Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Amazon verkäufe richtig Verbuchen ( Arbeitsschritte)

WFRheine
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 20.11.2017 [14:25]
Guten Tag,

wir starten nun auch mit Amazon durch, die Frage ist hierbei aber, wie alles richtig genutzt und verbucht wird im OM17.

Wir bekommen eine Bestellung, schreiben wir dann eine Rechnung an den Kunden mit 19% MwSt.
dann erhalten wir aber eine Auszahlung die abzgl. den Nebenkosten ist, diese reicht dann ja nicht, um die Bestellung als Bezahlt zu Markieren.


Kann es mir jemand erklären wie es richtig geht? Wie verbucht ihr das Ganze bzw. wie läuft es bei euch einfach ab?


Lg
altersack
Amateur
Verfasst am: 20.11.2017 [15:40]
Stell Dir mal vor, Du hast im Abrechnungszeitraum mehrere Verkäufe mit vollkommen unterschiedlichen Summen.
Dann überweist Dir Amazon Betrag XXXX, von dem Du dann selber herauszaubern musst für welche Bestellungen der ist, welche Einzelbeträge, wo abgezogen wurden als Verkaufsgebühren etc.
Amazon interessiert es nicht ob, oder wie das zu bewerkstelligen ist. Ich habe fast eine Stunde mit meinem Steuerberater telefoniert und der hat mir geraten die Finger davon zu lassen, weil es nahezu unmöglich ist, das steuerrechtskonform zu buchen.

Grundsätzlich buchst Du Betrag X der jeweiligen Ausgangsrechnung zu und verbuchst den Minderbetrag als "Nebenkosten des Geldverkehrs". Herauszubekommen wieviel das pro Rechnungsbetrag ist, ist Dein Problem.
Die meisten werden das wohl schätzen und "über den Daumen" machen.
Mausko
Amateur
Verfasst am: 22.11.2017 [15:54]
Ich nutze in meinem Shop Amazon Pay und denke, dass der Ablauf vergleichbar ist
Es gibt monatliche Transaktionsberichte im Backend des Amazonkontos, die man als CSV herunterladen kann.
Dort sind zum einen die Verkäufe einschl. Bestellnummer, zum anderen die Überweisungen auf Dein Bankkonto.
Ich habe folgendes bei mir angelegt:
1. Unter Bank/Kasse ein Offline Kreditkartenkonto namens Amazon angelegt
2. Das Verrechnungskonto kopiert und dieser Kopie den Namen Verrechnungskonto Amazon gegeben.
3. Einen Monatsbericht als CSV heruntergeladen, per Formel das Datumsformat (ohne Uhrzeit) geändert und mit Librecalc o.ä. als .ods Datei gespeichert
4. Im unter 1. angelegten Kreditkartenkonto über den Dateiimportassistenten die .ods Datei einlesen. Dies mache ich in 2 Schritten: zunächst nur die Einnahmen und Banküberweisungen (diesen Import als Vorlage z.B. "Einnahmen" speichern, danach die gleiche Datei nochmals aber als Beträge die Gebühren auswählen und ebenfalls als "Gebühren" Vorlage speichern.

Jetzt hast Du für den kompletten Monat alle buchungsrelevanten Daten in Orgamax. Die Zuordnung geht relativ zügig, da die vorhandene Bestellnummer im Verwendungszweck automatisch die entsprechende Ausgangsrechnung zur Auswahl vorschlägt. Die Transaktionen auf Dein Bankkonto buchst Du auf das unter 2 angelegte Verrechnungskonto. Alle Gebühren kannst Du in einem Rutsch markieren und dem entsprechenden Nebenkostenkonto zuordnen.
Die Überweisung, die auf Deinem Bankkonto ankommt, buchst Du auf das Verrechnungskonto Amazon.
Hierbei wird nichts geschätzticon_eek.gif und alle Buchungen sind nachvollziehbar.

orgaMAX Forum hat 4251 registrierte Benutzer, 5196 Themen und 17227 Antworten.
Es werden durchschnittlich 6.96 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute war bereits 1 registrierter Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage