Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Wechsel vom Kleinunternehmer zur Vollbesteuerung

realelvis
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 13.08.2011 [12:40]
Hallo zusammen!
Ich nutze die Orgamax Version 10.
Aufgrund wachsender Auftragslage bin ich im letzten Jahr über die Jahresumsatzgrenze des Kleinunternehmers (i.S.d. § 19 UStG) gekommen. Laut Finanzamt muss ich daher nachträglich aus allen Rechnungen 2011 die Mehwertsteuer bis Ende dieser Woche ausweisen. Da ich teilweise auch Fimrenkunden mit dabei habe, die davon profitieren würden, würde ich gerne in einem Zug auch nachträglich aus meinen geschriebenen Rechnungen die Mehrwertsteuer ausweisen.
Bislang bin ich wie folgt vorgegangen:
Unter "Meine Firma" den Mehrwertsteuersatz umgeschaltet, "Neue Rechnung" schreiben angeklickt --> Funktioniert. Alte Rechnung angeklickt --> Bearbeitung freigeben --> funktioniert nicht!
Dann Datum des PC´s auf 1.1.2011 gestellt, selbe Einstellungen wie oben vorgenommen, wieder ausprobiert --> geht auch nicht.

Frage ist jetzt: Gibt es eine Möglichkeit, die bereits geschriebenen Rechnungen so zu öffnen, dass sie bei einem erneuten Ausdruck/Versand die Mehrwertsteuer ausweisen?!

Wäre für eine kurze Antwort sehr dankbar, da ich das Wochenende für die Buchhaltung nutzen wollte. Vielen Dank im Voraus,

Daniel
realelvis
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 13.08.2011 [13:25]
Jut, wäre ja gelacht, wenn jemand aus der PC-Branche nicht alleine seine Software-Probleme in den Griff bekämeicon_wink.gif

Also, Neuen Mehrwertsteuersatz eingestellt, Orgamax neu gestartet, alte Rechnung geöffnet --> Bearbeiten freigeben --> Dann unter "Eingabemaske" die Option "weitere Daten" auswählen, das neu geöffnete Fenster einfach mit "OK" wieder schließen, und dann kann man unter "MwSt. Satz" bei den Positionen** einfach die 19% auswählen. Abspeichern und glücklich seinicon_wink.gif


**(falls Feld nicht vorhanden, einfach mit rechter Maustaste auf Spaltenkopf, dann auf "Spalten definieren" und dann einfach das Auswahlfeld in die Liste reinziehen)

Vielleicht gibt es ja noch ein paar Leute, die ein wachsendes Unternehmen haben und das brauchenicon_wink.gif)

Greetz
Samm
orgaMAX-Profi
Verfasst am: 13.08.2011 [13:53]
Du hast zwischenzeitlich deinen 2. Beitrag abgesandt, während ich noch am ausarbeiten bin. Und sicherlich hilft dir meine Boschaft:

Hallo,
Erstens: Was Du nicht verstanden hast: Durch diese Umstellung der Pflicht zur MWST Ausweisung ab 1.1. 2011 mußt Du auf die bisherigen Preise die MWST draufschlagen. Deine bisherigen Kleinunternehmerpreise sind also sozusagen NETTO Preise.

Zweitens: Daraus profitiert kein anderes Unternehmen. Sondern Du belästigst sie die alten Rechnungen umzustellen. Bestenfalls befreundete Unternehmen kannst Du anfragen, eine erneute Rechnung ausstellen zu dürfen mit zusätzlicher MWST. Da sie die MWST als Vorsteuer zurückerstattet bekommen, ist das kein Verlust für Sie. Für ihre abgeschlossenen Quartale müssen diese ihre USTVA wegen Dir korrigieren.

Drittens: Du bist nicht verpflichtet diese Rechnungen nach außen für die Adressaten zu ändern. Nur gegenüber dem FA mußt du die MWST nachträglich aufbringen, die auf die Rechnungsbeträge anfallen.

Viertens: Diese Rechnungskorrektur beherrscht Orgamax:

Zuerst solltest Du für zukünftige Rechnungen deine Artikelliste kopieren und in der Kopie des zukünftigen Artikels die zusätzliche MWST ausweisen als Plus.
Unter Stammdaten Meine Firma Einstellungen Preisart gibt es die Auswahl Umschaltung im Vorgang. Haken dort setzen: Davon zu wissen, kann nützlich sein, wenn Du doch rückwirkend alles manuell änderst. Ebenso : > Rechnung > Eingabemaske > Rechtsklick in Spaltenkopf > Spalten definieren > MWST Satz hochziehen. Jetzt kannst alles ändern.

Fünftens: Änderung der Rechnung: Jede Rechnung muß wieder auf bearbeiten gesetzt werden. Dazu muß Eingabemaske Zahlungstatus wieder auf offen stehen. Dann änderst Du. Die MWST von 0 % auf 19 % oder den neuen Artikel anlegen.

Sechstens: DIese Methode würde ich nur für BAR oder Verrechnungs Rechnungen empfehlen. Da die Bankzuordnungen betragsmäßig nicht mehr stimmen.

Siebtens: Statt Obiges mache es dir einfach:

Auf die Summe aller Rechnungen in 2011 getrennt die MWST zu 19 % oder 7 % berechnen. Und diese Summe als Vorsteuerbeträge überweist Du ans FA nach.

Schönes Wochenende!:lol:


۝ ➽► Vorlagen Erstellung ◄ ۝

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.08 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 7 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage