins Haus.

Viele Grüße
Joachim
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 22.01.2020 [11:04]
Hallo accura,
da lese ich einfach eine zu legere Haltung gegenüber einer Steuermaterie voller Verordnungen heraus.
Es zumutbar für jeden Unternehmer seine gängigen Vorgänge einmal durchzuspielen und zu wissen worauf es für ihn ankommt.
Da legt man sich z.B. den Dummykunde Schweiz einmal an, alles eingestellt und kopiert ihn für den nächsten Fall.
Aber die Kontoauswahl kann nirgends eine Vorlage treffen.
MFG SAMM ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
accura
Laie
Themenersteller
Verfasst am: 23.01.2020 [11:44]
Hi Samm,

"da lese ich einfach eine zu legere Haltung gegenüber einer Steuermaterie voller Verordnungen heraus."
=> Kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ich hatte nur gehofft, dass orgaMAX so implementiert ist, dass Fehler vermieden werden. Hier ist allerdings eine potentielle Fehlerquelle eingebaut, die einem das Leben eher schwerer macht als leichter.

"Es zumutbar für jeden Unternehmer seine gängigen Vorgänge einmal durchzuspielen und zu wissen worauf es für ihn ankommt."
=> Das ist richtig. Habe ich zuhauf getan und ist mir bewusst.

"Da legt man sich z.B. den Dummykunde Schweiz einmal an, alles eingestellt und kopiert ihn für den nächsten Fall. "
=> Das würde bedeuten, dass ich bei jeder Bestellung, die ich aus unserem Shop importiere wiederum eine Menge Handarbeit habe. Kunden kopieren, Daten manuell eingeben, Auftrag an den kopierten Kunden anhängen, Shopkunden löschen. So oder ähnlich zumindest. Das ist auf jeden Fall überhaupt keine praktikable Vorgehensweise.

"Aber die Kontoauswahl kann nirgends eine Vorlage treffen."
=> Das ist schlichtweg falsch. Wird ja vom System aktuell auch getan. Das entscheidet anhand des Steuersatzes, ob es ein "normales" Geschäft mit Mwst ist oder eine innergemeinschaftliche Lieferung. Allerdings trifft es diese Entscheidungen falsch, da es das Lieferland außer acht lässt. Es gibt z.B. auch Kunden, die Ware an mehrere Adresse mal nach Deutschland, mal in die Schweiz liefern lassen. Da lässt sich das auch nicht so einfach im Kunden hinterlegen. Und auch wenn ich oder der Steuerberater die Entscheidung selber treffen, wird Sie anhand dieser zwei Kriterien getroffen. Steuersatz- und Lieferland. Dass Finanzbuchhaltung ein komplexes Gebiet ist, ist mir durchaus bewusst. Dies war Teil meiner Ausbildung, von daher kenne ich mich zumindest ein Stück weit damit aus. Aber diese Verbuchung ist eben ein einfacher Vorgang, der aktuell wie eben beschrieben einfach nicht korrekt bzw. mangelhaft implementiert ist.

Aber ich möchte mich hier ja gar nicht mit dir streiten. Mir ging es nur darum, ob orgaMAX dies kann oder nicht, das wurde ja nun geklärt. Herzlichen Dank nochmal dafür.

Viele Grüße
Joachim
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 23.01.2020 [15:26]
Hallo accura
Aber die Kontoauswahl kann nirgends eine Vorlage treffen.
Das ist schlichtweg falsch. Wird ja vom System aktuell auch getan.

Da verwechselst Du, was die Vorlage kann und was das System kann.
Mit Vorlagen kann man einiges und das System kann anderes bewerkstellen.
Aber es sind viele viele weitere Punkte, für die es keine gemeinsame Schnittmenge gibt, um das Konto zu bestimmen.
Die Heranziehung des Landes zur weiteren Kontovorauswahl und der USt.-Satz reicht nicht.
In Realität ist das USt Gesetz viel komplexer.
Du siehst die Dinge zu einfach und allein aus Deinem Betrieb heraus.
Und ich denke schon, dass es genügend besprochene Möglichkeiten gibt, wie der User die Buchungsnummer zuordnet.
Aber diese Verbuchung ist eben ein einfacher Vorgang, der aktuell wie eben beschrieben einfach nicht korrekt bzw. mangelhaft implementiert ist.

Ich weiß wirklich nicht was dein Problem ist. Komme ich zurück zu Deinem Thema Grundsätzlich muß jeder User in jeder Firma - mit jeder Software das Ergebnis der steuerl. Erkenntnis selbst machen: Eine Ziffer auf die Rechnung setzen. Und da macht deine Kritik m.E. keinen Sinn.
OrgaMAX nimmt dir maximale Arbeit ab, die möglich ist: Nettorechnung automatisch und 2 Buchungskonten anbieten im Wechselmodus. Der Rest erfordert Fachkenntnisse und kann nicht als Fehler der Software ausgelegt werden. Diese Entscheidungsarbeit kannst Du nicht abgeben.
Kann das sein oder mache ich etwas falsch?

Du denkst falsch!
mit freundlichen Grüßen
Samm ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
accura
Laie
Themenersteller
Verfasst am: 24.01.2020 [10:45]
Hmm... Ich sehe schon... Hier stehen sich zwei unterschiedliche Weltanschauungen gegenüber, die wohl nicht auf einen Nenner kommen. Dann ist das wohl so und dann lohnt sich auch keine weitere Diskussion.

Wobei ich ehrlich gesagt irritiert bin über deine Unterscheidung "Vorlage" und "System" was meinst du mit "Vorlage" in diesem Zusammenhang?

Aber wenn ich deine Kenntnis über den Funktionsumfang von orgaMAX nochmal strapazieren dürfte, wäre ich sehr dankbar:
Wenn ich meine Konten korrekt manuell zugeordnet habe, generiere ich für den Steuerberater einen FiBu-Export im Datev-Format. Dort gibt es die Spalte "EU-Land und UStID". Dort schreibt orgaMAX den Inhalt des Feldes "Ust-Identnummer" hinein, den der Vorgang aus den Kundendaten bekommt. Wenn keine USt-Id vorliegt bleibt die Spalte leer. Sehe ich das richtig? Bei Geschäften mit Kunden im EU-Ausland, denen ich Mehrwertsteuer berechne, müsste hier doch zumindest das Land drin stehen. Es muss ja ersichtlich sein in welchem Land der Umsatz entstanden ist. Bei leerem Feld wird hier beim Import in der Datev-Software des Steuerberaters ein Fehler ausgeworfen. Einzige Lösung, die mir gerade einfällt wäre nochmals das Länderkürzel im Feld "Ust-Identnummer" in den Stammdaten des Kunden zu pflegen. Würde ich aber gerne vermeiden wie du dir sicherlich denken kannst.

Fällt dir dazu etwas ein?

Viele Grüße
Joachim

orgaMAX Forum hat 4315 registrierte Benutzer, 5246 Themen und 17376 Antworten.
Es werden durchschnittlich 6.81 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 13 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage