Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Artikelsets

Maja
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 23.02.2017 [09:25]
Hallo zusammen,
wir sind Wiederverkäufer und haben das Problem, dass wir einige Artikel als Sets verkaufen, diese auch als Sets in der Artikelliste angelegt sind, aber der Lagerbestand nach einiger Zeit durcheinander gerät.
Für den korrekten Lagerbestand müssen wir dazu immer umständlich die Einzelteile ausbuchen und als Set unter dem entsprechenden Artikelnamen wieder einbuchen ... sehr zeit- und nervraubend im laufenden Betrieb ... manchmal wird es vergessen, die Sets sind laut Bestand aufgebraucht, aber die Einzelteile dafür stehen im Lager usw.
Ergebnis: negativer Bestand den Sets und ein vermeintlicher Vorrat bei den Einzelteilen ... headbang.gif

Nun gibt es die neue Funktion "Artikelset" ... Wie findet ihr die? Ich bin zwar kein Programmierer, aber ich finde es mehr schlecht, als recht umgesetzt:

1. Man kann dem Set keinen separaten Preis zuordnen und es auch nicht einfach aus der Artikelliste ziehen.
Aber gerade das macht ein Set aus ... es soll günstiger sein, als die Summe der Einzelartikel.

2. Das Anlegen der Sets ist umständlich ohne Ende. Wieso muss ich erst einen Vorgang öffnen, um ein Set anzulegen?
Dummerweise hängt sich Orgamax dabei immer wieder auf ... zumindest bei uns.headbang.gif
Auch das Einfügen eines so angelegten Sets über die normale Artikelliste ist nicht möglich.

3. Ist es denn nicht möglich, dass man dem Set einen Namen geben kann, der dann auch in der Artikelliste auftaucht (wie z.B. "Set ABC"icon_wink.gif, dem ganzen einen Preis zuweist und beim Verkauf eines solchen Sets die vorher zugewiesenen Einzelteile A, B und C auch als solche aus dem Lagerbestand ausgebucht werden?
M.E. die sinnvollste Lösung für eine "Funktion" Artikelset.

Evtl. ist es über das Produktionsmodul zu lösen, aber als Wiederverkäufer das Produktionsmodul kaufen zu müssen, um ein Artikelset halbwegs unkompliziert verkaufen zu können, finde ich ungerechtfertigt.

Aber evtl. bin ich auch ein unqualifizierter user, dem hier einer auf die Sprünge helfen kann .. icon_wink.gif
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 23.02.2017 [23:37]
"Maja" schrieb:
1. Man kann dem Set keinen separaten Preis zuordnen und es auch nicht einfach aus der Artikelliste ziehen.
Aber gerade das macht ein Set aus ... es soll günstiger sein, als die Summe der Einzelartikel.
Ist ja problemlos möglich als angelegter Artikelset. P.S. Nutze auch die Positionsarten (Zwischensumme, Trennlinie, Überschrift...
"Maja" schrieb:
2. Das Anlegen der Sets ist umständlich ohne Ende. Wieso muss ich erst einen Vorgang öffnen, um ein Set anzulegen?
Du musst ja sowieso einen Vorgang öffnen.
"Maja" schrieb:
Dummerweise hängt sich Orgamax dabei immer wieder auf ... zumindest bei uns.headbang.gif
Tut mir leid. Hier nicht.
"Maja" schrieb:
3. Ist es denn nicht möglich, dass man dem Set einen Namen geben kann, der dann auch in der Artikelliste auftaucht (wie z.B. "Set ABC"icon_wink.gif, dem ganzen einen Preis zuweist und beim Verkauf eines solchen Sets die vorher zugewiesenen Einzelteile A, B und C auch als solche aus dem Lagerbestand ausgebucht werden?
M.E. die sinnvollste Lösung für eine "Funktion" Artikelset.
Ja natürlich wird ja auch automatisch einer angelegt. Den kannst Du ändern!
"Maja" schrieb:
und beim Verkauf eines solchen Sets die vorher zugewiesenen Einzelteile A, B und C auch als solche aus dem Lagerbestand ausgebucht werden?
Natürlich über Bewirtschaftungsart: Lagerbestandsführung ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Maja
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 24.02.2017 [08:28]
Hallo Samm,
erst mal Danke, dass so rasch eine Reaktion kam.
Evtl. reden wir aneinander vorbei oder ich steh völlig auf dem Schlauch ....

Wenn ich die neue Funktion "Artikelset" nutze, dann tauchen diese Sets nicht in der normalen Artikelliste auf und man kann ihnen auch keine gesonderten Preise zuteilen. Man muss sie umständlich über mehrere Klicks einfügen. Einmal angelegt, kann man sie nicht mehr bearbeiten usw. Warum kann ein solches Set nicht ähnlich wie ein ganz normaler Einzelartikel anlegt werden (mit Artikelbeschreibung, Preis ...)? Dafür muss ich ja auch nicht erst einen Vorgang öffnen ...
Die Funktion erspart einem lediglich mehrerer Artikel immer wieder einzeln in Vorgänge einzugeben. Stattdessen kann man sie als Set komplett in einen Vorgang einfügen. Dort erscheinen dann aber nur die Namen der Einzelartikel und die Summe der Einzelpreise.
Einziger Vorteil: Die Lagerbestände stimmen, da die Einzelartikel des Sets aus dem Lagerbestand raus gehen.
Bsp:
Ich lege "Set ABC" mit der neuen Funktion an. Dies besteht dann aus den Artikeln A, B und C. Füge ich diese Set dann in einen Auftrag ein, steht dort:
- Artikel A: 4€
- Artikel B: 5€
- Artikel C: Preis 6€
Den Namen des Sets muss ich hier nochmal gesondert einfügen, denn der Setname "Set ABC" wird nicht übernommen.
Da man ein Set sinnvollerweise günstiger anbieten will, als die Summe der Einzelartikel muss ich beim Anlegen des Sets noch eine Artikel "Rabatt Set ABC" einfügen, denn dem Set selbst kann ich ja keinen gesonderten Preis zuweisen:
- Rabatt Set ABC: -2€
Das ganze über Positionsarten zu lösen, geht sicher irgendwie auch, ist aber aufwendig und kann nicht im Sinne des Erfinders sein. Warum bietet man dann dieses neue Funktion überhaupt an?

Ich finde die Idee der Artikelsets grundsätzlich super, aber die Umsetzung ist m.E. total misslungen und eines WaWi-Programms nicht würdig.
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 24.02.2017 [11:50]
ich glaube Du liest Dir das nochmal durch. Angepasste Preise über Listenpreis, Überschriften gehen. Man kann auch über Vorlagen Designer "Freilassen bei Nullwert" am Einzelpreis usw einstellen. ۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
Maja
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 24.02.2017 [14:44]
Also im Handbuch steht über die Artikelsets nicht viel:
"„Artikelsets“: Bei den praktischen Artikelsets handelt es sich um
Zusammenstellung häufig zusammen gekaufter Artikel. Um eine
neue Artikelkombination festzulegen, klicken Sie auf die Schaltfläche
„Neu“, wählen die gewünschte Zusammenstellung von Artikeln und
passender Anzahl aus und übernehmen den Artikelset in den
aktuellen Vorgang"


Nun habe ich noch die ausführliche Beschreibung als pdf gefunden (siehe Anhang) ... da steht dann so etwas drin:
"Ein nachträgliches Bearbeiten von Artikelsets ist übrigens aktuell noch nicht möglich. Bei Bedarf müssen die
Artikelsets also gelöscht und neu erstellt werden, wenn sich darin etwas geändert haben sollte.
Ein kleiner Tipp: Falls Sie vorhaben sollten, im Voraus eine größere Menge an Artikelsets anzulegen und zu
speichern, können Sie auch einfach einen neuen Vorgang erstellen, hier die gewünschten Artikel nach und
nach ergänzen und so einzelne Sets anlegen, ohne den Vorgang später überhaupt speichern zu müssen."

icon_eek.gif
Da fühle ich mich fast schon ein Wenig verschaukelt ... das kann doch nicht der übliche Weg eines WaWi sein, ein Artikelsets in den Bestand aufzunehmen ...

Ich denke immer noch, es ist einfach nicht bis zu Ende gedacht oder "quick and dirty" ins Programm eingebunden worden.

Lasse mich gern eines Besseren belehren, aber dann bitte so, dass ich es auch nachvollziehen kann.

Maja
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 24.02.2017 [14:45]
hier der Anhang ... sorry eben vergessen
quercus
Laie
Verfasst am: 25.02.2017 [19:13]
Nach diesem Beitrag wollte ich auch Artikelsets anlegen-
Leider ist mein Button "Neu" bei den Artikelsets dunkelgrau und es lässt sich nichts anlegen.
Die anderen beiden Reiter funktionieren aber.
Ist das bei mir die Ausnahme oder ist es ein eventueller Bug?
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 25.02.2017 [20:08]
Um Artikelsets zu erstellen, werden in einem beliebigen (neuen, alt, leeren Angebot oder Rg) Vorgang zuerst die gewünschten Artikel in die Eingabemaske geladen. Dann werden diese über NEU in die Artikelsets geladen.
Den Vorgang selbst kann man anschliessend mit Abbrechen wieder ungeschehen machen. [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.2017 um 20:23.]۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝
quercus
Laie
Verfasst am: 25.02.2017 [22:07]
Danke Samm. Da hatte ich was falsch verstanden.
Jetzt klappt es auch bei mir.
SebastianB
Neuling
Verfasst am: 15.03.2017 [15:57]
Hallo zusammen,

ich habe gerade ein ähnliches Problem, und da ich gerade drei Tage mit Orgamax arbeite, wollte ich hier mal meine Fragen loswerden:

Die hier beschriebene Lösung funktioniert nur, wenn man neue Setartikel erstellt, und diese sind soweit ich das verstanden habe nicht editierbar.

Sollte ich also schon bestehende Artikel haben, welche ich zu Setartikeln machen möchte, muss ich dann wohl über das Produktionsmodul und die Stücklisten gehen?

Welche Funktion hat denn dann die Materialspalte in den Artikelstammdaten?

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 4 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage