Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

Magento Schnittstelle mit verschiedenen Store Views

jcg___
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 05.04.2013 [14:50]
Hallo in die Runde,
hat jemand Erfahrung mit verschiedenen Store Views in Magento und der Schnittstelle dazu zu Orgamax.

Wir planen verschiedene Länder in Magento einzurichten. Erfahrungsgemäß bekommt jeder Storeview dann einen Nummernkreis mit eigenen Nummern je nach Store View.

Also z.B. Rechnungsnummer 10000001 für Deutsch und Rechnungsnummer 20000001 für Englisch.

Jemand eine Idee, was die Orgamax Schnittstelle damit macht? Wird einfach alles neue stumpf abgerufen? Hat jemand das schon in Betrieb?

Vielen Dank für Eure Antworten

mercury
Amateur
Verfasst am: 06.04.2013 [13:06]
Hi,

Ich habe 3 "Websites" mit jeweils einer eigenen "Storeview" mit einer Magento-Installation in Betrieb.

Die Bestellungen werden mit unterschiedlichen (Bestell-)Nummernkreisen in Magento verwaltet:

Website 1 -> 10000234
Website 2 -> 20000123
Website 3 -> 30000023

OrgaMax stört das nicht, denn OM selbst importiert diese Nummern nur als Referenzfeld in den Auftrag. Mehr macht Orgamax da nicht.Bei mir glaube ich im Feld "Referenz des Kunden". Das kann man aber sicher noch anpassen.

Also gibt es bis dahin auch keine Probleme.

Für den Rücktransport der Trackinginformation in den Shop, kann ich es gerade nicht 100% sagen, da ich Momentan die Codes noch zu Fuß eintrage. Ich plane aber die Import-Extension von XTENTO zu installieren, denn damit läßt sich voll automatisiert der Trackingcode importieren, dem Kunden eine Versandmail zukommen lassen, und der Auftragsstaus in Magento kann automatisch fortgeschrieben werden, nach z.B. Complete, was nämlich momentan noch einer der größten Baustellen bei der Kombi OM <-> Magento ist:

OM kann den Status nur 1 x beim Abholen nach Magento ändern. Bei mir wird aktuell auf "On Hold" gesetzt. Wenn Du nun wie ich in OM die Rechnung und Lieferscheine erstellst, gibt es mit Magento Bordmitteln keine Möglichkeit den Auftragsstatus anzupassen. Was entweder die Folge hat, dass der Kunde in seinem Account nicht auf die Auftragsdaten zugreifen kann (steht ja noch auf on hold) bzw. man muss den Status in Magento von Hand weiterverarbeiten was zur Folge hat, dass man dort, also in Magento eine "Lieferung" und was noch schlimmer ist eine "Rechnung" erzeugen muss. Dann hätte man 2 Rechnungen für einen Vorgang, die aus Orgamax, und die aus Magento

Deswegen also die erwähnte Extension. Damit sollte es möglich sein, die Trackingdaten in Magento (übrigens per Cornjob) zu importieren, dann eine Versandmail an den Kunden erzeugen zu lassen und anschließend den Auftragsstatus auf "Complete" zu setzen. Ist der Auftrag (auch ohne dass eine Lieferung oder Rechnung in Magento erzeugt wurde) Complete, kann der Kunde nämlich dann doch in seinem Magento Backend den Auftrag abrufen, und einsehen. Auch für andere Aspekte ist der Status Complete für erledigte Auftrage in Magento ein Vorteil.

Womit wir wieder zurück beim Thema sind.

Um nun die Trackingcodes mit den Magento Aufträgen zu mappen benötigt man wieder die o.a. Bestellnummer. Und gut dass ich Deinen Beitrag hier gefunden habe, denn nun kann ich diesen potentiellen Fallstrick noch überprüfen. Ich weiss nämlich gerade nicht, ob OM das Feld "Referenznummer des Kunden" an DHL Easylog übermitteln kann. Das wäre aber in meiner Konfiguration wohl nötig für den beschrieben Workflow.

Hth

*gehtUndLädtSichDieDemo*
--------------------------------------------------------------------
Die Welt ist genau das, was Du in ihr siehst!
(Frei nach Rene Egli)
Mike
Guru
Verfasst am: 06.04.2013 [15:40]
"mercury" schrieb:
Ich weiss nämlich gerade nicht, ob OM das Feld "Referenznummer des Kunden" an DHL Easylog übermitteln kann.

Das Problem habe ich auch mit dem Intraship - Export. Dabei kann man das Feld meines Wissens nach auch nicht übermitteln. Das Feld ist ja auch nur im Auftrag gefüllt und wird nicht mit in den Lieferschein oder die Rechnung übernommen. (Wenn man aus den eCommerce Bestellungen zuerst Aufträge macht.)

Ich habe mir für mein Shopsystem dann so geholfen, dass ich die E-Mail Adresse des Kunden nehme und nach einem offenen Auftrag suche ... Geht nur solange gut, bis der Kunde mehrere offene Bestellungen hat. icon_cry.gif

Ciao,
Mike
mercury
Amateur
Verfasst am: 06.04.2013 [16:53]
"Mike" schrieb:

... Das Feld ist ja auch nur im Auftrag gefüllt und wird nicht mit in den Lieferschein oder die Rechnung übernommen. (Wenn man aus den eCommerce Bestellungen zuerst Aufträge macht.)...


Ciao Mike,

das ist genau mein workflow, und das hatte ich befürchtet. Ich habe eben mal OM auf die Möglichkeiten untersucht die Bestellnummer irgendwie in ein Feld zu übergeben, welches Orgamax mit in die Versanddatenexporte übermittelt.

Das einzige Feld wäre demnach das Feld "Bemerkung". Es sollte kein Problem sein die Schnittstelle darauf anzupassen, zumal es in meinem Shop wie ich ebenfalls eben erst bemerkte im Checkout gar kein Bemerkungsfeld für den Kunden gibt. icon_smile.gif)

Allerdings wird es dann damit vermutlich genauso sein, wie Du beschreibst, und der Inhalt von "Bemerkung" wird nicht nach LS und RE durchgeschleift?! Muss ich noch prüfen...

Allgemein ist das schon ein bisschen schwach, dass Orgamax nicht ein einziges Feld als Referenz aus den Ecommerce Bestellungen für den Versandexport durch die Auftragsinstanzen Lieferschein und Rechnung durchschleift. Das ist doch eigentlich ein absolutes MustHave! --------------------------------------------------------------------
Die Welt ist genau das, was Du in ihr siehst!
(Frei nach Rene Egli)
mercury
Amateur
Verfasst am: 07.04.2013 [10:32]
Tja, leider wird auch das Feld Bemerkung nicht durchgeschleift. Es bleibt offenbar nur das Feld "Referenz Nr. des Kunden". Was ja auch sinnvoll wäre. Werde mal einen Thread öffnen, um zu sehen, wieviel Interessenten es für diesen Export gibt. --------------------------------------------------------------------
Die Welt ist genau das, was Du in ihr siehst!
(Frei nach Rene Egli)
jcg___
Neuling
Themenersteller
Verfasst am: 18.07.2014 [11:18]
Also, wir haben gerade bei einem Kunden den Fall, dass es zusätzlich zu diversen Shops mit EURO Währung einen Shop mit polnischer Währung (zloty) gibt.

Ich schreibe es mal auf, evtl hilft es ja dem einen oder anderen:

Es gibt einen Magentoshop, der beinhaltet inzwischen 5 Ländershops (alle mit eigener Domain). Dazu Orgamax mit einer Schnittstelle, die bisher alles abgerufen hat.

Nun haben wir für die weitere Währung in Magento einen weiteren Store angelegt.
Dazu haben wir die Schnittstelle dupliziert und die "alte" Schnittstelle so angepasst, dass sie alle nicht polnischen Bestellungen und die neue Schnittstelle so umgestellt, dass Sie nur polnische Bestellungen abruft.
Hier gegehn wir einfach nach der Magento Bestellummer vor, da sich diese je Storeview grundsätzlich unterscheidet.

In Orgamax haben wir einen zweiten Mandanten angelegt nur für Polen. Hier haben wir die zweite Schnittstelle eingerichtet und so ist es schön getrennt nach Währungen.

Das Ganze ist eine Anpassung in der Datei omx_Shopanbindung/inc/magento.php, also hier:


/** Hauptschleife */
foreach($colOrderIDs as $loopOrderID) {
$tmpOrder = Mage::getModel('sales/order');
$tmpOrder->load($loopOrderID);

/** orgaMax Knoten Bestellvorgang */
$domOrder = $domOrders->appendChild($dom->createElement('Bestellvorgang'));
$orderData = $tmpOrder->getData();
If ( $orderData['increment_id'] < 500000000 ) {

orgaMAX Forum hat 4202 registrierte Benutzer, 5134 Themen und 17062 Antworten.
Es werden durchschnittlich 7.07 Beiträge pro Tag erstellt.

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer.
Heute waren bereits 3 registrierte Benutzer online.

Schulungen
orgaMAX Schulungen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie orgaMAX optimal einsetzen.
Mehr erfahren

Weiterempfehlen
orgaMAX empfehlen

Prämie bis zu 50€ sichern.
Mehr erfahren

Webinare
Webinare

Unsere kostenlosen Online-Seminare.
Mehr erfahren

FAQ
FAQ-Bereich

Antworten auf die häuftigsten Fragen.
Mehr erfahren

Download
orgaMAX Handbuch

Kostenlos als PDF herunterladen.
Download

Newsletter
orgaMAX Blog

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Mehr erfahren

Support-HotlineWir sind für Sie da

Entweder Sie stellen Ihre Support-Anfrage per E-Mail
oder rufen uns direkt an:

+49 (0)5231 7090-0

Unsere Telefonzeiten 
Montag bis Freitag: 
8 bis 12 und 12.45 bis 18 Uhr

E-Mail Anfrage