Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Kreditor Lieferant Debitor

PPiotrak
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 23.12.2012 [14:36]
Hallo,

bei Orgamax gibt es nur "Lieferanten". Ich erfasse hier auch meine normalen Kreditoren (z.B. Dienstleister), die keine Lieferanten in dem Sinne sind - für die ich aber auch eine Einkaufsrechnung erstellen muss.

Mein Vorschlag wäre, dass man ggf. Lieferanten in Kreditoren umbenennt und eine Möglichkeit hat, dem Kreditor eine Kategorie zuzuweisen (z.B. Lieferant, Dienstleister, Handwerker etc.)

Dann gibt es nur die Möglichkeit Bestellungen für die Lieferanten zu erzeugen, aber keine Aufträge - wäre für manche wahrscheinlich auch interessant, wenn man eine Übersicht über den Status der "Ausgangsaufträge" hätte (z.B. wenn man einen Dienstleister damit beauftragt, neue Homepage zu designen).

Und noch eine Kleinigkeit - manchmal sind Kreditoren auch gleichzeitig Debitoren - es wäre schön, wenn es hier eine Verknüpfung geben würde (Debitorenkarte und ggf. bei buchalterischen Buchungen - damit man diese auch verrechnen kann).

Bei Debitoren habe ich auch noch einen kleinen Vorschlag bei Verbuchung der Zahlungen.
Ich erstelle normalerweise beim Bestelleingang zuerst einen Auftrag und ggf. Proforma-Rechnung. Manchmal müssen Kunden Vorkasse zahlen, also wird erst der Zahlungseingang abgewartet.
Wenn die Zahlung dann eingegangen ist, muss ich diese erstmal dem Kundenkonto zuordnen (da noch keine Rechnung zu dem Zeitpunkt vorhanden ist).
Dann wird die Rechnung erstellt.

Leider habe ich aber bei dieser Vorgehensweise überhaupt keinen Überblick bei den Aufträgen, welcher Kunde schon bezahlt hat.
Mein Vorschlag: die Zahlungseingänge sollten sich auch zu den offenen Aufträgen zuordnen lassen (Verbuchung dann automatisch als Kundenguthaben)

ricgra
Amateur
Verfasst am: 23.12.2012 [15:28]
"PPiotrak" schrieb:

bei Orgamax gibt es nur "Lieferanten". Ich erfasse hier auch meine normalen Kreditoren (z.B. Dienstleister), die keine Lieferanten in dem Sinne sind - für die ich aber auch eine Einkaufsrechnung erstellen muss.


Dann erstell doch eine Eingangsrechnung, oder wo ist das Problem?

"PPiotrak" schrieb:

Mein Vorschlag wäre, dass man ggf. Lieferanten in Kreditoren umbenennt und eine Möglichkeit hat, dem Kreditor eine Kategorie zuzuweisen (z.B. Lieferant, Dienstleister, Handwerker etc.)


und was hast du dann gewonnen, wenn der Menüpunkt anstatt "Lieferanten" dann "Kreditoren" lautet?
Eine Art Kategorie kannst du doch über individuelle Felder hinzufügen.

"PPiotrak" schrieb:

Dann gibt es nur die Möglichkeit Bestellungen für die Lieferanten zu erzeugen, aber keine Aufträge - wäre für manche wahrscheinlich auch interessant, wenn man eine Übersicht über den Status der "Ausgangsaufträge" hätte (z.B. wenn man einen Dienstleister damit beauftragt, neue Homepage zu designen).


Erstelle eine Bestellung für deinen Dienstleister (Lieferant), der dir deine Webseite designed. Ich verstehe nicht, wo dein Problem ist.

Mal ne kleine Begrifflichkeitsdefinition:

Eine Bestellung, die du an deinen Lieferanten/Dienstleister schickst, ist für deinen Lieferanten ein Auftrag.
Eine Bestellung, die du von deinem Kunden erhältst, sollte für dich ein Auftrag sein. [Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.2012 um 15:29.]

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 4 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage